SEC beginnt Prüfung von Bitwise/ NYSE Arca Bitcoin ETF

Die amerikanische Börsenaufsicht, die Securities and Exchange Commission (SEC) hat mit der Prüfung eines von der NYSE Arca Inc. in Zusammenarbeit mit dem Krypto-Indexfondsanbieter Bitwise Asset Management am 10. Januar 2019 eingereichten Bitcoin ETF begonnen, dessen Genehmigung den Handel von Aktien des Bitwise Bitcoin ETF Trust gemäß seiner NYSE Arca Rule 8.201-E ermöglichen würde.

Der Bitcoin ETF von Bitwise und der NYSE Arca wurde erstmals im Januar 2019 eingereicht, konnte aber aufgrund des Shutdowns der US-Regierung nicht im Bundesregister veröffentlicht werden. Am 15. Februar veröffentlichte die SEC nun eine Eingangsbestätigung für den Antrag im Bundesregister, durch die nun der Countdown für die Annahme oder Ablehnung des Antrags eingeleitet wurde.

Für die nächsten 45 Tage lädt die SEC die Öffentlichkeit zu einer Stellungnahme zum vorgeschlagenen Antrag „in Form von schriftlichen Daten, Ansichten und Argumenten“ ein, die bis zum 8. März 2019 dauern soll. Die SEC verfügt insgesamt über eine Frist von maximal 240 Tagen ab dem Tag der Veröffentlichung des Antrags im Bundesregisters, um eine endgültige Entscheidung über die Annahme oder Ablehnung des Regeländerungsantrags zu treffen.

Gemäß den Antragsunterlagen wird der von Bitwise Asset Management vorgeschlagene ETF ein Finanzinstrument sein, das sich auf den Bitwise eigenen Bitcoin Total Return Index konzentriert, der angeblich „den vollen Wert einer Investition in BTC erfasst“. Die Indexpreise werden „berechnet auf der Grundlage der Preise von Bitcoin, die der Indexanbieter aus Bitcoin-Preistransaktionen an Kryptowährungsbörsen ableitet“. Das Besondere an diesem Bitcoin ETF von Bitwise ist somit, dass das Unternehmen möchte, dass sein Fonds durch Spotpreise aus Börsen und physisch abgewickelten Terminkontrakten unterstützt wird. Dies unterscheidet sich von jedem anderen Bitcoin-ETF, der zuvor vorgeschlagen wurde, da frühere ETF Vorschläge durch bar abgerechnete Verträge unterstützt wurden.

Im Gegensatz VanEck/ SolidX Bitcoin ETF handelt es sich bei diesem Bitcoin ETF also auch um keinen, bei dem Bitcoin physisch gehandelt wird.

John Hyland, der globale Leiter von Bitwise für Exchange Traded Funds zeichnete ein optimistisches Bild und schien zuversichtlich, dass die SEC ihren Bitcoin ETF genehmigen wird:

Obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass der 19b-4-Antrag bewilligt wird oder die SEC die Registrierungserklärung überprüfen und letztendlich beschleunigen wird, sind wir optimistisch, dass 2019 das Jahr sein sollte, in dem ein Bitcoin-ETF startet.

Featured Image: Akarat Phasura | Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.