Tether die stabilste Kryptowährung der Welt

Tether ist eine noch relativ junge, aber auch ganz besondere Digitale Währung. Mit Tether ist es mögich, digitale Token ( Tether Coin) weltweit und in Echtzeit zu speichern, versenden oder zu empfangen. Dabei sind die Token fest an ihre jeweilige Ursprungswährung gebunden.

Wie funktioniert Tether?

Die Blockchain, auf der Tether Coins existieren mittels des Omni-Protokolls. Dieses Protokoll ist Open-Source und verbindet sich mit den Blockchains, um die Konvertierung der Krypto-Tokens auszuführen.

Das besondere Tether ist allerdings, dass die Währungen immer zu 100% durch Fiatwährung gesichert ist. Das bedeutet wiederum auch, dass der Kurs statisch und immer derselbe ist, wie die Fiatwährung. Beispielsweise entspricht 1 Tether USD genau einem US-Dollar.

Tether ist hierbei auch äußerst transparent. Die Reservebestände der Fiatwährung sind jederzeit auf deren Webseite einsehbar. Im dort zu lesenden Wert sind alle Tether Coins mit einbezogen, die momentan im Umlauf sind.

Jedoch heißt das natürlich auch, dass Tether nicht einfach gemined werden kann, genauso wenig, wie man nicht auf dessen Kurs spekulieren kann. Dieser bleibt eben immer gleich. Natürlich kann Tether dafür auch nicht einfach so crashen und somit zu großen Verlusten führen.

Tether stellt also eine äußerst stabile Kryptowährung da, deren Umwandlung in Fiatwährung oder umgekehrt auch nur sehr geringe Kosten mit sich bringt. Der Versand von Tether zwischen Wallets ist sogar völlig frei von zusätzlichen Kosten.

Welche Währungen unterstützt Tether?

Tether unterstütz im Moment noch nur US-Dollar und Euro. Diese werden jeweils als USD₮ und EUR₮ dargestellt. Geplant ist aber, dass Tether irgendwann alle großen Währungen unterstützen kann. Die nächste unterstützte Währung wird daher der japanische Yen sein, dessen Token-Bezeichnung dann JPY₮ sein wird.

Wer kann Tether benutzen?

Tether benutzen kann so ziemlich jeder. Unternehmen, wie auch Börsen, Zahlungsdienste, Wallets und Finanzdienstleistungen können beliebig die Fiatwährungen über die Blockchains verwenden.

Dadurch, dass man mit Tether einfach umgehen kann und Umwandlungen so billig sind (zwischen Tether Wallets ja sogar kostenlos), haben sich bereits einige der größten Unternehmen in diesem System integriert.

Aber natürlich können auch Privatpersonen problemlos mit Tether handeln. Dazu muss man sich lediglich eine Tether-Wallet erstellen oder man benutzt eine andere Plattform, die Tether unterstützt.

Das Unternehmen möchte außerdem Tether in Zukunft überall einsetzbar machen, auch an Orten, an denen momentan noch keine Kryptowährungen akzeptiert werden.

Gebiete mit Einschränkungen

Tether ist verpflichtet, transparent und sicher zu funktionieren. Dazu muss das Unternehmen auch sämtliche Vorschriften und Gesetze beachten. Es gibt Länder und US-Staaten, in denen es keine klaren Regelungen für virtuelle Währungen gibt. Nutzer, die sich in solchen Gebieten befinden, sind daher stark in der Nutzung von Tether eingeschränkt.

Sie können auf die Tether-Dienste von dort aus nicht zugreifen. Das bedeutet, dass sie sich weder bei Tether.io einloggen, noch irgendwelche Transaktionen mit Tether durchführen können, solange sie sich nicht in einem Gebiet aufhalten, welches Tether unterstützt.
Dazu hier eine aktuelle Liste mit Ländern die, auf die diese Beschränkungen zutreffen:

  • Afghanistan
  • Iran
  • Irak
  • Jemen
  • Saudi-Arabien
  • Syrien
  • Uganda
  • Vanatu
  • Äthiopien
  • Laos
  • Nordkorea
  • Bosnien und Herzegowina

Desweiteren folgende US-Bundesstaaten:

  • New York
  • Washington

Die Tether Wallet

Tether kann man in der hauseigenen Tether Wallet speichern auf Tether.io. Hier hat man den Vorteil, dass bei Transaktionen zwischen den Wallets keinerlei Extrakosten entstehen.

Es gibt aber auch externe Wallets anderer Plattformen, die Tether unterstützen. Hierbei ist das Schicken von einer Tether.io Wallet an eine externe Wallet auch kostenlos, weil Tether die anfallenden Blockchain-Gebühren auf sich nimmt. Bei Transaktionen außerhalb der Tether-Plattform können jedoch Kosten anfallen, da das Unternehmen darüber keine Kontrolle hat.

Ist Tether sicher?

Tether soll im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen stabil sein weil es an eine reale Fiät-Währung gebunden ist. Derzeit verläuft der Tether Kurs, tatsächlich stabil ohne Schwankungen. Dennoch gibt es gerade eine große Debatte, ob der Kurs durch einen realen Geldwert abgesichert ist – denn nur Dann kann der Kurs auch abgesichert sein.

Offizielle Webseite: https://tether.to/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen