Ripple: Neue Partnerschaft mit LianLian International geschlossen

5

Nachdem Ripple bereits über 100 Partnerschaften mit Unternehmen und Finanzinstituten geschlossen hat, gibt es ein neues Mitglied das heute dem Team RippleNet beigetreten ist. LianLian International wird xCurrent nutzen um günstigere, schnellere und sichere Transaktionen nach und von China durchzuführen.

Wie Ripple heute bekannt gegeben hat, konnte ein weiteres Unternehmen aus China als Partner gewonnen werden. Dabei handelt es sich um das in China führende Unternehmen LianLian International. LianLian ist einer der größten chinesischen Dienstleister für mobile Zahlungen, die sowohl den nationalen als auch den internationalen Zahlungsverkehr bedienen. LianLian ist in Hongkong lizenziert und kann über 150 Millionen registrierte Nutzer vorweisen.

Das Unternehmen wird xCurrent nutzen um eine schnelle Transaktionsabwicklung über Ländergrenzen hinweg, zwischen China, den Vereinigten Staaten von Amerika und Europa zu ermöglichen. Jedoch wird es nicht den XRP Ripple Token nutzen, sondern die Ripple-Technologie xCurrent.

XCurrent ist eine Software des Ripple Netzwerkes, die es Banken und Finanzdienstleistern ermöglicht, länderübergreifende Überweisungen mit einer lückenlosen Verfolgung und großen Sicherheit durchzuführen. Die Kosten sollen dabei um bis zu 25% niedriger sein als bei herkömmlichen Transaktionen zwischen Banken auf internationaler Ebene.




Emi Yoshikawa betont die riesige Chance und verdeutlicht das China einen der größten Märkte der Welt darstellt:

Cross-border payments related to China’s e-commerce market reached $1.07 trillion in 2017. There is a huge opportunity to make these payments quicker and more cost-efficient.

Weiterhin führt Herr Yoshikawa aus, dass die Aufnahme von LianLian weiteren Mitgliedern des Ripple Netzwerkes die Einstiegschancen im chinesischen Markt enorm erleichtern kann.

Der Kurs von Ripple ist nach dem Krypto-Crash der letzten Tage und Wochen auf einen aktuellen Wert von 0,63 Euro angestiegen. Die Marktkapitalisierung liegt zum Redaktionszeitpunkt (16 Uhr) bei 24,7 Milliarden Euro.

Der Einfluss von geknüpften Partnerschaften auf den Ripple Kurs war in der Vergangenheit schwindend gering oder gar nicht sichtbar. Dennoch ist aus unserer Sicht die Expansion des Ripple Netzwerkes  in den großen chinesischen Markt als sehr positiv zu werten.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Werbung
Aequator Coin

5 KOMMENTARE

  1. Woran unterscheidet sich Ripple von einer Bank??? Hmmmm gar nicht!!! Genau so ein Sch…ß !!! 1. zentralisiert 2. Mit dem Sitz in den USA 3. Sperren dein Konto, wenn die Bock drauf haben… Finger weg!

    • Wie sollen die bitteschön dein Konto sperren? Da Ripple höchstwahrscheinlich SWIFT ablösen wird und die Finanzwelt Cryptocurrencies den Kamf angesagt hat, ist man mit Ripple auf der sicheren Seite. Es wäre naiv zu glauben, dass sich die Finanzwelt irgendwann den Cryptocurrencies beugen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here