HomeNewsA. Pompliano: Bitcoin Preis wird 100.000 USD bis 2021 erreichen

A. Pompliano: Bitcoin Preis wird 100.000 USD bis 2021 erreichen

Morgan Creek Digital Gründer Anthony Pompliano sagt, dass er denkt, dass Bitcoin wahrscheinlich bis Ende 2021 100.000 Dollar erreichen wird.

„The Pomp“, wie er in Krypto-Kreisen genannt wird, sagte richtig voraus, dass Bitcoin seinen Tiefpunkt bei 3.000 USD erreichen würde, bevor es wieder ansteigt. In seinem neuen Off The Chain E-Mail-Newsletter (und auf Twitter) schreibt er:

Diese Vorhersage eines Preisrückgangs von ~50% wurde mit viel Skepsis aufgenommen, erwies sich aber letztendlich als richtig. Bitcoin fiel im Dezember 2018 unter 3.200 $, bevor es sich erholte und am vergangenen Freitag an dem Preis von 10.000 USD vorbei schoss.

Pompliano nennt die steigende Nachfrage und die schwache Performance von traditionellen Märkten als zwei der Hauptgründe für seine neue Prognose.

Die Preissteigerung wird von einer sehr einfachen Idee angetrieben – die Angebots-/Nachfrage-Ökonomie bleibt eine gültige Marktpreis-Determinante. Bitcoin ist ein Anlagegut mit einem deflationären Lieferplan. In den nächsten ~2,5 Jahren wird es zu einem unglaublichen Anstieg der Nachfrage kommen, während das Gesamtangebot stabil bleibt und das neue Angebot um 50% reduziert wird (ab Mai 2020).

Pompliano warnt Anleger aber auch vor hoher der Volatilität von Bitcoin und den Risiken. Er erwartet zahlreiche 20-30% Rücksezer von neuen Allzeit-Höchstständen und sagt, dass niemand etwas investieren sollte, was er sich nicht leisten kann, zu verlieren.

Seiner Meinung nach wird der nächste Bull Run von diversen Quellen und Faktoren getrieben:

Der Anstieg der Nachfrage nach Bitcoin wird aus verschiedenen Quellen kommen und auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein. Dazu gehören die groß angelegte institutionelle Übernahme, die Zulassung mehrerer ETFs und Einzelhandelsprodukte, die zunehmende globale Instabilität, mangelnde Leistung in traditionellen Märkten und die anhaltende Manipulation von Märkten, Volkswirtschaften und Währungen durch Regierungen auf der ganzen Welt. […] Die Marktkapitalisierung von Bitcoin wird über 2 Billionen Dollar erreichen, wenn Bitcoin 100.000 Dollar wert ist. Das ist weniger als 1/3 der Marktkapitalisierung von Gold und weniger als 1/40 der globalen Geldmenge.

Warum der aktuelle Kurs von 11.000 USD gerechtfertigt ist

Im Vergleich zum Bull Run Ende 2017 gibt es bereits jetzt zahlreiche Faktoren, die für den Wert von Bitcoin und anderen Kryptowährungen sprechen:

  • Große Wall Street Unternehmen machen sich für den Eintritt in den Krypto-Markt bereit: Fidelity Investments und BNY Mellon haben bereits öffentlich mit der Arbeit begonnen. Fidelity hat seinen Kryptowährungs-Custodian-Service auf den Markt gebracht und testet aktiv seinen Trading Desk. BNY Mellon hat sich mit Bakkt zusammengetan, dem aufstrebenden Bitcoin-Futures-Börsen-/Infrastrukturentwickler. Darüber hinaus haben TD Ameritrade und E*Trade, zwei große amerikanische Broker für Einzelkunden bekundet, den Bitcoin-Spothandel in naher Zukunft einzuführen. Diese Plattformen könnten Millionen von Amerikanern die Türen für Kryptowährungen öffnen.
  • Im Gegensatz zu 2016 oder gar 2017 gibt es heute zahlreiche Unternehmen, die Kryptowährungen über eine Reihe von Dienstleistungen akzeptieren: AT&T, Nordstrom, Amazon’s Whole Foods, Microsoft und mehr. Mit anderen Worten, die Adaption von Bitcoin als Austauschmedium wächst weiter.
  • Während der Consensus 2019 stellte Microsoft eine dezentrale Identitätslösung (DID) vor, die den Verbrauchern mehr Kontrolle über ihre Online-Daten und -Personen geben soll. Dabei handelt es sich aber nicht nur um eine Blockchain-basierte Lösung. Stattdessen hat Microsoft die Absicht erklärt, diese Lösung direkt auf der Bitcoin-Blockchain zu entwickeln.
  • Und natürlich präsentierte Facebook zusammen mit namhaften Unternehmenspartnern (Uber, Spotify, Visa, PayPal, Booking Holdings, etc.) Libra, einen Stablecoin. Während Zyniker dies als Bedrohung betrachten, sind Analysten zu dem Schluss gekommen, dass es ein Gewinn für Bitcoin sein wird.

Featured Image: Slavko Sereda | Shutterstock

Tags: