SegWit2X gecancelled: Bitcoin Preis steigt und fällt dann rasant

Der für den 18.11.2017 vorgesehene Fork wurde gestern um 17:15 Uhr gecancelled. Diese Eilmeldung wollten wir direkt an euch weitergeben, damit du auch nachvollziehen kannst, warum gerade alle Altcoin-Kurs auf coinmarketcap.com grün sind und vor allem der Bitcoin-Kurs gerade extrem gefallen ist, nachdem er für kurze Zeit noch einmal stark gestiegen ist.

Als Grund für die Entscheidung hat Mike Belshe den fehlenden Konsens in der Bitcoin-Community angegeben. Belshe schreibt in der Mitteilung, dass seiner Ansicht nach der Zusammenhalt der Bitcoin-Community zunächst wichtiger ist als das Segwit2X Update. Um das Wachstum und derzeitigen Erfolg von Bitcoin nicht zu gefährden, habe sich das Core-Entwicklerteam daher dazu entschlossen Segwit2X auf unbestimmte Zeit zurückzuziehen.

Viele Anleger hatten in den letzten Tagen und Wochen wahrscheinlich einen Großteil ihres Kapitals in Bitcoin investiert, in der Hoffnung, dass es durch den Fork wieder „Gratisgeld“ gibt.

Beim anstehenden Fork war es zunächst unklar, ob es wieder eine Abspaltung in Form einer neuen Blockchain gibt oder ob es nur ein „Softwareupdate“ des ursprünglichen Bitcoin Codes von Satoshi Nakamoto gibt.

Ursprünglich wurde dieser Fork als Teil der Lösung für die ständig andauernde Skalierungsdebatte des Bitocin von einer Reihe von Bitcoin-Unternehmen im Frühjahr 2017 beschlossen. Im „New York Agreement“ ist der Plan niedergeschrieben, wie die Bitcoin-Transaktionen schneller und günstiger werden sollen.

Im August wurde bereits die erste wichtige Veränderung auf den Weg gebracht und SegWit eingeführt. Diese Optimierung führte dazu, dass mehr Transaktionen in einem Bitcoin-Block gespeichert und verarbeitet werden konnten und die Blockchain dadurch an Geschwindigkeit gewann.

SegWit2X sollte die Blockgröße verdoppeln, von ursprünglich 1MB auf 2MB und damit den Weg für eine Second-Layer-Lösung frei machen (auch als „Lightning Network“ bekannt). Die Zustimmung für unter den Minern für Segwit2X sank jedoch in letzter Zeit und ist jetzt unter die wichtige Marke von 80% gefallen.

Ähnlich wie der letzte Hard Fork zwischen Bitcoin und der daraus abgezweigte Bitcoin Cash bestand diesmal die gleiche Hoffnung, wieder etwas kostenlose Kryptocoins abzusahnen.

Wenn man vor dem Bitcoin Cash Fork, Bitcoin auf einer Börse wie z.B. Bittrex Bitcoins gelagert hat, hat man automatisch die gleiche Höhe an Bitcoins in Bitcoin Cash ausgezahlt bzw. auf sein Konto gutgeschrieben bekommen. Dieses Ziel verfolgten wahrscheinlich ebenfalls wieder zahlreiche Investoren.

Was bedeutet jedoch der Abbruch dieses so wichtigen Updates?

Zunächst stieg die Bitcoinpreis auf über 6.700 Euro pro Token, um nur kurz darauf innerhalb von wenigen Minuten auf 6.260 Euro zu fallen (Stand ca. 19.30 Uhr).

Der Fluch der in den letzten Wochen auf den Altcoins gelegen hat, scheint ebenfalls gebrochen zu sein. Nahezu alle Coins befinden sich sehr stark im grünen Bereich und zeigen eine positive Entwicklung.

Welche Langzeitauswirkungen diese Entscheidung der Bitcoin-Community jedoch auf den weiteren Verlauf haben wird, wird sich wohl in ganzer Stärke in den nächsten Wochen zeigen. Bis zum heutigen Tage konnte Bitcoin scheinbar nichts stoppen, egal wie negativ die Neuigkeiten waren- der Kurs stieg unaufhörlich weiter.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.