Vechain veröffentlicht Zeitplan für Mainnet Launch & Esprezzo Partnerschaft

0
Vechain Thor

Die Vechain Foundation hat gestern über Twitter den Zeitplan für den Launch des Vechain Thor Mainnets bekanntgegeben. Wie geplant, soll die Migration zur eigenen Blockchain am 30. Juni 2018 beginnen. Darüber hinaus hat Vechain eine neue, interessante Partnerschaft mit Esprezzo verkündet. 

Die VeChainThor Blockchain befindet sich seit wenigen Wochen in einem öffentlichen Beta Test Stadium, bei dem alle Community-Mitglieder die Blockchain und das Wallet testen können. Bis gestern war kein genauer Starttermin für das Mainnet bekannt. Die Vechain Foundation hat das Geheimnis nun gestern über Twitter gelüftet.

Am 30. Juni 2018 werden drei Schritte stattfinden. Der Authority Masternode wird bereitgestellt (deployed), womit das Mainnet live gehen wird. Zudem wird der Vechain Thor Genesis-Blocks generiert, sowie der Snapshot der bisherigen ERC20-Token genommen. Neun Tage später, am 9. Juli, wird das VeChainThor Mobile Wallet veröffentlicht und der X-Node Binding Service wieder verfügbar sein.

Ab Mitte Juli werden die Kryptowährungsbörsen den Vechain Token Swap vornehmen und die ERC20, Vechain Token in Vechain Thor Coins umwandeln. Welche Börsen den Token Swap unterstützen werden, steht noch nicht fest. Der genaue Zeitpunkt soll ebenfalls noch mit den Börsen verhandelt werden. Kucoin hat eine Mitteilung veröffentlicht, in der die Unterstützung zugesagt wird. Binance wird den Token Swap ebenfalls unterstützen. Weitere Börsen werden sicherlich in den nächsten Tagen äußern, nachdem nun der Zeitplan veröffentlicht wurde.

Im August soll außerdem die Integration von VeChain Thor für die Ledger Hardware Wallets realisiert werden.


VeThor Token (VTHO) and VeChain Tokens (VET)

Mit Migration zum Mainnet wird es zwei Token geben, den VeThor Token (VTHO) and VeChain Token (VET). VTHO werden für das Halten von VeChain-Token (VET) generiert. Ziel ist es jedem Besitzer von VeChain Tokens (VET) zu ermöglichen, Transaktionen ohne zusätzliche Kosten durchzuführen, wenn der Benutzer die Token lange hält. VTHO und VET werden somit in einem ähnlichen Verhältnis, wie GAS und NEO stehen.

Das Zwei-Token-Modell soll außerdem die Flexibilität wahren, einen Token zur Wertaufbewahrung (VET) und einen Token für den Zahlungsverkehr (VTHO) zu haben. Damit soll verhindert werden, dass die Transaktionsgebühren unmittelbar abhängig von der Preisvolatilität von VeChain-Token (VET) sind. Dies würde dazu führen, dass die VeChain Thor-Blockchain für Unternehmen ungeeignet sein würden.



VTHO Power repräsentieren die Kosten, die notwendig sind, um die VeChain Blockchain zu benutzen. Bei jeder Transaktion von VET oder der Ausführung von Smart Contracts werden VeThor Token verbrannt (wie auch bei anderen Kryptowährungen, wie Ripple üblich).

Die VeChain Token repräsentieren das Recht, die VeChain Thor Blockchain zu nutzen. Wer immer VET hält, erhält VTHO, um die VeChain Thor Blockchain zu benutzen.

Laut dem Whitepaper wird VeChain alle 10 Sekunden einen neuen Block generieren. Für 10.000 VET werden alle 24 Stunden 4,32 VTHO generiert, also für 1 VET = 0,000432 VTHO pro Tag.


VeChain Thor geht Partnerschaft mit Esprezzo ein

Die VeChain Foundation hat bekannt gestern außerdem gegeben, dass sie eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Esprezzo eingegangen ist.

Esprezzo zielt darauf ab, „Blockchain-Middleware für den Front-End-Entwickler“ zu bauen und erlaubt es Entwicklern und Organisationen, dezentralisierte Anwendungen (Dapps) zu entwickeln, die mit „off-chain“ Geschäftsdaten kommunizieren können“. Auf diese Weise sollen Unternehmen die Vorteile der Blockchain-Technologie in der echten Welt nutzen können.

Aktuell stellt die Entwicklung von dezentralen Anwendungen eine große Eintrittsbarriere für Entwickler dar. Der Mangel an Standardisierungs- und Sicherheitsrahmen hat zu erheblichen Sicherheitslücken und zu Problemen mit der Governance geführt.

Die Esprezzo-Plattform plant, Daten aus mehreren Blockchains, Smart Contracts, Legacy-Datenbanken, Orakeln und verschiedenen externen Quellen zu einer einheitlichen Programmierschnittstelle (API) zusammen zuführen, die die Grundlage für Blockchain-basierte Webanwendungen bildet.

Durch die Partnerschaft mit VeChain sollen Entwickler und Unternehmen, die Esprezzo verwenden, schnell ihre Dapps auf der VeChainThor Blockchain entwickeln und bereitstellen können. Aus unserer Sicht trifft das Projekt insofern ein sehr wichtiges Bedürfnis innerhalb der Krypto-Gemeinde.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Werbung
Aequator Coin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here