Stratis: Eine Kryptowährung mit der zu rechnen ist?

1

Stratis Coin Logo

Der Stratis Coin hatte im Frühjahr des Jahres 2017 eine wirklich erfolgreiche Ralley hinter sich und der Kurs schoss für ein paar Tage auf bis zu 11€.

Wer also ein paar Tage vorher bei 4€ eingestiegen ist und am Wochenende verkauft hätte, hat so einfach einen großen Gewinn erzielen können.

Ob es sich jetzt noch lohnt in die Stratis Münze zu investieren und was genau die Entwickler versprechen klären wir in diesem Beitrag.

Was ist Stratis?

Der Stratis Coin ist eine Kryptowährung die auf der Stratis Kryptoplattform genutzt werden kann. Damit können Transaktionsgebühren bezahlt und als Vermögenswert gespeichert werden.

Insgesamt sind 98.519.256 $STRAT auf dem Markt im Umlauf. Derzeit liegt die Marktkapitalisierung bei rund 350 Millionen US-Dollar und hat ein tägliches Handelsvolumen von ca. 5 Millionen Dollar (Stand Mitte Oktober 2017).

Auf der Plattform von Stratis können unterschiedliche Programme und Anwendungen auf der Blockchain programmiert und umgesetzt werden. Dabei wird die Programmiersprache C# und die Bitcoin Nodes genutzt.

Dabei ist es möglich eine private Blockchain zu nutzen und darauf seine Stratis zu speichern. Außerdem gibt es eine API-Anbindung zu einer Cloud-Hosting Plattform auf der Entwickler mit dem .Net-Framework Open-Source-Projekte entwickelt werden können. Damit sind besonders für erfahrene Entwickler ein Tool am Markt das viele Möglichkeiten mit sich bringt und dazu noch eine sichere Umgebung bietet.

Stratis basiert auf einem Proof-of-Stake Algorithmus die einen Konsens zwischen verschiedenen Endgeräten (Computern, Tablets etc.) über ein Peer-to-Peer-Netzwerk herstellt. Dadurch wird verhindert das eine Transaktion mehr als ein mal auf der Blockchain gebucht und sozusagen doppel überwiesen wird. Die Entwickler des Projektes beschreiben, dass die Stratis Währung eine geringe Inflation besitze und der Coin eine sichere Geldanlage darstellt. Durch Proof-of-Stake können die Münzen nicht wie bei Bitcoin oder Ethereum „geschürft“ bzw. gemined werden.

Stratis kaufen, handeln und Stratis Wallet erstellen

Stratis kann auf litebit.eu* und anycoindirect.eu* gekauft werden. Eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung haben wir hier für dich zusammengeschrieben. Des weiteren kann der Stratis Coin auch auf Kryptoexchanges wie bittrex.com oder poloniex.com gegen Bitcoin und andere Währung getauscht werden.

Wenn du das erste mal Stratis kaufst, dann benötigst du ein Wallet. Die einfachste Variante ist ein Online-Wallet, bietet jedoch auch nur den geringsten Schutz. Wie du dir ein Stratis Wallet erstellst erfährst du in unserem Stratis Wallet Tutorial. Je mehr Stratis-Token du auf deinem Wallet hast, desto höher ist laut Aussage der Programmierer die Rendite. Diese soll zwischen 1 und 4% pro Jahr liegen und durch einfaches „Halten“ des Coins für einen Vermögenszuwachs sorgen. Dieses Prinzip wird auch als „Staking“ bezeichnet. Zu deutsch heißt das nichts anderes als das du auf dein Vermögen einen Zinssatz erhältst. Vergleichen wir die Rendite von 4% mit aktuellen Zinsen auf Bankenkonten, dann geht dieser Punkt ganz klar an die Kryptowährung.

Fazit: Stratis kann ein interessantes Investment sein

Das Stratis Proof-of-Stake Modell ist in etwa vergleichbar mit einem Dividendenmodell bei Aktien. Je größer deine Anteile sind, desto mehr Dividende springt am Ende für dich raus.

Zusätzlich gibt es ein Zufallsprinzip sodass es passieren kann das du eine höhere Rendite als andere Anleger erhältst. Wie das genau im Detail funktioniert, darüber halten sich die Entwickler bedeckt.

Wir halten also fest, das der angebotene Blockchain-Service (Nutzen der Stratis Blockchain oder Entwicklung einer eigenen Blockchain als Teil der Stratis Plattform) ein Konzept darstellt das auf jeden Fall Potenzial mit sich bringt.

Natürlich sollte dir klar sein, das die Kryptowähurng Stratis eine Risikoinvestition darstellt  und der Kurs starken Schwankungen unterworfen ist. Investiere nur Kapital das du im Zweifalsfall auch verlieren kannst. Im nachfolgenden Video fasst Dr. Julian Hosp nochmal alle wichtigen Fakten zu Stratis zusammen.

Werbung
Aequator Coin
Vorheriger ArtikelRipple-Kursanalyse: Warten auf die große Ankündigung
Nächster ArtikelGibt es bald 4 Bitcoins?! – Was ist Bitcoin Gold?
Founder von coin-hero.de und leidenschaftlicher Kryptowährungsenthusiast. Seit 2011 in der Branche aktiv und immer auf der Suche nach dem nächsten „Big Thing“. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Onlinewelt hat er Coin-hero.de in kurzer Zeit zu einem umfangreichen Informationsportal über Kryptowährung und die Blockchaintechnologie vorangetrieben. Marcel sieht die Blockchain und das Potential der Dezentralisierung als große Chance, von der die ganze Welt erfahren soll und muss. Deswegen wurde coin-hero.de gegründet.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here