Ex-CEO von Google Eric Schmidt lobt Potential von Ethereum

Eric Schmidt, ehemaliger CEO des Technologieriesen Google und heutiger Milliardär hat auf einer privaten Veranstaltung der Venture-Capital-Firma Village Global erklärt, dass Ethereum eine „mächtige Plattform“ sein kann, deren ungenutztes Potenzial jenseits des Ether Preises liegt. 

In dem Gespräch zwischen Eric Schmidt und Tyler Cowen wurden diverse Themen, von der Zukunft der Technologie über die Antarktis, die menschliche Lebenserwartung, die Einstellungspraktiken von Google bis hin zu der Blockchain-Technologie diskutiert.

Auf die Frage, ob er denkt, dass die Blockchain-Technologie über- oder unterschätzt wird, gab Schmidt eine sehr positive Antwort für den privaten Sektor.

Im öffentlichen Format, überbewertet. In seiner technischen Nutzung unterschätzt. Heute ist Blockchain eine großartige Plattform für Bitcoin und andere Währungen. Und es ist eine großartige Plattform für Private Banking-Transaktionen, bei denen die Menschen einander nicht vertrauen.

Im Anschluss lobte er das Potenzial der Plattform Ethereum. Schmidt glaubt, dass Ethereum in Zukunft noch mit spannenden Entwicklungen aufwarten kann, die Wirtschaft und Gesellschaft revolutionieren könnten.

Ich denke, das interessanteste Zeug, das hier vor sich geht, ist der Beginn der Ausführung auf der Blockchain, das offensichtlichste Beispiel ist die Fähigkeit von Ethereum. Und wenn Ethereum es schafft, einen Weg zur globalen Synchronisation dieser Aktivität zu finden, ist das eine ziemlich leistungsfähige Plattform. Das ist eine wirklich neue Erfindung.

Interessanterweise war Eric Schmidt ein fürher Anhänger von Bitcoin, nachdem er bereits in 2011 durch Julian Assange, dem Gründer von Wikileaks in Kontakt kam. Assange forderte Schmidt damals dazu auf, Bitcoin zu akzeptieren, weil es eines Tages wertvoll sein wird.

Bereits im Jahr 2014 lobte Schmidt Bitcoin als einzigartigen technologischen Fortschritt mit großem Potenzial, der eine bemerkenswerte kryptographische Leistung darstellt, da Bitcoin ein großes Problem in der digitalen Welt löste: die Fähigkeit, etwas zu schaffen, das in dieser Welt nicht duplizierbar ist. Er erklärte damals auch, dass viele Leute auf der Bitcoin-Architektur aufbauend Unternehmen gründen werden.

Das gesamte Gespräch kannst du dir nachfolgend ansehen (die Blockchain-Diskussion beginnt ab 26:50 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen