HomeNewsBitcoins kleiner Bruder Litecoin wird Werbepartner der UFC 232

Bitcoins kleiner Bruder Litecoin wird Werbepartner der UFC 232

Trotz eines bärischen Jahres 2018 steigt die Adaption digitaler Assets weltweit weiter stark an. Die Litecoin Foundation wird offizieller Partner der UFC 232. Dieser Schritt sei wichtig, um Millionen von Menschen die Vorteile von Bitcoin, Litecoin und digitalen Währungen zu zeigen.

Kommenden Samstagabend findet in Kalifornien der Titelkampf im UFC-Halbschwergewicht (Ultimate Fighting Championschip) zwischen Jon Jones und Alexander Gustafsson statt. Hierbei wird Litecoin als offizieller Sponsor aufgeführt werden. Die Litecoin Stiftung hat in diesem Jahr bereits weitere Werbedeals abgeschlossen, von denen einige jedoch weiterhin im Geheimen gehalten werden und erst nächstes Jahr öffentlich bekannt werden. Sowohl UFC als auch LTC verbindet eine starke Communitybewegung, die bei dieser Werbekooperation in den Vordergrund gestellt werden soll (frei übersetzt):

In den letzten 25 Jahren hat sich UFC von einer winzigen Basisbewegung zu einem globalen Phänomen entwickelt, das weitgehend auf der äußerst leidenschaftlichen Gemeinschaft basiert. Wir sehen viele Parallelen zu Litecoin auf diese Weise, da unsere erstaunliche Gemeinschaft für unser Wachstum und unsere Bereitstellung von entscheidender Bedeutung war Unerschütterliche Leidenschaft und Begeisterung, die uns weiterhin vorwärts treiben.

Das Logo des digitalen Assets wird mit Millionen von Zuschauern in Berührung kommen, sodass dies ein positiven Einfluss auf das Branding von Litecoin als auch weiteren digitalen Assets haben wird. Litecoin ist zudem die erste Kryptowährunge überhaupt, die als Sponsor einer UFC-Veranstaltung auftritt. Die Stiftung beschreibt, dass dies der Beginng einer „langen und fruchtbaren Partnerschaft“ sein wird.

Diese Nachricht erscheint kurz nach den kursierenden Gerüchten, dass Bitmain 80% seiner Mitarbeiter entlassen wird. Mitgründer von Multicoin Capital, Kyle  Samani, führt in einem Tweet aus, dass dies eine ernstzunehmende Situation für Bitcoin Cash und Litecoin sei, da diese Maßnahme weitreichende Auswirkungen auf die beiden Assets als auch den Kryptomarkt im Ganzen haben könnte.

Der Gründer von Litecoin, Charlie Lee, beschreibt in einem Interview vor wenigen Tagen, dass es eine Bereinigung des Marktes geben wird, bei dem nur die stärksten Coins und Projekte mit dem größten Anwendungsnutzen für die Industrie überleben werden (frei übersetzt):

Mein Gefühl ist, dass es eine Handvoll Kryptowährungen geben wird, die tatsächlich als Geld verwendet werden. Es gibt offensichtlich viele Betrügereien und Währungen, die überhaupt nicht nützlich sind, und diese Werte werden abnehmen. Sie werden einige Münzen sterben sehen, und die Starken werden überleben.

Trotz der weiterhin angespannten Marktlage investieren Unternehmen des Kryptosektors in Werbung und damit einer weiteren Akzeptanz und Adaption.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen