Ethereum Co-Founder: „Wall Street wird Billionen USD in Krypto pumpen“

Charles Hoskinson, Mitbegründer von Ethereum und Gründer von Cardano, erklärte über Twitter, dass Kritiker die gigantische Anzahl der institutionellen Investoren übersehen würden, die darauf warten, ihr Geld in Kryptowährungen fließen zu lassen.

Laut Hoskinson ist die Wall Street bereit, Billionen an US-Dollar nach der „nächsten Welle der Regulierung“ zu investieren.

Die Aussage ist aus unserer Sicht deshalb so bemerkenswert, weil Charles Hoskinson normalerweise nicht dafür bekannt ist bullische Statements zum Kryptowährungsmarkt und dessen Preisentwicklung zu veröffentlichen.

Hoskinson, der Gründer von IOHK und Cardano ist eigentlich dafür bekannt die Entwicklung der Technologie und die Vorteile, die hierfür für die Menschheit entstehen, in den Vordergrund zu stellen. Insofern ist das Statement aus unserer Sicht durchaus außergewöhnlich und umso höher zu bewerten.

Die Wall Street wartet

Wie wir über die vergangenen Wochen berichteten, warten zahlreiche „Big Player“ der Wall Street darauf in den Kryptowährungsmarkt einzusteigen und damit große Mengen an institutionelle Geld in den Markt zu pumpen.

Das von Goldman Sachs unterstützte Startup Circle kündigte vor kurzem an, mit Unterstützung von Bitmain einen Stablecoin zu launchen, um die Volatilität auf dem Kryptowährungsmarkt zu minimieren und den Wall-Street-Investoren den Weg zu ebnen. Goldman Sachs selbst kündigte darüber hinaus an, einen Bitcoin-Trading Desk einzuführen, über den institutionelle Investoren mit großen Geldmengen direkt in den Bitcoinhandel einsteigen können.

Die größte Börse der USA, die Nasdaq führte vor wenigen Wochen aus, dass Bitcoin und Ethereum bald an der Nasdaq gehandelt werden könnten, wenn die entsprechend notwendigen Regulierungen eingeführt und der Markt „reif“ dafür ist.

Coinbase entwickelt mit Coinbase Custody in Zusammenarbeit mit der SEC einen Service, um Kryptowährungen nach höchsten Sicherheitsstandards lagern zu können. Weiterhin wurde mit Coinbase Prime eine Umgebung geschaffen, die speziell auf die Bedürfnisse institutioneller Investoren zugeschnitten ist.

Mit dem Hardware Wallet Hersteller Ledger, sowie Nomura und Global Advisors haben sich drei namhafte Unternehmen zusammengeschlossen, um eine Börse zu entwickeln, mit dem Namen Komainu, die nur für Großanleger wie institutionelle Investoren zugelassen ist.

In London ist Ende Mai eine neue Kryptowährungsbörse LMAX Digital an den Start gegangen, die nur institutionellen Investoren zugänglich ist. Auf dieser Plattform sollen etablierte Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und Bitcoin Cash handelbar sein.

Die von den Winklevoss Zwillingen betriebene Kryptowährungsbörse Gemini ist eine Partnerschaft mit Caspian eingegangen, um institutionelle Händler mit mehreren Börsen über eine einzige Schnittstelle zu verbinden. Darüber hinaus arbeitet Gemini mit der Nasdaq zusammen, um eine sicherere Handelsplattformen zu schaffen und die technischen Anforderungen institutioneller Händler zu erfüllen.

Alles in allem schreitet die Entwicklung der Kryptowährungen weiter voran, trotz des derzeitigen Bärenmarktes und Abwärtstrends.

Wie Charles Hoskinson feststellt, wartet die Wall Street förmlich darauf „Zehntausende Billionen“ an US-Dollar nach der „nächsten Welle der Regulierung“ in den Kryptomarkt zu pumpen. Gegenwärtig repräsentieren Kryptowährungen lediglich einen kleinen Bruchteil des weltweiten Vermögens mit rund 250 Milliarden US-Dollar, während andere Anlagegüter Billionen von Dollar innehaben.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen