World Bit Bank – die erste legale Kryptowährungsbank der Welt

2

Der Gründer der „IT Vitolutions“ GmbH, Igor Romanenko und sein Team haben über die vergangenen zwei Jahre die erste internationale Kryptowährungsbank unter der Marke World Bit Bank (WBB) entwickelt.

World Bit Bank ist in der EU als Plattform für den Handel von virtuellen Währungen gegen Fiat-Währungen registriert. Das Wallet ist ebenfalls als Finanzdienstleister in der EU lizenziert.

Die World Bit Bank wird den Wibcoin- oder WBB-Token verwenden. Dies ist ein Ethereum-Blockchain-basiertes ERC20-Token, der entwickelt wurde, um Zahlungen innerhalb der Plattform zu ermöglichen.

World Bit Bank-Kunden können VISA / MasterCard-Debitkarten kaufen, um Zahlungen in Fiat-Währungen und Kryptowährungen zu realisieren.

Das Unternehmen plant die Einführung von Karten, die Bitcoin-, Dash-, Ethereum- und ERC20-Tokens unterstützen. So können Kunden ihre Guthaben einfach überall dort ausgeben, wo VISA und MasterCard akzeptiert werden. Die Karten verfügen über kontaktlose NFC-basierte Zahlungen. Nutzer können ihre Karten über die mobile App aufladen.

Weiterhin wird World Bit Bank über eine Mobile Banking-App verfügen, mit der Benutzer internationale Zahlungen durchführen können. Die App wird die Transferkosten um 90% senken und die Transaktionszeiten laut offiziellem Whitepaper auf „ungefähr drei Sekunden“ verkürzen. World Bit Bank plant, ihre Mobile Banking App mit PayPal, PayTM, Apple Pay und anderen Zahlungslösungen zu verbinden.

Das Projekt umfasst die Entwicklung von Technologien und die Gründung einer internationalen Kryptowährungsbank unter der Marke von World Bit Bank (WBB), deren Arbeit auf zwei Schlüsseltechnologien basiert:

  1. auf der Mobiltechnologie als ein Mittel zur Durchführung verschiedener Geldtransaktionen in Echtzeit und Blockchain-Technologie
  2. die Verwendung von Kryptowährung (Wibcoin-Token) als Rechnungseinheit im Ökosystem der World Bit Bank.

Das WBB-Projekt bietet eine neue Lösung an, die aus der Blockchain-Technologie entwickelt wurde und sich auf 5G-Finanzierungen bezieht. Diese hat folgende Eigenschaften:

  • absolute Grenzgängigkeit;
  • plattformübergreifende Beschaffenheit;
  • einfache Bedienung;
  • Aktualität der Transaktionen;
  • Fonds sind immer unter Kontrolle des Kunden. Auf das Kundengeld kann nicht ohne seine Zustimmung zugegriffen werden;
  • niedrige oder gar keine Transaktionsgebühren;
  • hohe Sicherheit dank Kryptographie;
  • API mit offenem Quellcode;
  • Transparenz der Quellen und der Mittelbewegungen zwischen den Konten;
  • Authentifizierung

Um diese Entwicklung zu realisieren, plant das Unternehmen einen PRE-ICO durchzuführen.

Die Fakten zum Pre-ICO:

SOFT CAP = € 500 Tsd. im Gleichwert von 667.61 ETH (zum Kurs € 300\1ETH vom 06.04.2018).

HARD CAP = € 25 Mio. im Gleichwert von 33 380.51 ETH (zum Kurs € 300\1ETH vom 06.04.2018)

Weiterführende Informationen zur Teilnahme am ICO gibt es hier.

Werbung
Aequator Coin

2 KOMMENTARE

  1. Moin Marcel, auf der Seite finde ich aber andere Angaben zum Pre-ICO

    Das SOFT CAP = € 500 Tsd. im Gleichwert von 667.61 ETH (zum Kurs € 300\1ETH vom 06.04.2018).
    Das HARD CAP = € 25 Mio. im Gleichwert von 33 380.51 ETH (zum Kurs € 300\1ETH vom 06.04.2018).

    Gruß Unleashed

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here