Ripple Börse SBI Japan gibt Bitcoin Cash Listung bekannt

0

Eine der größten japanischen Bankdienstleister, die SBI Group, startete kürzlich eine eigene Kryptowährungsbörse, die komplett durch Kapital der Bank gedeckt ist. Die erste und bisher einzige handelbare digitale Währung war Ripple. Gestern gab die SBI Group nun bekannt, das Bitcoin Cash folgen wird.

Wie wir bereits berichteten, startete die SBI Holdings nach langer Verzögerung das Portal VCTrade. Auf dieser Plattform war bisher nur der native Token von Ripple, XRP, als einzige handelbare Kryptowährung gelistet. Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum sollten folgen, jedoch gab es bisher kein genaues Startdatum.

Die SBI Virtual Currencies gab auf ihrer Webseite nun bekannt, dass Bitcoin Cash ab dem 11.06.2018 auf der Plattform handelbar sein wird (frei übersetzt):

SBI Virtual Currency beginnt ab Montag, den 11. Juni, mit Bitcoin Cash (BCH) zu handeln. Außerdem gibt es ein neu verfügbares Währungspaar für den Handel: BCH / JPYAs für den Handel mit Bitcoin (BTC), bitte warten Sie eine Weile bis zum offiziellen Start.

Bisher können nur ausgewählte Personen auf der Börse traden, da es einen vorherigen Anmeldeprozess für Mitglieder bzw. Kunden der SBI Group gab, die sich für die Börse registrieren konnten. Ab dem 18.07.2018 öffnet die Börse ihre Pforten für alle Investoren, sodass sich dann jeder registrieren kann.


Das Projekt markiert den Eintritt eines der größten Finanzinsitutionen Japans in den Kryptowährungsmarkt. Eine Tochtergesellschaft der SBI Group wickelt mehr als 4 Milliarden Maklerkonten ab, sodass dadurch neues Kapital in den Kryptowährungsmarkt fließen könnte. Die Infrastruktur der Plattform ist laut Präsident und CEO, Yoshitaka Kita, für die Massenadaption bereit (frei übersetzt):

Wenn wir es tun, wird es innerhalb kürzester Zeit die Nummer eins sein, und selbst wenn eine enorme Anzahl von Kunden kommt, können wir ein System aufbauen, das die Arbeitslast aushält.

Die Entwicklung des Eintritts institutioneller Investoren könnte sich dieses Jahr fortsetzen, da immer mehr Unternehmen Vorbereitungen treffen, um den Markteintritt zu erleichtern.

Signifikante Entwicklungen in diesem Bereich haben wir ausfürhlich in diesem Artikel diskutiert. Ob und wann tatsächlich Auswirkungen der VCTrade-Plattform spürbar werden, bleibt aber zunächst abzuwarten.


Der Flash Crash der letzten Nacht, bei dem mehr als 15 Milliarden US-Dollar innerhalb weniger Stunden aus dem Markt flossen, haben auch die Kurse von Ripple und Bitcoin Cash getroffen. Ripple verzeichnet zur Redaktionszeit innerhalb der letzten 24 Stunden einen Kursrückgang von – 8,46 Prozent und Bitcoin Cash von – 9,53 Prozent. Mögliche Gründe für eine derartig plötzliche Entwicklung haben wir hier diskutiert.

Es bleibt abzuwarten, ob und wann sich der Markt von diesem plötzlichen Rücksetzer erholen kann.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here