TRON – Dezentralisiertes Web 4.0

TRON, kurz TRX ist ein in China entwickeltes, Blockchain-basiertes, dezentralisiertes Protokoll, das darauf abzielt, ein weltweites kostenloses Content-Entertainment-System und verteiltes Speichersystem aufzubauen.

Wie auch zahlreiche andere Kryptowährungen hat TRON das Ziel ein Protokoll zu schaffen, dass es jedem Benutzer erlaubt Daten frei zu veröffentlichen, zu speichern und zu besitzen, ohne einen zentralen Service in Anspruch zu nehmen zu müssen, die die Datenhoheit über die Nutzer-Daten haben. In diesem neuen System, dem Web 4.0, soll jeder Nutzer entscheiden können welche Daten er öffentlich freigibt und verbreitet.

Einführung und der Grundgedanke von TRON

Seit der Erfindung des World Wide Web durch Tim Berners Lee Anfang der 90’er Jahre, hat sich im Internet einiges geändert. Das Internet war ursprünglich durch Berners Lee als vollwertige dezentrale Plattform konzipiert, bei der Jedermann Inhalte und Webseiten frei publizieren und frei mit anderen interagieren konnte.

Die Machtstruktur des Internets hat sich jedoch wesentlich verändert. Das Internet, wie wir es heute kennen, wird durch große Konzerne bestimmt und kontrolliert, die die Regeln des Internets vorgeben. Zu diesen Unternehmen zählen insbesondere Amazon, Facebook, Google, Apple, sowie Alibaba und Tencent in China. Diese Unternehmensgiganten haben im heutigen Web 2.0 die Datenhoheit übernommen. Die Daten eines jeden Nutzers werden durch diese Firmen in riesigen Rechenzentren verwaltet. Die Kontrolle über die eigenen Daten ist damit aber verloren gegangen.

Ziel von TRON ist es genau dieses schwerwiegende Problem zu lösen, indem es ein weltweites, kostenloses Content-Entertainment-System auf der Blockchain zur Verfügung stellt, in dem jeder Nutzer seine Daten selbst kontrollieren kann.

Neben dem Datenhoheitsproblem soll TRON aber noch ein weiteres Problem lösen. Es soll eine Art neues Wirtschaftssystem kreieren, bei dem eine direkte Kommunikation zwischen den Anbietern digitaler Unterhaltungsinhalte und dem Nutzer möglich ist. Die Anbieter der Inhalte sollen in diesem System keine Gebühren oder Provisionen mehr bezahlen müssen, nicht wie im derzeitigen Sytem, wo Produkte auf zentralen Plattformen wie Amazon oder dem Google PlayStore nur gegen eine Gebühr angeboten werden können.

Das TRON Netzwerk soll dabei eine Plattform für digitale Unterhaltung aller Art sein – von Streaming-Diensten über Online-Glücksspiele bis hin zu sozialen Netzwerken. Im Gegensatz zu Ethereum, dass das Rückgrat des Internets der Zukunft werden soll, zielt TRON eher auf den Unterhaltungssektor im Internet von morgen ab.

Der Mehrwert von TRON

Laut Unternehmenswebseite hat TRON folgende Mehrwerte im Vergleich zum derzeitigen System zu bieten:

  1. Benutzer erhalten das grundlegende Eigentum an ihren Daten und dem Internet zurück.
  2. Diejenigen, die einen Beitrag zum TRON-Ökosystem leisten, haben Anspruch auf eine Belohnung in TRX.
  3. Als gemeinnützige Stiftung zielt das TRON-Netzwerk darauf ab einen Service für die Öffentlichkeit, ohne primäre Gewinnerzielungsabsichten zur Verfügung zu stellen.
  4. Die Inhalte des TRON Netzwerkes sind nicht von Profitgier geprägt, sondern streben nach Qualität.

Der Tron Coin (TRX)

Der Token der TRON-Plattform heißt Tronix und basiert auf dem ERC-20 Token Standard. Der Token bildet die Grundlage für die Plattform. Über diesen können Credits innerhalb des TRON-Netzwerkes verteilt werden. Zusätzlich können in ihm Informationen gespeichert werden die von allen TRON-Apps abgerufen werden können.

Laut Whitepaper soll das TRON-Netzwerk zahlreiche andere Kryptowährungen unterstützen. TRX wird jedoch für die Konvertierung und den Umlauf der Transaktionen in der Welt von TRON verwendet werden.

