Ripple News: 12 Unternehmen verwenden xRapid; XRP erhält weitere Basispaare

Das amerikanische Startup Ripple bietet verschiedene Softwarelösungen für kleinere als auch mittelständische Unternehmen an, um grenzüberschreitende Zahlungen schneller und günstiger zu gestalten. Letztes Jahr ging xRapid als kommerzielles Produkt an den Start und expandiert seit dem stetig.

Die Zahl der Unternehmen die xRapid in ihre internen Unternehmensabläufe integrieren ist seit letztem Oktober 2018 auf insgesamt 12 angestiegen. Ripple hat bestätigt, dass bisher die Kryptobörsen Bittrex, Bitso, Coins.ph und Bitstamp die Zahlungslösung xRapid verwenden wird, um ihre Überweisungen in die USA, Philippinen und nach Mexiko zu stärken. Weiterhin planen Cuallix, Mercury FX und Catalyst Corporate Federal Credit xRapid für internationale Transaktionen einzusetzen. Weitere Interessenten die das Produkt ebenfalls testen werden oder sich bereits in einer Pilotphase befinden sind SBI Virtual Currencies, IDT, Viamericas, Sendfriend und Bitrue. Dies zeigt deutlich, dass die Nachfrage nach einer Alternativen Zahlungsabwicklung bereits jetzt groß ist und in naher Zukunft noch weiter steigen wird.

xRapid wird zur Ausführung grenzüberschreitender Zahlungen eingesetzt. Das besondere dabei ist, dass kein vorfinanziertes Nostro-Konto vorhanden sein muss. Es bezieht die Liquidität aus XRP das weltweit an den Börsen im Umlauf ist. Dadurch werden Transaktionen weltweit innerhalb kurzer Zeit, meist wenige Sekunden, und zu geringen Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Methoden des traditionellen Bankensystems abgewickelt. RippleNet ist ein unternehmenseigenes Netzwerk das bereits mehr als 120 Partner zählt, jedoch nutzt nur ein Bruchteil davon xRapid. Mit steigender Akzeptanz von Kryptowährungen könnte auch die Expansion von xRapid weiter vorangetrieben werden.

XRP erhält weitere Basispaare

Die Expansion von XRP Basispaar auf bekannten Brösen setzt sich auch in diesem Jahr fort. Diie in Singapur ansässige Börse Bitrue hat 5 neue Basispaare für XRP hinzugefügt. Dazu gehören TRON, Stellar, NEO, GAS und OmiseGo.

Ende letzten Jahres hatte eine der größten Börsen der Welt, Binance, nach langem Aufschrei aus der Community XRP als Basispaar für Bitcoin und ausgewählte Altcoins hinzugefügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen