HomeNewsRipple arbeitet mit koreanischen Startup zusammen – ist Samsung auch dabei?

Ripple arbeitet mit koreanischen Startup zusammen – ist Samsung auch dabei?

Ripple ist ein amerikanisches Startup, dass Zahlungslösungen für Unternehmen weltweit bereitstellt. Hierbei soll die Geschwindigkeit optimiert und die Kosten gesenkt werden. Zu den neuesten Mitglieder von RippleNet zählt eine junge Firma aus Südkorea, die ebenfalls Zahlungsdienstleistungen anbietet.

Das Fintech-Startup Sentbe ist RippleNet beigetreten und erweitert das Netzwerk von Banken und Finanzdienstleistungen, die grenzüberschreitende Produkte von Ripple verwenden. Laut eigener Beschreibung ist Sentbe „ein Finanztechnologie-Startup mit Sitz in Südkorea, das durch innovative Technologien den grenzüberschreitenden Geldtransfer von Person zu Person einfacher, schneller und billiger macht. Sentbe ist als Finanzinstitut in Südkorea lizenziert und bemüht sich, finanzielle Chancen und Chancengleichheit zu schaffen, indem die Trägheit der traditionellen Finanzen gestört wird“.

Das Fintech-Startup enthüllte die Partnerschaft auf ihrer Webseite. Außerdem wurde Sentbe kürzlich zum ersten visuellen Agenten und Partner von MoneyGram in Südkorea. Moneygram ist bereits seit längerem Partner von Ripple und testet xRapid in der Praxis fleißig aus. Der CEO von Sentbe, Alex Choi, führt aus, dass das Unternehmen ständig nach neuen Partnern und Innovationen der Branche sucht, da ansonsten wertvolles Potenzial verschenkt werden könnte (frei übersetzt):

Innovationen, die den Geldtransferprozess vereinfachen, haben für uns oberste Priorität und es gibt keinen genaueren Zeitpunkt als jetzt, um diesen Schritt mit MoneyGram zu beginnen. Wir sind jetzt in einer noch besseren Position, um die Nachfrage nach technisch versierten Lösungen in diesem Bereich zu befriedigen, und freuen uns auf die Veränderung, die dies für die vielfältige Community bringt, in der wir tätig sind.

Laut einem Pressebericht von Pulse, hat das südkoreanische Startup ebenfalls eine Partnerschaft mit Samsung abgeschlossen, um den Einsatz von Samsung Pay in mehr als 17 Ländern voranzutreiben. In der Ripple-Community wird derzeit hitzig darüber diskutiert, welche Zahlungslösung, ob xCurrent oder xRapid, Sentbe tatsächlich in der Praxis einsetzen will und wird. Bis zum jetzigen Zeitpunkt gibt es jedoch noch keine offizielle Stellungsnahme oder Bestätigung für die genannten Softwarelösungen. Sentbe hat laut einer Pressemitteilung von Moneygram Transaktionen im Wert von mehreren Milliarden koreanischen Won angehäuft und gehört damit zu den größten Geldtransfer-Unternehmen Südkoreas.

Der Kurs von XRP zeigt sich unterdessen unbeeindruckt von diesen Nachrichten und zeigt eine ähnliche Bewegung wie der Rest des Kryptomarktes. Der Preis von XRP ist innerhalb der letzten 24h um knapp 4% gesunken auf 0,3175 USD.

Featured Image: Immersion Imagery | Shutterstock

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen