Japanischer Internetgigant GMO will sich Bitcoin von Kunden leihen

Der japanische Internetriese GMO hat einen Service gestartet, bei dem Kunden ihre Bitcoin an das Unternehmen verleihen und dafür einen angemessenen Zinssatz erhalten können. Dieses Programm ähnelt dem, welches letztes Jahr von der gehackten Börse Coincheck ins Leben gerufen wurde.

GMO Coin, ein Tochterunternehmen des japanischen Giganten GMO, welches sich auf Kryptowährungen spezialisiert hat, hat einen neuen Service angekündigt bei dem Kunden ihre Bitcoins an das Unternehmen verleihen können. GMO-Coin führt aus (frei übersetzt):

Der Kryptowährungsverleihservice ist ein Programm, bei dem Kunden ihre virtuelle Währung an die Firma vermieten können. Als Belohnung erhalten Sie eine Leigebühr die sich an der Menge der vermieteten Coins orientiert.

Die Bewerbung für das Programm läuft noch bis zum 02.05.2018 und kann unter diesem Link eingereicht werden. Nach Ablauf dieses Zeitraumes wird das Unternehmen alle eingegangen Dokumente prüfen und anschließend passende Kunden auswählen und informieren.

Die Mindestmenge beträgt 10 BTC, die größte Einlage sollen 100 BTC sein. Die Leihfrist beträgt insgesamt 90 Tage. Die Höhe der Zinsen sollen 5 Prozent pro Jahr betragen, wobei dies von Fall zu Fall auf die 90 Tage heruntergebrochen werden muss.  Bei einem Einsatz von 10 BTC würde die Rechnung wie folgt aussehen:

(10 BTC x 90 Tage X 5% Zinsen) / 365 = 0.12328767 BTC Rendite. Nach 90 Tagen würden also 10.12328767 BTC auf das Konto des Vermierters übertragen werden.

Die Kunden können das Darlehen jedoch auch frühzeitig wieder zurückfordern. Hierbei soll es nur 5 Werktage dauern, bis die Stornierung angekommen ist und der Kunde seine Bitcoin plus Zinsen auf sein Wallet ausgezahlt bekommt.

Coincheck führte im Mai letzten Jahres einen vergleichbaren Dienst ein, bei dem Kunden 1%, 2%, 3% oder 5% Zinsen erhalten konnten. Dieser Service war zunächst nur für BTC verfügbar, wurde aber dann um 11 weitere Kryptowährungen erweitert.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen