Cardano und Verge Preisanstieg: Short- oder Longterm Investment?

0

Entgegen dem aktuellen Markttrend, der innerhalb der letzten 24h seitwärts tendiert, konnten Cardano und Verge hingegen eine starke Ralley an den Tag legen, die zu einem zweistelligen Kuranstieg führte. Wer hoch hinaus will, kann jedoch auch tief fallen.

Lange Zeit war es ruhig geworden um die Kryptowährung aus der Schweiz, die sich heimlich still und leise auf Platz 7 der größten Kryptowährungen (gemessen an Hand der Marktkapitalisierung) geschoben hat.

Gestern wurde Cardano der Börse Huobi hinzugefügt, das Trading wird ab heute freigeschaltet. Damit findet die Kryptowährung ihren Weg auf eine der größten Kryptowährungsbörsen der Welt.

Der Cardano Kurs stieg innerhalb weniger Stunden um mehr als 20% und erreichte bei seinem Peak einen Preis von 0,21 Euro pro Coin. Die Marktkapitalisierung stieg innerhalb kürzester Zeit auf 5,34 Milliarden Euro.

In den letzten Minuten zur Redaktionszeit (8:30 Uhr) kam es zu einem starken Abverkauf und der Kurs sank fast auf das Ausgangsniveau des gestrigen Tages. Mehr als 60% des Handelsvolumens stammten dabei von der Börse Upbit, sodass dieser plötzliche Preisanstieg durch einen Pump verursacht sein könnte.

Quelle: https://coinmarketcap.com/currencies/cardano/#markets

Die Listung einer Kryptowährung auf einer neuen Exchange ist immer ein gutes Zeichen, jedoch erscheint ein derartig plötzlicher Anstieg des Preises unnatürlich. Ob der Kurs nochmal an Fahrt aufnehmen kann oder ob der Pump vorüber ist, wird sich in den nächsten Stunden zeigen.




Derzeit arbeitet das Entwicklerteam mit Hochdruck an Cardano Shelley, welches das Netzwerk dezentraler machen wird. Die Arbeiten an diesem Projekt sind fast abgeschlossen und der Release ist für Q2 bzw. Q3 geplant. Charles Hoskinson, CEO von Cardano, beschreibt das Projekt als einen großen Schritt auf den er sehr stolz ist (frei übersetzt):

Shelley ist ein großes Projekt, dass viele Arbeitsabläufe und wissenschaftliche Abhängigkeiten innerhalb des Cardano Öksystems optimieren wird.

Shelley ist der nächste Meilenstein auf der Cardanoroadmap, der Byron ablöst, und das Projekt dezentraler gestalten und ausrichten soll. Cardano steht in der Entwicklung noch am Anfang, sodass dieses Projekt aus unserer Sicht noch viel Potenzial birgt.

Wie wir bereits gestern berichteten gibt Verge heute bekannt, mit welchem Unternehmen die „bisher noch nie dagewesense Partnerschaft im Kryptouniversum“ geschlossen wird. Das Spektakel, bzw. die Bekanntgabe, soll um 16 Uhr deutscher Zeit stattfinden.




Durch den Hype getrieben ist der Kurs von Verge innerhalb der letzten 24h um 27% Prozent auf einen Preis von 0,085 Euro pro Coin gestiegen. Die Marktkapitalisierung ist auf 1,271 Milliarden Euro gestiegen. Damit hat sich Verge von Platz 21 auf Platz 18 der größten Kryptowährungen geschoben.

Der Kurs wird unserer Meinung nach entweder explodieren, wenn es sich bei dem Partner tatsächlich um ein Schwergewicht der Branche handelt oder bei großer Enttäuschung zunächst in bodenlose fallen. Beides ist aus unserer Sicht möglich.

Heute Nachmittag nach 16 Uhr werden wir mehr wissen und die Investoren entweder überglücklich oder sehr sauer auf das Verge Team sein.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Werbung
Aequator Coin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here