Ripple’s xCurrent ist Swift bei Weitem überlegen: Starke Kosteneinsparungen

Die von Ripple bereitgestellten Zahlungslösungen treten in direkte Konkurrenz zum derzeit noch am weitesten verbeitenen Zahlungsnetzwerk Swift. Neueste Aussagen zeigen jedoch, dass durch die Verwendung von xCurrent  im Vergleich zu Swift bis zu 90% Kosten eingespart werden können.

Ripple’s Managing Direktor für Südasien, den Nahen Osten und Nordafrika,  Navin Gupta, beschreibt in einem Interview gegenüber The Asian Banker, dass der Einsatz des Zahlungskorridors xCurrent für Banken und Finanzinstitutionen gegenüber Swift erhebliche Kosteneinsparungspotenziale bietet. Das brasilianische Zahlungsunternehmen BeeTech hat es sogar geschafft, die Swift-Gebühren für alle Überweisungskorridore fast komplett zu eliminieren. Die Transaktionsgebühren sanken von 20 USD auf 2 USD pro Transaktion.

Laut Gupta ist der Finanzsektor an einen Wendepunkt angekommen, vor dem sich intelligente Unternehmen und große Banken nicht mehr entziehen können. Das Potenzial von Ripple liegt auf der Hand, deswegen starten immer mehr Banken und Finanzinstitute die Technologien von Ripple in der Praxis einzusetzen oder zu testen (frei übersetzt):

Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Bewegungen von Banken in der High Street, um sich dem Netzwerk anzuschließen, und wir glauben, dass sie an verschiedenen Punkten ihres Lebenszyklus diese Entscheidung treffen werden.

Der Fokus von Ripple soll in der nächsten Zeit auf einer besseren Anbindung von Banken in kleinen Grenzmärkten liegen. Dafür wird die nächste Version, Ripple 2.0, einführen die das welteweite Multi-Hub-Modell erweitern wird. Damit soll vor allem das Problem bekämpft werden, dass lokale Banken in Asien im Zuge des Rückzugs globaler Banken von den Grenzmärkten einen Rückgang im Korrespondenzbankennetz erlebt haben. Vorbild soll hierbei die Zusammenarbeit mit der Siam Commercial Bank in Thailand sein, die als regionaler Clearing-Partner für Ripple dient.

Um die Expansion von xRapid weiter voranzutreiben, dass die native Kryptowährung XRP einsetzt, drängt Ripple weltweit darauf mehr regulatorische Klarheit zu schaffen, da nur dann die Adaption erfolgreich vorangetrieben werden kann. Besonders international agierende Unternehmen können von Ripple profitieren (frei übersetzt):

Die größten Kosten sind die lokalen Währungen, um eine Auszahlung zu ermöglichen. Banken behalten einen großen Vorfinanzierungsbetrag an Empfängerwährungen, was sich in einem höheren Kapitalkosten- und Abschreibungsrisiko niederschlägt, was die Kosten pro Transaktion erhöht.

Featured Image: Immersion Imagery /Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen