HomeNewsRipple tritt Hyperledger Blockchain Konsortium bei, Uphold fügt Ripple hinzu

Ripple tritt Hyperledger Blockchain Konsortium bei, Uphold fügt Ripple hinzu

29 März 2018 By Marcus Misiak

Nachdem Ripple gestern durch eine großzügige Spende auf sich aufmerksam machte, gab das Hyperledger Blockchain Konsortium bekannt, dass Ripple dem Netzwerk beitreten werde. Weiterhin fügte Uphold den Ripple Token als verfügbare Kryptowährung hinzu und ermöglich dadurch den Handel auf dessen Plattform.

Das durch Linux unterstützte Hyperledger Blockchain Konsortium hat gestern bekanntgegeben, dass Ripple dem Netzwerk beitreten wird, um die Entwicklung des ILP (Interledger Protokoll) kompatiblen Zahlungssystems voranzutreiben.

Das Konsortium wurde im Jahr 2015 von IBM (gilt als federführend in diesem Projekt) und weiteren Schwergewichten der Finanzbranche gegründet. Zu den Gründern zählt unter anderem JP Morgan, die London Stock Exchange, Well Fargo und Tech-Giganten wie Cisco und Intel.

Ripples CTO, Stefan Thomas, sieht in der Zusammenarbeit eine große Chance um Zugriff auf Expertenwissen im Thema Interledger Protokoll zu erhalten, damit Ripples Technologie weiter ausgebaut werden kann:

Through our partnership with Hyperledger, developers worldwide will be able to access Interledger Protocol (ILP) in Java for enterprise use.

The Hyperledger Quilt project connects Hyperledger blockchains with other ILP-capable payment systems such as XRP Ledger, Ethereum, Bitcoin (Lightning), Litecoin, Mojaloop and RippleNet, helping us to deliver on our vision for an Internet of Value – where money moves as information does today.

Weiterhin hat Uphold bekanntgegeben den XRP-Token in ihre Liste verfügbarer Kryptowährungen aufzunehmen. Uphold hatte zuletzt über Twitter eine Befragung durchgeführt, welche digitalen Währungen als nächstes unterstützt werden sollten. Dabei belegte Ripple mit 51% mit Abstand den ersten Platz.

Bereits im Januar unterstützte Ripple das Startup mit einem großzügigen Investment von mehr als 57 Millionen Dollar, sodass der Weg für eine zukünftige Listung Ripples (wahrscheinlich) bereits zu diesem Zeitpunkt geebnet war.

Uphold ist ein Startup aus den USA, das ähnliche Funktionen wie eine Bank anbietet, jedoch nach eigenem Unternehmensleitbild keine Bank ist. Die Einlagen der Kunden bei Uphold werden nicht wie bei Banken weiterverliehen, um damit weitere Gewinne des Unternehmens zu realisieren.

Bis heute bietet die Plattform bereits Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und einige weitere Kryptowährungen an.

Ein Blick auf unsere Kursübersicht zeigt, dass der komplette Kryptomarkt sich gerade wieder ein mal in einem Downtrend befindet und diese positiven Nachrichten keine Auswirkungen im Ripple Kurs zeigen. Der Preis für einen Ripple Token liegt zum Redaktionszeitpunkt bei 0,45 Euro und einem Kursrückgang von 4,86 Prozent innerhalb der letzten 24h.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

Tags: