Wird der 10. August zum Entscheidungstag für Bitcoin und Bitcoin ETFs?

Wie wir heute berichtet haben, bittet die Securities and Exchanges Commision (SEC) derzeit um Kommentare über die Genehmigung und den Handel von Bitcoin ETFs durch die CBOE, sowie VanEck und SolidX. Einem Bericht zufolge soll am 10. August die Entscheidung der SEC fallen. Der Tag könnte damit für den Bitcoin und den gesamten Kryptowährungsmarkt zu einem der wichtigsten Tage des Jahres in 2018 werden. 

Für den Kryptowährungsmarkt könnte die Entscheidung für die Genehmigung eines Bitcoin ETFs ungeahnte Tore öffnen. Viele Experten, u. a. auch Charles Hoskinson, Co-Founder von Ethereum und Founder von Cardano gehen davon aus, dass sobald ETFs von der SEC genehmigt werden, großen Mengen an Kapital in den Markt fließen werden. Die Erwartungen und die möglichen Auswirkungen könnten astronomisch sein, da Bitcoin ETFs im Gegensatz zu Bitcoin Futures physische Bitcoins handeln.

Darüber hinaus wäre die Zustimmung zu den ETFs womöglich auch ein indirektes grünes Licht für andere Mainstream-Investitionen in Altcoins, die durch die SEC-Entscheidung eine weitere „Legitimierung“ und offizielle Anerkennung erhalten.

Wie Coingape berichtet, soll der vorgeschlagene Tag, an dem die SEC ihre Entscheidung treffen wird, der 10. August sein. Möglicherweise wird dieser Tag also den weiteren Verlauf und auch über das kurzfristige Schicksal von Kryptowährungen und über einen Bull-Run oder doch einen weiteren Bärenmarkt entscheiden.

Laut dem Geschäftsführer Jan van Eck stehen die Chancen für eine Bewilligung besser denn je (frei übersetzt):

Wir glauben, dass wir gemeinsam etwas aufbauen werden, das besser sein könnte als andere Konstrukte, die derzeit den regulatorischen Prozess durchlaufen. Ein ordnungsgemäß aufgebauter, physisch abgesicherter Bitcoin-ETF wird entwickelt, um den Bitcoin-Preis zu decken, und eine Versicherungskomponente wird dazu beitragen, die Aktionäre vor den operationellen Risiken der Beschaffung und des Haltens von Bitcoin zu schützen.

Wie Ran Neuner, Host der Show CNBC Cryptotrader gestern twitterte, ist der Markt seiner Meinung nach „nur“ eine Entscheidung, womöglich diese Entscheidung von einem Bullenmarkt entfernt.

Bei einem Preis von 6.300 USD pro BTC ist es für ihn aktuell nur eine Frage der Zeit bis große Investoren einsteigen werden.

In den letzten 24 Stunden ist die Marktkapitalisierung des Kryptomarktes jedoch um weitere 10 Milliarden US-Dollar auf rund 244 Milliarden gesunken, während der Bitcoin Kurs auf unter 6.200 US-Dollar gefallen ist.

Trotz des starken Rückgangs von 6.700 auf 6.400 USD und einem niedrigem Relative Strength Index (RSI), der auf einen überverkauften Markt hindeutet, gelingt es derzeit nicht eine neue Rallye zu starten. Ursache hierfür scheint derzeit das geringe Handelsvolumen zu sein.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen