UNO Jahresabschlussbericht würdigt das Potential der Blockchain und von Kryptowährungen

In einem Jahresabschlussbericht über die Weltwirtschaft nennen die Vereinten Nationen Kryptowährung eine „neue Grenze“ im digitalen Finanzwesen. Laut UNO haben Blockchain-Technologien im Allgemeinen das Potenzial, neue und revolutionäre Geschäftsmodelle zu schaffen, die den Verwaltungsaufwand reduzieren und die Effizienz drastisch steigern. Aber auch Kryptowährungen selbst werden als große Innovation beschrieben.

Der neue Bericht der UNO, genannt „World Economic and Social Survey 2018“, geht auf die Vorteile der Krypto-, Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie ein.

Die wichtigsten Aussagen haben wir nachfolgend gesammelt:

Kryptowährungen stellen eine neue Grenze im digitalen Finanzwesen dar, und ihre Beliebtheit wächst. Die dezentralen Netzwerke für Kryptowährungen, wie Bitcoin ein bekanntes Beispiel ist, können digitale Transaktionen im Auge behalten. Sie ermöglichen den Austausch von Werten und können neue Geschäftsmodelle hervorbringen, die ansonsten erhebliche regulatorische und institutionelle Verpflichtungen erfordern würden.

Es gibt auch Vorschläge für die Verwendung der Blockchain-Technologie als verteiltes Hauptbuch mit realen Informationen über die Registrierung von Eigentum, die persönliche Identität und die Herkunft von Lebensmitteln und Medikamenten sowie viele andere Arten von Daten. Die Vereinten Nationen und das World Identity Network untersuchen Möglichkeiten, die Identität von Kindern in einer Blockchain zu registrieren, um den Kinderhandel zu bekämpfen.

Kryptowährungen als Innovation

Bezüglich Kryptowährungen und dessen Technologie heißt es in dem Bericht:

Die Innovationskraft dieses Systems [Kryptowährungen] liegt in der Art und Weise, wie die verschiedenen Teile zusammenwirken, um das Vertrauen zu schaffen, und garantiert, dass das traditionelle Finanzsystem aus Institutionen und Regulierung entsteht. Die Anreize richten das Interesse der Teilnehmer darauf aus, zur Sicherheit des Systems beizutragen. Im Gegensatz dazu stützt sich das traditionelle System auf einen komplexen Armatur von Berichterstattung, Aufsicht und impliziten oder expliziten Garantien, die letztlich durch den Ruf der zentralen Behörde gestützt werden. Damit bietet die Blockchain-Technologie die Möglichkeit – eine Premiere im Finanzbereich !-, dass das Vertrauen in staatlich geförderte Institutionen ersetzt werden kann – durch Vertrauen in den Computercode.

Den vollständigen Bericht können Sie hier einsehen.

Das Interesse der UNO an Ripple und IOTA

Auch wenn der Jahresabschlussbericht weder Ripple, noch IOTA namentlich nennt, ist es nicht das erste Mal, dass die UN ihr Interesse an der Blockchain und Kryptowährungen bekundet. Im Mai 2018 stellte das Büro der Vereinten Nationen für Projektdienste (UNOPS) eine Zusammenarbeit mit der IOTA vor, um zu untersuchen, wie die innovative Technologie von IOTA die Effizienz der UNOPS-Operationen steigern kann. In der damaligen Presseerklärung hieß es, dass es darum geht Vermittler durch Blockchain überflüssig zu machen.

UNOPS untersuchte auch bereits Ripples Technologie für grenzüberschreitende Zahlungen, so ein Bericht der Association for Financial Professionals von Ende 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen