Stratis kaufen: Schnell und sicher in STRAT investieren

Stratis ist eine Entwicklungsplattform für die Blockchain-Technologie und stark an den Bedürfnissen von Unternehmen der Finanzindustrie orientiert. Anders als die Ethereum-Blockchain basiert das Stratis Netzwerk auf populären Programmiersprachen wie zum Beispiel C+, Java und Javascript. Die Kryptowährung STRAT weist einige Besonderheiten auf. So gilt zum Beispiel das Stakeholder Prinzip: Wer Coins in einer Wallet hält, wird dafür vergütet. Viele Beobachter halten Stratis für eine aussichtsreiche Kryptowährung. In diesem Beitrag wird erklärt, wie und wo du Stratis kaufen kannst.

Stratis kaufen: Wichtige Fakten zur Kryptowährung

  • Stratis ist eine relativ kleine Kryptowährung
  • Das Netzwerk ermöglicht die Entwicklung von Blockchain Anwendungen vor allem für die Finanzindustrie
  • Anders als zum Beispiel Ethereum basiert Stratis auf populären Programmiersprachen
  • Anleger können durch den Kauf echter Coins und über CFDs in Stratis investieren

Stratis kaufen: Tipps & Tricks für den Einstieg

Du bist dir nicht sicher, wo du Stratis kaufen kannst? Tatsächlich handelt es sich um eine relativ kleine Kryptowährung, die nicht bei allen Börsen gelistet ist. Deshalb solltest du Börsen und Broker vor einem Kauf genau unter die Lupe nehmen, um nicht  zu viel zu bezahlen und ausschließlich mit seriösen Anbietern zu handeln.

Wichtig bei der Auswahl einer Börse ist eine hohe Handelsliquidität ganz speziell im Stratis Coin. Neben engen Spreads sind niedrige Kommissionen ein wichtiges Entscheidungskriterium. Nicht bei allen Kryptobörsen kannst du mit herkömmlichen Zahlungsmitteln einzahlen. Auch dies gilt es ggf. es im Vergleich zu berücksichtigen.

Eine Alternative zum Kauf echter Stratis Coins ist der Handel mit CFDs auf die Kryptowährung. Allerdings bieten nur einzelne CFD Broker Kontrakte auf Stratis an.

Generell sollte dein Kryptoinvestment nicht ausschließlich aus Stratis bestehen. Besser ist ein Portfolio aus mehreren Kryptowährungen. Solche Portfolios lassen sich bei CFD Brokern zu günstigen Kosten und mit wenig Aufwand erstellen. CFDs sind insbesondere im Hinblick auf die Lagerung eines diversifizierten Bestands vorteilhaft.

Produktempfehlung: Krypto CFDs handeln bei eToro

CFDs auf Kryptowährungen können bei dem in Großbritannien und Zypern lizenzierten Broker eToro gehandelt werden. Stratis CFDs gibt es dort zwar bislang nicht. Rund ein Dutzend andere, vor allem größere Kryptowährungen können jedoch kommissionsfrei und zu engen Spreads gehandelt werden. eToro ist seit dem Jahr 2007 am Markt und seit 2015 eng mit der Commerzbank verbunden.

Wieso eignet sich eToro gut für den Handel von Krypto CFDs?

CFD Broker mit Kryptosegment mit gibt es mittlerweile einige. Doch längst nicht alle sind gut: Viele betrachten den Handel mit Krypto CFDs als Hochmargensegment und preisen in Spreads und Kommissionen hohe Zuschläge ein. Der Wettbewerbsdruck erscheint in diesem Segment offensichtlich geringer als bei CFDs auf DAX und Co. Genau hinsehen ist deshalb zwingend erforderlich.

eToro hebt sich durch mehrere Aspekte positiv von vielen Wettbewerbern ab. Vor allem für Kunden aus Deutschland ist die Beteiligung der Commerzbank an der eToro Europe Limited ein Vorteil. Die Commerzbanktochter CommerzVentures erwarb im Jahr 2015 Anteile an dem Unternehmen. Dies gewährleistet aufrichtiges Interesse des Brokers am deutschen Markt, was vor allem für international aufgestellte Brokerhäuser schon längst keine Selbstständigkeit mehr ist.

eToro ist seit mehr als zehn Jahren als CFD Broker am Markt aktiv und ist damit kein Produkt der aktuellen Entwicklungen im Kryptosegment. Allerdings war eToro einer der ersten CFD Broker in Europa, die Kryptowährungen in den Basiswertekatalog aufnahmen.

Die Konditionen im CFD Handel sind wettbewerbsfähig. Der Handel ist kommissionsfrei, Finanzierungskosten werden ausschließlich bei Shortpositionen berechnet. Die Kosten bestehen dementsprechend hauptsächlich in den Spreads. Diese liegen bei den meisten Krypto CFDs unter 2,0 % und damit in einem relativ günstigen Bereich.

Stratis kaufen: Was spricht dafür?

Die meisten Investoren, die Stratis kaufen, sehen sehr spezifisches Potenzial in dem Netzwerk.

Ist Stratis das bessere Ethereum?

Stratis ähnelt in vielerlei Hinsicht Ethereum. Auch bei Stratis gibt es Smart Contracts. Die Entwicklungsplattformen für Blockchain Anwendungen adressieren insbesondere, aber nicht ausschließlich Unternehmen aus dem Finanzsektor. Stratis zählt damit zu den Pionieren im Bereich Bllockchain-as-a-Service (BaaS).

Ein wesentlicher Unterschied zu Ethereum besteht darin, dass das Stratis Netzwerk populäre Programmiersprachen wie C+, Java und Javascript nutzt. Bei Ethereum wird dagegen in der Programmiersprache Solidity programmiert. Populäre Programmiersprachen erleichtern die Entwicklung und könnten für viele Unternehmen ein Argument für Stratis und gegen Ethereum sein.

Eine weitere Besonderheit von Stratis ist der Stakeholder Reward. Wer Stratis Coins in seiner (offiziellen) Wallet verwahrt, erhält dafür eine Vergütung. Dies fördert die Bindung von Anlegern und anderen Partizipanten an das Netzwerk.

Der Kurs ist deutlich gefallen

Wie auch viele andere Kryptowährungen erlebte Stratis um den Jahreswechsel 2017/2018 herum das bisherige Allzeithoch. Von diesem hat sich der Kurs sehr weit entfernt. Anleger können mittlerweile für weniger als ein Zehntel dessen Stratis kaufen, was noch Anfang Januar 2018 aufgerufen war. Allerdings scheint sich eine Bodenbildung abzuzeichnen. Diese könnte die Basis für eine langfristige Trendwende sein.

Stratis kaufen: Wo geht das?

Wo kannst du Stratis kaufen? Wir haben die wichtigsten Anbieter recherchiert.

Stratis CFDs: Enge Spreads bei Coinbull

Der CFD Broker Coinbull bietet Stratis CFDs an. Der Handel ist kommissionsfrei. Zum Zeitpunkt unserer Stichprobe belief sich der Spread im Stratis CFD auf knapp 1,9 %. Gehandelt wird der Kontrakt gegen USDT. Coinbull bietet Kundenservice in mehreren Ländern, darunter neben den USA und Kanada auch in der Schweiz und Großbritannien. Die Plattform ist webbasiert, Einzahlungen sind mit diversen Zahlungsmitteln möglich.

Echte Stratis kaufen

Echte Stratis Coins sind an Kryptobörsen erhältlich. Bei diesen erhältst du häufig eine kostenlose Wallett, in der du die Coins verwahren kannst. Kryptobörsen lassen sich in verschiedene Anbietertypen unterteilen.

Kryptobörsen: Es gibt verschiedene Typen bzw. Geschäftsmodelle

Große Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple oder Iota werden häufig von Kryptobörsen angeboten, die ein sehr breites Publikum adressieren. Dazu zählen zum Beispiel Coinbase oder BitPanda. Diese Börsen funktionieren im Wesentlichen wie ein Onlineshop. du legst ein Kundenkonto an, wählst ein Zahlungsmittel und bestellst Coins, die dir kurz danach in Deine durch die Börse bereitgestellte Wallet geliefert werden. Stratis als relativ kleiner Coin ist an vielen Börsen dieses Typs nicht gelistet. Ein Tipp: Die Kosten sind bei diesen Börsen meistens in den Kursen eingepreist. Vergleiche deshalb die aufgerufenen Kurse mit den Kursen an großen Börsenplätzen.

Ein weiterer, weitverbreiteter Typ von Kryptobörsen sind Plattformen mit elektronischem Orderbuch. Kunden stellen hier Kauf- und Verkaufsaufträge ein, die nach festgelegten Algorithmen ausgeführt werden. Das Prozedere entspricht damit dem im modernen Wertpapierhandel, wie er zum Beispiel auch über die elektronische Handelsplattform Xetra ausgeführt wird. Bekannte Beispiele für Börsen dieses Typs sind Binance, Huobi oder Bittrex. An diesen Börsen werden sehr viele Kryptowährungen gehandelt – hier kannst du auch Stratis kaufen.

Stratis kaufen und sicher lagern: Hardware Wallet statt Software Wallet

Wenn du für einen überschaubaren Betrag Stratis kaufen möchtest, kannst du eine Software Wallet nutzen. Eine Wallet beinhaltet einen privaten Schlüssel, der dich als Inhaber einer bestimmten Anzahl von Coins identifiziert. Wenn du einen größeren Betrag in Stratis investieren möchtest, solltest du allerdings eine Hardware Wallet vorziehen. Der Grund: Software Wallets wurden in der Vergangenheit bereits mehrfach Opfer von Hackerangriffen.

Dieses Risiko besteht insbesondere bei den Wallets, die Kryptobörsen dir kostenlos zur Verfügung stellen. Eine Hardware Wallet ist ein externes Speichermedium, auf dem der private Schlüssel ohne Verbindung zum Internet gespeichert werden kann. Rechne mit Kosten im Bereich von ca. 100 EUR. Achte darauf, Wallets nur bei offiziellen Herstellern und deren Vertriebspartnern zu kaufen, um nicht Opfer einer Manipulation zu werden.

Echte Coins oder CFDs: Vor- und Nachteile beider Varianten

Du kannst echte Stratis kaufen oder einen CFD auf die Kryptowährung handeln. Letzteres ist zwar bei nur relativ wenigen Anbietern möglich, bietet jedoch Vorteile gegenüber dem Kauf echter Coins. CFD Broker sind auch dann eine gute Wahl, wenn du nicht nur Stratis kaufen, sondern ein ganzes Portfolio mit verschiedenen Kryptowährungen anlegen willst.

Echte Coins sind ein Direktinvestment. Dieses bietet sich an, wenn du unmittelbar mit einem Projekt verbunden sein möchtest oder einen Crash des globalen Finanzsystems befürchtest. Interessierst du dich primär für die Kursentwicklung von Kryptowährungen, sind CFDs die bessere Wahl.

Warum sind CFDs vorteilhaft?

  • Bei CFDs trägst du kein Hackerrisiko – bei echten Coins dagegen schon
  • Bei CFD Brokern kannst du unkompliziert auf fallende und auf steigende Kurse spekulieren – Shortpositionen in echten Coins sind dagegen kompliziert und teuer.
  • CFD Broker sind regulierte Finanzunternehmen mit Einlagensicherung und Anlegerschutz – Kryptobörsen sind dagegen häufig nicht einmal in Europa ansässig und kaum reguliert
  • Bei guten CFD Brokern kannst du hochwertige Handelsplattformen und deutschsprachigen Kundenservice erwarten – beides ist bei Kryptobörsen aus dem Ausland die Ausnahme
  • Für aktive Trader mit Haltefristen unter einem Jahr sind CFDs steuerlich günstiger: Hier fallen auf Gewinne 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an, im Handel mit echten Coins zahlst du Deinen persönlichen Steuersatz

Gute Kryptobörsen für echte Stratis Coins

Wenn du Stratis kaufen möchtest, kannst du die Kryptobörsen Binance, Bittrex und UpBit ansteuern. Auf diese drei Börsenplätze entfallen ca. 90 % des durchschnittlichen täglichen Handelsvolumens in der Kryptowährung.

Das größte Handelsvolumen findet sich regelmäßig bei Binance. Die Kryptobörse mit asiatischen Wurzeln expandiert und plant derzeit die Eröffnung einer Niederlassung in Malta. Gehandelt wird über ein Orderbuch mit festgelegten Ausführungsregeln. Die Kommission beträgt 0,1 % des Transaktionsvolumens.

Stratis wird bei Binance gegen Bitcoin und Ethereum gehandelt. Der Großteil des Umsatzes findet im Handel gegen Bitcoin statt. Die Spreads sind variabel. Wir haben eine Stichprobe durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt lag der niedrigste Verkaufskurs im Orderbuch um ca. 0,2 % über dem höchsten Kaufkurs (Notierung: 0,0002149 zu 0,0002145).

Beachte, dass du bei Binance bislang nicht in Fiat Money einzahlen kannst. Wenn du noch gar keine Coins besitzt, musst du zunächst zum Beispiel Bitcoin bei einer anderen Kryptobörse wie Coinbase kaufen und diese anschließend zur Wallet bei Binance transferieren.

TIPP: Diversifiziert investieren – nicht nur Stratis kaufen

Gemessen an Kennziffern wie Marktkapitalisierung und Handelsumsatz ist Stratis ein relativ kleiner Coin aus der zweiten Reihe. dein Kryptoinvestment sollte sich deshalb nicht im Kauf von Stratis erschöpfen. Besser geeignet erscheint ein Portfolio aus verschiedenen Kryptowährungen. Im Idealfall wird dieses Portfolio sogar regelmäßig adjustiert.

Eine einfache Möglichkeit zu Investitionen in ein breit diversifiziertes Portfolio sind Krypto Copy Funds. Diese werden durch den CFD Broker eToro verkauft. Krypto Copy Funds sind CFD basierte Portfolios, die in regelmäßigen Abständen nach festgelegten Regeln angepasst werden. Diese Regeln können zum Beispiel vorsehen, dass nur in große und liquide gehandelte Kryptowährungen investiert wird.

Stratis offline kaufen: Wie geht das?

Prinzipiell kannst auch offline Stratis kaufen. Suche dazu ein Internetforum wie zum Beispiel Bitcoin-Treff.de auf, vereinbare ein Treffen mit einem Verkäufer und bringe Bargeld zu dem Treffen mit. Es versteht sich von selbst, dass Treffen mit Unbekannten und Bargeld im Gepäck nicht an ungünstigen Orten stattfinden sollten.

Ansonsten ist der Kauf von Kryptowährungen außerhalb des Internets in Deutschland schwierig. Für größere Kryptowährungen gibt es im Ausland einzelne Möglichkeiten wie zum Beispiel Automaten; an denen Bargeld eingezahlt und gegen Coins getauscht wird. Die Wiener Kryptobörse BitPanda bietet über Filialen der österreichischen Post Gutscheincodes an, die mit Bargeld bezahlt und online gegen Kryptowährungen eingetauscht werden können. Stratis ist über diesen Weg bislang jedoch nicht erhältlich.

Jetzt Stratis kaufen: In wenigen Schritten zum Ziel

Du kannst bei einer Kryptobörse Stratis kaufen oder einen CFD darauf handeln. Entscheide dich zunächst, welche Variante für dich am besten geeignet ist.

Lege im nächsten Schritt fest, welchen Anteil Deines Krypto Portfolios du in Stratis investieren möchtest.

Entscheide dich dann für einen guten Anbieter. Sowohl bei Kryptobörsen als bei CFD Brokern sind niedrige Kommissionen und enge Spreads wichtige Entscheidungskriterien. Berücksichtige speziell bei Kryptobörsen, dass nicht alle Anbieter Fiat Money als Einzahlungsmittel akzeptieren. Eröffne dann gegebenenfalls zunächst ein Konto bei Börsen wie Coinbase, kaufe dort Bitcoin und überweise diese später zu der anderen Kryptobörse.

Egal ob Kryptobörse oder CFD Broker: Wenn du Stratis kaufen möchtest, musst du den gesetzlich vorgeschriebenen Legitimationsprozess durchlaufen. Halte dazu deinen Personalausweis und einen Wohnsitznachweis (eine maximal drei Monate alte Stromrechnung genügt) bereit. Diese Dokumente kannst du abfotografieren und die Bilder anschließend hochladen.

Nachdem du eingezahlt hast, kannst du Stratis kaufen. Verwende dazu sowohl bei CFD Brokern als auch bei Kryptobörsen mit Orderbuch unbedingt eine Limit Order, um größere Preisabweichungen zu vermeiden. Dies gilt für alle Orders, ist bei kleinen Währungen wie Stratis jedoch besonders wichtig.

Nach einem größeren Kauf solltest du den Bestand so schnell möglich in eine Hardware Wallet überführen, um kein unnötiges Risiko einzugehen.

Dies könnte dich auch interessieren:

Bitcoin ist die älteste Kryptowährung und sehr viel größer als Stratis. Hier erfährst du, wie und wo du Bitcoin kaufen kannst.

Ethereum ist ein Netzwerk mit vielen Funktionen. Zahlreiche ERC-20-Tokens basieren auf Ethereum. Hier erfährst du, wie du in die vielleicht zukünftige Leitwährung des Krypto-Segments investieren kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen