HomeKrypto Basics: Überblick über aktuelle Währungen und Analyse des PotenzialsSchlüsselfaktoren, um Bitcoin, Litecoin und Ethereum Cloud Mining profitabel zu betreiben

Schlüsselfaktoren, um Bitcoin, Litecoin und Ethereum Cloud Mining profitabel zu betreiben

Zwar gibt es viele kurzfristige Investoren, die den Krypto-Markt bereits verlassen haben, aber es gibt Leute, die die Grundlagen verstehen und das enorme Potenzial von Blockchain- und Kryptowährungen in der Zukunft sehen. Und hier kommt der Wunsch, Bitcoin, Litecoin oder Ethereum selbst zu minen. Bevor Sie jedoch in den Cloud-Mining-Prozess eintauchen, müssen Sie etwas Mathematik machen.

Viele Faktoren beeinflussen die Rentabilität des Kryptowährungs-Mining. Wir müssen alle Schritte durchlaufen, um die Berechnungen durchzuführen.

Hash-Rate

Der erste Schritt Ihrer Reise besteht darin, Ihre Hash-Rate zu bewerten. Um es einfach auszudrücken – die Leistung Ihres Miners wird in Hashes pro Sekunde gemessen. Um Profit zu machen, braucht man heute Power, und das sollte nicht in Mega-Hashes gemessen werden, sondern in Terra-Hashes oder zumindest Giga-Hashes. Und wenn Sie nicht bereit sind, eine Super-Hardware zu kaufen, gibt es eine andere Option.

Sie zahlen für GH / s oder TH / s, um die Rechenleistung in die Lage zu versetzen, Kryptowährung zu erhalten. In der Regel platzieren solche Anbieter die Hardware in verschiedenen Rechenzentren, die der Krypto-Industrie treu sind. Beispielsweise hat der Cloud-Mining-Service von Hashtoro.com seine Ausrüstung in mehreren europäischen Rechenzentren aufgestellt, um die Risiken zu diversifizieren.

Der Einstiegspreis für Cloud-Mining mit Hashtoro.com beträgt 400 Euro für 10 TH / s, während der Genesis Mining-Preis für 10 TH / s 2.800 Euro beträgt. Im Fall von Hashtoro können Sie einen jährlichen Vertrag von 100 TH für $ 6000 kaufen.

Block Belohnung

Gegenwärtig erhalten Sie 12,5 Bitcoins pro Block als Belohnung. Die Umgebung ändert sich jedoch ständig. Die letzte Block-Halbierung von Bitcoin erfolgt im Juli 2016 und die nächste wird 2020 sein.

Die Ethereum-Entwickler schlagen vor, Blockbelohnungen von 3 ETH auf 2 ETH zu reduzieren.

Litecoins Block-Mining-Belohnung halbiert sich alle 840.000 Blöcke. Am 6. August 2019 wird der Reward von 25 auf 12,5 Coins sinken.

Miningschwierigkeit

Die Mining-Schwierigkeit bedeudet, wie schwierig es ist den nächsten Block gegenüber dem ersten zu Minen. Je mehr Miner sich am Netzwerk beteiligen, desto schwieriger wird es einen Block zu minen.

Stromkosten

Dies ist ein wesentlicher und massiver Teil der Breakeven-Analyse Ihrer Mining-Strategie. Wenn Sie auf der Suche nach einer tollen Hardware sind, müssen Sie herausfinden, wie viele Dollar Sie pro Kilowatt bezahlen.

Wenn der Preis über 5 Cent pro kWh liegt, ist es besser, nach einer Power-Mining-Website zu suchen. Auf diese Weise sparen Sie Geld für teure Hardware und mieten einige Geräte, um diese Geräte zu betreiben. Außerdem vermeiden Sie alle Stromkosten und Probleme mit Kühlgeräten.

Der Kryptowährungs-Preis

Dies ist wahrscheinlich der volatilste Faktor, der sich auf die Rentabilität des Minings auswirkt. Der Markt hat bereits im vergangenen Dezember einen gewaltigen Sprung nach oben gesehen und dann einen massiven Ausverkauf nach dem Platzen der Blase.

In den letzten Monaten ist der Preis der meisten Kryptowährungen gestiegen, wobei TOP-5-Werte im Bereich von 30% -50% zulegten. Die meisten Experten sagen, dass der bärische Trend vorbei ist und wir ein allmählicheres, aber auch stabileres Preiswachstum sehen werden. Dies ist eine gute Möglichkeit, die Stromkosten zu senken.

Zum Beispiel hat der Preis von Litecoin erst kürzlich den Tiefpunkt erreicht und konnte im Juli fast 7% hinzugewinnen. Dasselbe Bild sehen wir bei Ethereum: ETH hat versucht den Tiefpunkt zu finden und hat sich im letzten Monat bereits um 4% erholt. Inzwischen wird Bitcoin im gleichen Zeitraum von 30% geschätzt und ist bereit, weiter zu steigen. Und dies ist ein guter Punkt, um in das Mining einzusteigen.

Über den Author

Alexander Petersons, Produktdirektor des Cloud-Mining-Dienstes Hashtoro.com. IT-Spezialist, Serienunternehmer. Er begann seine berufliche Karriere in kleinen IT-Unternehmen in Europa und wechselte dann für einige Jahre nach Amerika und arbeitete an der Entwicklung von mobilen Prozessoren für den Telekommunikationsausrüster Qualcomm (USA). Seit 2012 arbeitet er mit einem Team von Gleichgesinnten daran, eine eigene Kryptowährung zu schaffen. Krypto-Enthusiast, Autor von Artikeln über IT und Blockchain. Bildung: Riga Technical University und Cass Business School (Großbritannien), MSc in Corporate Finance.

Über Hashtoro

Das Unternehmen wurde im Mai 2018 gegründet. Hashtoro.com ist ein Cloud-Mining-Kryptowährungsservice. Es bietet eine sichere und einfache Möglichkeit, Rechenleistung zu erhalten, um Cloud-Mining für Bitcoin, Litecoin und Ethereum zu starten. Das Unternehmen bietet Lösungen für Kryptowährungen sowohl für den täglichen Gebrauch als auch für Unternehmen. Hashtoro ist geeignet, wenn Sie mit einem geringem Budget das Mining einsteigen wollen oder aber Ihr aktuelles Portfolio diversifizieren möchten. Die Rechenzentren des Unternehmens sind in Finnland und Norwegen angesiedelt. Länder, die für die Kryptoindustrie günstig sind.

Der Hauptvorteil des Konkurrenten liegt darin, dass das Unternehmen Cloud-Mining-Möglichkeiten mit geringem Budget anbietet. Der günstigste Cloud-Mining-Vertrag kostet nur 20 €.

Darüber hinaus wird die Infrastruktur von Hashtoro ausschließlich mit erneuerbarer Energie betrieben. Die vom Mining erzeugte heiße Luft wird in Wärmepumpen geleitet, während das heiße Wasser in die angrenzenden Heizsysteme gepumpt wird. Aus diesem Grund hat sich hashtoro.com zu einem der profitabelsten und ökologisch sichersten Cloud Mining Services entwickelt.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —