HomeNewsRipple stellt 50 Millionen US-Dollar für Blockchain-Forschungsfonds bereit

Ripple stellt 50 Millionen US-Dollar für Blockchain-Forschungsfonds bereit

5 Juni 2018 By Marcus Misiak

Ripple zeigte sich in der Vergangenheit oft großzügig und unterstützte Schulen in den USA oder wie vor knapp 2 Wochen in Ellen DeGeneres Show ihren Wildlife Fund mit einer Spende von über 4 Millionen XRP. Gestern hat Ripple bekanntgegeben, dass das Unternehmen insgesamt mehr als 50 Millionen für ein Forschungsprogramm an verschiedenen Universitäten bereitstellen möchte.

Der Blockchainforschungsfonds soll 50 Millionen US-Dollar schwer sein und insgesamt 17 Universitäten, auf der ganzen Welt, unterstützen auf dem Gebiet der Blockchaintechnologie und Kryptographie zu forschen. Eine komplette Liste aller Universitäten gibt es auf dem Unternehmensblog.

Dieser Schritt ist ein Meilenstein in der Weiterentwicklung der Blockchaintechnologie und dessen Forschritt für den Kryptowährungsbereich. Eric Van Miltenburg, stellevertretender Leiter für globale Aktivitäten bei Ripple, erklärt, warum diese geknüpften universitären Partnerschaften sehr wichtig sind (frei übersetzt):

Die University Blockchain Research Initiative ist eine Anerkennung der entscheidenden Bedeutung der einzigartigen Rolle, die Universitäten bei der Förderung unseres Verständnisses und der Anwendung von Kryptographie und Blockchain-Technologie spielen werden. Sie spricht auch die Tatsache an, dass Hochschulabsolventen einen sich kontinuierlich entwickelnden und reifenden Finanzmarktplatz antreiben und Arbeitskräfte.

Fakultäten die in den Genuss dieser Finanzspritze kommen, werden ihre Forschungsaktivitäten mit Ripple abstimmen und dabei eine langfristige Zusammenarbeit aufbauen.

Dabei sollen vor allem folgende Bereiche ausgebaut bzw. angepasst werden:

  • Zusammenarbeit bei Forschung und technischer Entwicklung, die ein breites Verständnis und Innovationen im Bereich Blockchain fördern wird.
  • Die Überarbeitung bzw. Neuschaffung von Curricula die der steigenden Nachfrage mit dem Trend der Zeit geht und Themen wie Blockchain-, Kryptowährungs- und anderen Fintech-Themen beinhaltet
  • Es soll ein konstruktiver Dialog zwischen allen am Wirtschaftsprozess beteiligten Akteuren Studenten, Dozenten, Technologen und Wirtschaftsführern entstehen und ausgebaut werden.

Ripple erhofft sich dadurch ein positives Image in den Köpfen der Studierenden zu hinterlassen und gut ausgebildeten Nachwuchs für die sich schnell entwickelnde Finanzindustrie zu fördern.

Trotz der allgemeinen Marktsituation ist diese Art der Förderung des Nachwuchses von Morgen ein spannender und zukunftsorientierter Weg, die Zukunft der Kryptowährung und Blockchain-Technologie zu stärken.

Der Kurs von Ripple bewegt sich innerhalb der letzten 24h leicht negativ und verzeichnet einen Rückgang von -4,61 Prozent und steht zum Redaktionszeitpunkt bei einem Preis von 0,55 Euro. Die Marktkapitalisierung leigt bei 21,85 Milliarden Euro, Ripple belegt damit Platz 3 der größten Kryptowährungen weltweit.

Tags: