Ripple: Santander Bank bringt Ripple-basierte App auf den Markt

0

Nachdem das Unternehmen Ripple Labs in der Vergangenheit bereits zahlreiche Partnerschaften mit großen Banken geschlossen hat, unter anderem auch mit der Santander Bank, bringt die spanische Bank jetzt eine App auf den Markt, die auf dem Distributed Ledger von Ripple basiert.

Die App wurde mehr als 1,5 Jahre lang in einem Pilotprojekt getestet und soll nun in 4 Ländern, Polen, Spanien, Brasilien und Großbritannien veröffentlicht werden. Ein genauer Termin ist nicht bekannt, jedoch soll es im ersten Quartal diesen Jahres stattfinden. Die App soll dabei ein All-in-one Paket sein, das die internationale Transaktionsabwicklung in Echtzeit garantieren soll.

Darüber hinaus soll es ebenfalls die Funktion eines Wallets übernehmen, sodass kein weiteres Programm einer Drittpartei nötig ist, um die Finanzen zu verwalten bzw. zu lagern. Laut dieser Präsentation der Santander Bank aus dem Jahr 2017, beinhaltet die App einen „Personal Finance Manager“, der dem Nutzer wie ein smarter Finanzberater zur Seite stehen soll.

Ein Analyst der Bank sagte in einem öffentlichen Interview:

We expect to be one of the first global banks to roll out distributed ledger technology based payments for individuals.

Die App wird xCurrent nutzen um die Transaktionen schnell und zu niedrigen Kosten abzuwickeln. xCurrent verwendet jedoch nicht XRP, den nativen Kryptowährungstoken.




Der Ripple Kurs war in den letzten Tagen stark eingebrochen, nachdem es einen massiven Rücksetzer im Kryptowährungsmarkt gab. Innerhalb der letzten 30 Tage ist der Kurs um mehr als 50% gefallen. Das historische Allzeithoch lag bei 2,29 Euro lag und wurde am 04.01.2018 erreicht.

Heute liegt der Kurs zur Redaktionszeit (11 Uhr) bei 0,73 Euro und verzeichnet einen Kursanstieg von 15% innerhalb der letzten 24h. Es bleibt abzuwarten, ob die rasante Talfahrt der letzten Tage damit vorerst beendet ist oder ob die Korrektur noch ein mal zuschlagen wird.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here