Thailand diskutiert Regulierung von Kryptowährungen

0

In Thailand soll bis Ende diesen Monats ein Spezialgesetz eingeführt werden, das alle Fragen im Bereich des Themas Kryptowährungen im eigenen Land klären soll. Das bestehende Gesetz soll nicht geändert werden, sondern ein neues Gesetz eingeführt werden.

Mr. Rapee Sucharitakul, Generalsekretär der thailändischen Security and Exchange Commision, hat gestern preisgegeben, dass es eine Übereinkunft gibt, um ein „Special Law“ auf den Weg zu bringen, welches alle offenen Fragestellungen hinsichtlich Kryptowährungen und ICOs klären soll.

Das Gesetz soll ICOs regulieren, sodass für alle teilnehmenden Parteien im Detail geklärt ist, welche Befugnisse und Ansprüche erfüllt werden müssen um einen Initial Coin Offering im eigenen Land durchzuführen.

Außerdem soll die Regulierung vom Kauf und Verkauf sowie der Nutzung von Plattformen beschrieben werden. Das vor Ort ansässige Nachrichtenmagazin ThaiRath beschreibt das Gesetz wie folgt:

Das neue Gesetz wird den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen, sowie die AUsrichtung von ICOs regulieren. Dadurch sollen Marktmanipulationen und Geldwäsche oder Steuerhinterziehung bekämpft bzw. vorgebeugt werden.

Der thailändische Finanzminister Aphisak Tantiworawon, fügte hinzu, dass ebenfalls diskutiert wird, wie Kryptowährungen im Land besteuert werde sollen. Hierbei sind das Finanzministerium, Das Anti-Geldwäsche Gremium, die Securtiy and Exchange Commision als auch die Bank of Thailand involviert.



Thailand zeigt sich damit, wie bereits in der Vergangenheit, sehr pragmatisch im Umgang mit dem Thema Kryptowährungen. Positiv ist außerdem, dass kein Verbot oder eine extrem harte Regulierung im Raum steht.

Innerhalb des nächsten Monats wird sich zeigen, wie das Gesetz im Detail aussehen wird und wie „kryptofreundlich“ es tatsächlich ist.

Wie wir bereits vor einigen Tagen berichteten, gibt es eine Absichtserklärung der thailändischen Regierung die Kryrptowährung OmiseGo als offzielles Zahlungsmittel im Land einführen zu wollen.

Diese Meldung lässt unserer Meinung nach erahnen, dass das Gesetz eher kryptofreundlich ausfallen wird, da Thailand kein innovationsfeindliches Land ist.


Folge uns auf Facebook und verpasse keine Brandheißen Kryptonews mehr! Einfach auf das Banner klicken und uns folgen!


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here