Justin Sun und Peiwo

Der Gründer und CEO von TRON, Justin Sun, ist insbesondere in China eine Berühmtheit in der Tech-Welt. Im Jahr 2013 arbeitete er als „Chief Representative in Greater China“ für Ripple. Durch das berühmte Forbes Magazin erhielt er bereits mehrfach Auszeichnungen und wird als nächster Jack Ma (Gründer und CEO von Alibaba) und genialer Visionär und „Global Gamechanger“ gefeiert.  Von Jack Ma erhielt er auch eine Einladung (als erster Student überhaupt) an der von Ma gegründeten Hupan-Elite-Universität zu studieren.

Sun ist ebenfalls Gründer der App Peiwo, die oft als chinesisches Snapchat bezeichnet wird und Nutzer durch die Analyse von 10-Sekunden-Sprachproben und Interessen zusammenbringt. Die Nutzer können mittels Peiwo auf verschiedenen Kanälen mit gleichgesinnten Nutzern Online-Spiele spielen, Talentshows und Live-Streaming-Dienste nutzen. Aktuell hat die Peiwo App über 10 Millionen Nutzer.

Für nächstes Jahr ist eine Implementierung von TRON in die Peiwo-App im Zeitraum April bis Juli 2018 geplant:

TRON Peiwo Roadmap
Quelle: https://medium.com/@Tronfoundation/the-expected-schedule-compatible-with-trx-announced-by-peiwo-app-526a8f07d0c5

TRON Kurs Review und Ausblick

Noch Anfang Dezember stand der Kurs von TRX bei 0,0018 Euro. Zur Redaktionszeit betrug der Kurs bereits 0,04663 Euro pro Token. Umgerechnet bedeutet dies einen Kursanstieg von über 2.400 Prozent.

TRON Kurs

Im Ranking der Marktkapitalisierung erreicht TRX derzeit den 17. Platz mit rund 3.2 Milliarden Euro.

TRON wird derzeit von den Börsen HitBTC, Binance, CoinEgg, Liqui, gate.io und zahlreichen anderen kleineren Börsen gehandelt. Wie TRON gekauft werden kann, haben wir hier erklärt.

Am 12. Dezember verkündete Justin Sun via Twitter, dass größere Exchanges folgen werden.

Gestern, am 20.12.2017 verkündete er, dass am 22.12.2017 eine weitere große Exchange folgen wird.

TRON neue Börse
Quelle: https://twitter.com/justinsuntron/status/943357548593377280

Aber nicht nur deswegen scheint TRON eine verheißungsvolle Zukunft zu haben. Insbesondere auch die Integration in die Peiwo-App könnte dem TRX-Coin einen erheblichen Aufschwung geben. Auf einen Schlag wären über 10 Millionen Menschen, vor allem jüngere technik-begeisterte Chinesen, in der Lage mittels des TRON Netzwerkes Zahlungen in TRX zu versenden.

Nicht zu vergessen ist auch die Nähe von Sun zu Jack Ma. In diversen Foren gibt es Gerüchte, dass der chinesischen E-Commerce Gigant Alibaba eine Partnerschaft mit TRON eingehen könnte.

TRON Whiterpaper: https://dn-peiwo-web.qbox.me/Tron-Whitepaper-1031-V18-EN.pdf


Disclaimer: — Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Comment

  • 11 Monaten ago
    Reply

    Anna

    Checkt Euren Content mal dringend auf Rechtschreib- und Kommafehler … 🙂

    • 11 Monaten ago
      Reply

      Coin Hero

      Guter Hinweis. Ich habe den Artikel nochmal überarbeitet 🙂

      VG
      Marcel

  • 7 Monaten ago
    Reply

    Bernd Hoffer

    Hi Marcel,

    ich habe eine Frage bezüglich des Tron Networks. Ich habe mittlerweile viele Trons eingekauft und mache mir sorgen denn ich habe gehört das ab 21. Juni 2018 meine TRX keine ERC20 Token mehr sind! Meine Frage: Muss ich meine TRX in ein andere Wallet transferieren??? (wallet aktuell: Ledger Nano S in kombi mit myetherwallet). Ich hoffe du kannst mir eine hilfreiche Antwort geben! Ich habe schon viele Berichte von dir gelesen, daher denke ich das du ebenfalls stark in TRX investiert bist =)

    Liebe Grüße

    Bernd

    • 7 Monaten ago
      Reply

      Marcus Misiak

      Meines Wissens gibt es noch keine Meldung, ob das Ledger zum Mainnet Start TRON unterstützen wird. Von daher solltest du noch etwas abwarten, bis Tag X näher kommt. Im Zweifelsfall auf eine vertraute Exchange schicken, die den Swap unterstützt. Ich vermute aber stark, dass sich Ledger noch vor dem Launch zu Wort meldet, was zu tun und beachten ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen