SocialMedia.Market möchte den Influencer Markt revolutionieren

Für viele ist der Begriff „Blockchain“ im Allgemeinen mit Bitcoin oder Kryptowährung gleichbedeutend. Es ist eine logische Verbindung. Allerdings ist die Blockchain-Technologie so viel mehr als das. Als leistungsfähige Distributed-Ledger-Technologie hat die Blockchain-Technologie das Potenzial,  bestehende Geschäftsprozesse nachhaltig zu verändern. Einer der Bereiche, die am stärksten von der Technologie profitieren wird, ist die Werbung und das Marketing, insbesondere in Form von Influencer Marketing.

Laut Werner Geyser, dem Gründer des Influence Marketing Hub, bietet „das Influencer-Marketing eine große Chance für Marken, ihre Botschaften einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Die Blockchain-Technologie wiederum sorgt für die dringend notwendige Regulierung und Transparenz zwischen Marken und Influencern und bietet letztlich Sicherheit für alle Beteiligten“.

Nachdem Social Media.Market (SM.M) gerade seinen ICO für den SMT Token mit 13.946 ETH (ca. 6,5 Millionen USD) abgeschlossen hat, will das Unternehmen die treibende Kraft sein, um das Potenzial der Blockchain in Verbindung mit dem Mainstream-Influencer-Marketing voranzutreiben.

Das Unternehmen entstand Ende 2016, als CEO und Gründer Dmitry Shyshov untersuchte, wie weit verbreitet Online-Ad-Blocker genutzt werden. Während seiner Recherchen stellte er die Möglichkeiten für die Influencer-Marketing-Branche heraus. Shyshov selbst ist eine Art von Influencer. Er war einer der Gründer von R.Games, einem der größten privaten Spieleeinzelhändler, sowie von Nontita, der Firma, die hinter dem CSGO.CASH-Marktplatz für virtuelle Gegenstände steht.

„Influencer“ sind Personen mit einer großen Anhängerschaft in sozialen Netzwerken und in der Blog-Sphäre, die ein treues Publikum vorweisen können. Sie empfehlen häufig Produkte und Dienstleistungen, die sie mögen, und ihr Publikum reagiert normalerweise positiv, indem sie oft die gleichen Produkte und Dienstleistungen suchen und kaufen.

Es ist die Art von Werbung, die Marketingabteilungen lieben. Empfehlungen von den richtigen Influencern können sich für eine Marke enorm auszahlen. Die Herausforderung für Werbetreibende besteht jedoch darin, die richtigen Influencer für ihre Produkte und Dienstleistungen zu finden. Die meisten Leute würden wahrscheinlich Shyshov zustimmen, wenn er argumentiert, dass digitale Werbung heutzutage sehr aufdringlich ist.

Wir wollten eine Lösung für Marken und Influencer schaffen, die nicht daran interessiert sind, ihr Publikum zu täuschen. Unser Ziel ist es eine Plattform zur Verfügung zu stellen, die es Werbetreibenden ermöglicht, nach relevanten Influencern zu suchen und dann effektive Werbekampagnen zu erstellen. Wir planen darüber hinaus auch Analysetools, um den gesamten Prozess zu optimieren.

Es wird geschätzt, dass fast drei Milliarden Menschen auf der ganzen Welt täglich soziale Netzwerke nutzen. Das sind etwa 40% der Weltbevölkerung. In naher Zukunft ist auch nicht absehbar, dass sich dieser Trend abschwächen wird. Sehr wahrscheinlich wird der Influencer-Marketing-Markt weiter wachsen.

Influencer Marketing ist besonders effektiv bei den „Digital Natives“, Generation Z und Millennials (16-34 Jahre), die neue Produkte und Marken über Social Media und Vlogs entdecken. In einer 2017 veröffentlichten Studie berichtet Influencer Marketing Data Activate, dass 67% der Werbetreibenden planen, ihr Influencer Marketing Budget im nächsten Jahr zu erhöhen.

Influencer Marketing Experte Shane Barker behauptet, dass weit über die Hälfte (69%) der Werbetreibenden, die Influencer Marketing nutzen, es für effektiv halten. 73% geben an, dass es bei der Leadgenerierung hilft und weitere 93% der Befragten erklärten, dass es die Markenbekanntheit steigert. Es wird erwartet, dass dieser Trend noch weiter wachsen wird.

Influencer-Marketing könnte somit eine einfache Lösung für moderne Werbung sein. Allerdings gibt es immer noch eine Reihe von Hürden für digitale Marketer, von denen eines nicht zuletzt das komplizierte und oft wenig transparente Zahlungssystem ist. Extreme Preisschwankungen, Preisinflation und Zahlungsausfälle sind ernsthafte Probleme. Oft sind aber auch die Werbetreibenden mit dem fertigen Produkt des Influencer nicht zufrieden und zahlen einfach nicht.

Hier kommt die Plattform von SM.M ins Spiel. Die Anwendung von SocialMedia.Market setzt Smart-Contracts ein, die die Konditionen und Preise für die Dienstleistungen festlegen. Da die Blockchain-Daten an mehreren Orten gespeichert sind, kann die Information verteilt, aber nicht verändert werden, wodurch sie vollständig öffentlich und schnell verifizierbar ist. SM.M erleichtert damit den fairen Austausch der Leistungen zwischen allen Beteiligten.

Mit dem System können Vertragsgebühren bis zur Erfüllung der im Smart-Contract festgelegten Verpflichtungen treuhänderisch hinterlegt werden. Spätere Änderungen an den Verpflichtungen können automatisch dem Smart Contract hinzugefügt werden. Sobald das Projekt abgeschlossen und die Verpflichtungen erfüllt sind, werden die Gelder ausgezahlt.

SM.M sieht außerdem eine dezentrale Komponente zur Streitbeilegung vor, bei der die Plattform Nutzer für die Beilegung von Streitigkeiten in umstrittenen Fällen stimmen. Ein anderes Projekt, das eine Lösung für viele der Probleme auf dem Markt bietet, ist Native Video Box (NVB).

Die Plattform bietet ein dezentrales Video-Verteilungssystem, welches lizenzierte Videoinhalte auf Webseiten platziert und so dem Videoersteller zusätzliche Zuschauerzahlen bietet. Das Widget von NVB wird auf einer Website eingebettet, die KI-Technologie des Unternehmens wählt die passende Webseite aus.

Im Wesentlichen verzichtet NVB auf ein großes Gebührenmodell, sodass den Content-Produzenten und Distributoren bis zu 75% der Werbeeinnahmen zukommen können, wobei 60% an den Publisher, 15% an den Copyrightinhaber gehen. Die Projektgründer glauben, dass NVBs Fähigkeit, Werbeeinnahmen direkt mit denen zu teilen, die Inhalte wirklich erstellen und verteilen, die besten Videokünstler und besten Websites fördert.

Die Blockchain-Technologie kann dabei auch andere aktuelle Probleme, wie die Messung der Effektivität und das Problem von Betrug beseitigen, das von vielen Werbetreibenden als das drängendste Problem in der Branche bezeichnet wird. Dazu werden Influencer, Advertiser und Vermarkter auf einer Plattform zusammengeführt, Tracking- und Analysetools bereitgestellt und Know-Your-Customer (KYC) -Verfahren implementiert.

SM.M plant, eine unbegrenzte Anzahl von Bloggern aus allen wichtigen sozialen Netzwerken, Marken und Unternehmen jeder Größe auf seiner Blockchain-Plattform zusammenzubringen. Alle Preise sind transparent und alle Teilnehmer werden gleich behandelt.

Im Großen und Ganzen teilt NVB diesen Ansatz, sieht Blockchain aber auch als eine wichtige finanzielle Lösung an, die einerseits den Werbeagenturen die Zusicherung gibt, dass ihnen die vereinbarte Vergütung gezahlt werden und andererseits rationalisiert die Plattform Zahlungen auf dem globalen Markt. Hierfür dient der NVB-Token, der bis Ende April im Rahmen des ICOs erhältlich sein wird.

SM.M-Berater Chafik Abdellaoui erklärt (frei übersetzt):

Die Blockchain ist die Brücke zwischen Influencern und ihren Fans. Direkte Kommunikation, Fairness und Transparenz – das ist die wahre Kommunikation.

Sein Enthusiasmus für die Technologie wird von seinem Kollegen aus dem Marketing-Bereich geteilt. Tatsunari Ono:

Das Social-Media-Publikum in Japan ist riesig, weshalb ich von diesem Projekt begeistert bin. SocialMedia.Market glaubt, dass die Blockchain-Technologie die Probleme, die Influencer heutzutage haben, lösen kann. Deshalb habe ich sie unterstützt und werde die Plattform frühzeitig nutzen.

Der kürzlich abgeschlossene ICO des Unternehmens erfreute sich großer Beliebtheit auf den asiatischen Märkten, wo knapp über 75% aller Token verkauft wurden. Der SMT-Token war besonders in Japan beliebt, wo über 70% der Tokens gekauft wurden.

SM.M arbeitete mit ICOBox zusammen, einer SaaS-Lösung für Unternehmen, die ihre eigenen ICOs betreiben möchten, und wurde von Daria Generalova und Dima Zaitsev beraten. Generalova ist auf den asiatischen Kryptowährungsmärkt spezialisiert und spielte in diesem Bereich eine wichtige Rolle im Beirat.

Die nächsten Schritte für SocialMedia.Market haben bereits mit der Distribution der SMT Token begonnen. Das umfängliche Produkt mit allen Features soll im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommt.

Darüber hinaus sucht SocialMedia.Market derzeit nach strategischen Partnerschaften für die Forschung und Entwicklung. Zu diesem Zweck betrachtet das SM.M-Team Native Video Box als einen vielversprechenden Partner – die beiden Unternehmen arbeiten in benachbarten Märkten und bieten sich gegenseitig ergänzende Lösungen an, die aus leicht unterschiedlichen Perspektiven entwickelt wurden. Zusammen wollen sie daran arbeiten, das schnell wachsende Social-Media-Marketing- und die Video-Werbeindustrie zu revolutionieren.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen