HomeRatgeberKryptowährungs Apps

Beste Kryptowährungs-Apps im Jahr 2021

In etwas mehr als einem Jahrzehnt ihrer Existenz haben Kryptowährungen die Finanzlandschaft geprägt. Schnell und sicher, bieten die digitalen Münzen und Token den Nutzern eine bessere Alternative. Von der Investition über den Handel bis hin zur Bezahlung von Produkten und Dienstleistungen.

Es gibt heute viele Kryptowährungs-Apps, die einer Vielzahl von Zwecken dienen. Die schiere Anzahl kann eine Person bei der Auswahl der richtigen verwirren. Ihre Sorgen sind vorbei. Denn dieser Bericht listet einige der besten Kryptowährungs-Apps im Jahr 2021 auf, und untersucht jede auf ihre Vorteile und Funktionen.

Unsere Liste der Top-Kryptowährungs-Apps

Im Folgenden finden Sie unsere Liste der Top-Kryptowährungs-Apps. Jede App, die es auf die Liste geschafft hat, bringt etwas Einzigartiges, mit guter Sicherheit und Zugänglichkeit.

1
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
10
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Beschreibung:
eToro ist eine soziale Handelsplattform mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen hat die Online-Handelsbranche revolutioniert, indem es innovative Möglichkeiten für Händler einführte, von den Finanzmärkten zu profitieren.
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
Vollständige Liste der Vorschriften:
CySEC, FCA
2
Mindesteinzahlung
$10
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
9.3
Hoch angesehen Austausch
Schnelle Finanzierung und niedrige Gebühren
Bitcoin Margin-Handel
Jetzt handeln
Beschreibung:
Als einer der größten und älteste Bitcoin Börsen der Welt, sind Kraken konsequent eine der besten Orte benannt zu kaufen und zu verkaufen Krypto online, dank unserem exzellenten Service, niedrigen Gebühren, vielseitigen Finanzierungsmöglichkeiten und strenge Sicherheitsstandards - aber das ist nur ein Teil der Geschichte. Wir haben seit 2011 an der Spitze der blockchain Revolution gewesen.
Zahlungsarten
Kreditkarte
Vollständige Liste der Vorschriften:
3
Mindesteinzahlung
$1
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
8.7
FCA geregelt Kryptoaustausch mit 4500+ digitalen Assets für den Handel verfügbar
Unterstützt Benutzer aus über 100 Ländern, darunter die USA und Kanada
Zurückziehen Ihr Geld über PayPal oder andere Zahlungsmethoden
Jetzt handeln
Beschreibung:
Coinbase ist einer der ersten Orte, die es einfach zu kaufen bitcoin und ist seitdem ein weit vertrauenswürdiger Austausch auf dem Markt.
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Eurobank a Kontostand, 3D Secure Kreditkarte
Vollständige Liste der Vorschriften:
4
Mindesteinzahlung
$1
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
8.5
Die weltweit größte Kryptowährung Börse der Welt mit über 2 Milliarden Benutzer pro Tag
Innovative Handelsplattform Angebot enorme Bandbreite von Krypto-Münzen
Unterstützt mehr als 60 Zahlungsarten einschließlich PayPal
Jetzt handeln
Beschreibung:
Binance exponentiell gewachsen, da es im Jahr 2017 gegründet und ist heute einer der, wenn nicht die größte Kryptowährung Börsen auf dem Markt.
Zahlungsarten
Kryptowährungen
Vollständige Liste der Vorschriften:
5
Mindesteinzahlung
$60
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
7.9
Erreichbar weltweit bedeutet, dass Sie Krypto kaufen können, egal wo Sie sind
Für mehr Devisen Gebühren von mit mehr als 47 Währungen in Ihrer lokalen Währung bezahlen verfügbar
Niedrigste Kosten auf dem Markt, so dass Sie mehr Krypto erhalten, während weniger zahlen
Jetzt handeln
Beschreibung:
UK-basierte Crypto Austausch Unternehmen mit FCA-Lizenz. Globale Abdeckung von mehr als 180 Ländern und noch nie dagewesene 48 US-Bundesstaat. Kaufen & Verkaufen cryptocurrencies, egal wo Sie sind.
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Skrill, Neteller, Banküberweisung, Bitcoin
Vollständige Liste der Vorschriften:
FCA

Was ist eine Kryptowährungs-App?

Kryptowährungen sind lediglich digitale Zahlen, die in einem komplexen Hauptbuch, der Blockchain, aufgezeichnet sind. Um mit den Münzen zu interagieren, sie zu kaufen und auszugeben, sind daher Apps erforderlich. Abgesehen davon bieten mehrere Apps verschiedene Arten von Informationen im Zusammenhang mit Kryptowährungen, wie z. B. deren Preisbewegungen und Nachrichten. Der Aufstieg von DeFi hat auch zu kompletten Kredit- und Leih-Ökosystemen geführt, die Smart Contracts verwenden, auf die nur über die Apps zugegriffen werden kann.

Wie funktionieren Kryptowährungs-Apps?

Als Schnittstellen für den Zugriff auf Informationen und die Kryptowährung selbst, funktionieren diese Apps, indem sie ein Front-End-User-Interface schaffen, welches Menschen einfach nutzen können.

Die Apps gibt es in verschiedenen Versionen, die jeweils für ein bestimmtes Betriebssystem ausgelegt sind. Der erste Schritt besteht darin, die App zu finden, die mit Ihrem Gerät (Android, Desktop, iOS usw.) funktioniert. Viele App-Entwickler erstellen auch die gleiche App für verschiedene Plattformen, sodass Sie, wenn Sie zwei oder mehr verschiedene Geräte haben, den gleichen App-Typ verwenden können.

Apps wie Kursverfolgung und Nachrichten können einfach heruntergeladen und ausgeführt werden. Die Registrierung muss überhaupt kein Teil davon sein. Wenn eine Kryptowährungs-App jedoch auf die Handhabung von Finanzen ausgerichtet ist, wie z. B. Wallets, Börsen usw., müssen sich die Benutzer meist registrieren.

Registrierung

Bei der typischen Registrierung müssen die Benutzer ihre Anmeldedaten erstellen: einen Benutzernamen und ein Passwort. Je nach App kann die E-Mail-Adresse einer Person selbst als Benutzername verwendet werden. Die App kann auch die E-Mail-Adresse verwenden, um einen Sicherheitscode/Link zu senden, um den Benutzer zu verifizieren.

Wenn Sie eine Krypto-Wallet erstellen, könnte der Registrierungsprozess an diesem Punkt enden und Sie erhalten Zugriff auf Ihre neu erstellte Krypto-Wallet. Wallet-Besitzer müssen ihre Wallet finanzieren. Und das ist möglich, indem sie zur Einzahlungsoption gehen und den bereitgestellten öffentlichen Schlüssel kopieren. Dieser Schlüssel entspricht im Grunde die Identifikation der Wallet. Sie muss an jede Person gesendet werden, die die Kryptowährung an den Wallet-Besitzer übertragen möchte. Sobald die Wallet finanziert ist, wird die Kryptowährung im Guthaben angezeigt.

Wallet meist Voraussetzung

Wallet-Inhaber können auch Kryptowährungen senden. Dazu müssen sie zur Option „Deposit“ oder „Transfer“ navigieren. Beim Übertragen von Kryptowährungen müssen drei verschiedene Informationen eingegeben werden: die Anzahl der Coins, die öffentliche Adresse der Empfänger-Wallet und die Transaktionsgebühr. Mehrere Krypto-Wallet-Apps unterstützen mehrere Kryptowährungen. Daher ist es von größter Bedeutung, sicherzustellen, dass die richtige Wallet-Adresse ausgewählt wird. Das Senden einer Kryptowährung an eine andere Blockchain führt dazu, dass die Münzen verloren gehen.

Krypto-Börsen werden auch mehr oder weniger nach dem gleichen Prinzip wie jede andere Krypto-App registriert. Da bei diesen Apps jedoch ernsthafte Geldangelegenheiten involviert sind, verlangen sie von den Benutzern, dass sie KYC- und AML-Prüfungen gemäß den Vorschriften bestehen. Die KYC kann in den Registrierungsprozess integriert werden oder danach. Krypto-Börsen können sogar ein stufenweises KYC haben, bei dem bestimmte Stufen auf der Grundlage des Handelsvolumens des Benutzers definiert werden. Jede Stufe schaltet den erweiterten Handel, Einzahlungen und Abhebungen frei.

Der KYC-Prozess ist zwar von App zu App und von Regulierungsbehörde zu Regulierungsbehörde unterschiedlich. Er erfordert aber einige grundlegende Unterlagen wie z. B.:

  • Offizieller Ausweis, ausgestellt von einer Regierung.
  • Eine Kopie einer aktuellen Rechnung eines Versorgungsunternehmens, auf der der Name und die Adresse deutlich angegeben sind. Oder ein anderes Dokument, aus dem die registrierte Adresse des Benutzers hervorgeht.
  • Einkommensnachweis, um die Finanzierung des Börse-Kontos nachzuvollziehen.

Die Börsen könnten mehr Informationen verlangen. Abhängig von der Lokalität des Händlers und der App-Entwickler. Wir möchten erwähnen, dass es Krypto-Börsen-Apps gibt, die die Privatsphäre ihrer Händler befürworten und überhaupt keine KYC-Prüfungen verlangen. Obwohl dies sehr attraktiv für Menschen sein kann, denen es unangenehm ist, ihre persönlichen Informationen auszuhändigen, ist das Risiko, dass diese Börsen ein Betrug sind, sehr hoch. Da diese Apps keine KYC-Prüfung erfordern, sind sie wahrscheinlich nicht bei einer Regulierungsbehörde registriert und daher nicht verpflichtet, das Vermögen ihrer Benutzer zu schützen. Die Entwickler können mit den Kryptowährungen ihrer Nutzer abhauen. Da sie sich unter dem Deckmantel der Privatsphäre für alle anonym halten, werden sie auch unauffindbar sein.

Einzahlung

Der Finanzierungsprozess einer Krypto-Börsen-App ist einer Wallet sehr ähnlich. Wobei die Gelder über die angegebene öffentliche Adresse der jeweiligen Kryptowährung eingezahlt werden. Einige Handels-Apps bieten auch Fiat-Unterstützung und können Banküberweisungen und/oder Kreditkarten akzeptieren. Sobald das Börsenkonto finanziert ist, können die Benutzer handeln, indem sie ihr gewünschtes Handelspaar auswählen und die verfügbaren Auftragsoptionen nutzen. Wenn ein Händler Vermögenswerte abheben möchte, kann er dies tun, indem er zum Abschnitt „Wallets“ (Geldbörsen) geht und eine Überweisung anfordert. Genau wie er es in einer Krypto-Wallet-App tun würde.

Wichtige Dinge, die bei der Auswahl der besten Kryptowährungs-App zu beachten sind

Jede Kryptowährungs-App wurde für bestimmte Zwecke entwickelt. Wobei einige mehr als eine Funktionalität haben und sogar plattformübergreifend kompatibel sind. Bei Tausenden von Optionen, die heute verfügbar sind, kann es etwas schwierig sein, sich für eine zu entscheiden. Die Auswahlkriterien können bei der Verwendung von Kryptowährungs-Apps wie Wallets und Handels-Apps schwierig werden, da meist ernsthafte finanzielle Finanzierungen damit erfolgen.

Team

Bei der Auswahl einer Kryptowährungs-App, die am besten zu Ihnen passt, sind einige allgemeine Aspekte zu beachten. Die Entwickler sollten zuverlässig sein und eine gute Erfolgsbilanz haben. Da die Apps auch Informationen aus verschiedenen Ressourcen und der Blockchain selbst abrufen, sollte die Authentizität von Daten ebenfalls ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Die Benutzeroberfläche sollte leicht zu verstehen und zu verwenden sein.

Sicherheit und Finanzierungsmöglichkeiten

Bei Apps, mit denen Kryptowährungen gespeichert und ausgegeben werden können, hat die Sicherheit höchste Priorität. Eine gute App mit einem exzellenten Team und einer großartigen Benutzeroberfläche mit korrekter Dateneingabe kann immer noch zu riskant sein. Dann etwa, wenn Sicherheitslücken bestehen, die dazu führen können, dass das Geld der Benutzer gestohlen wird oder verloren geht. Abgesehen davon sollte die App gute Finanzierungsmöglichkeiten haben. Die Verwendung von Börse-Apps kann sehr schwierig sein, wenn die richtige Kryptowährung nicht auf der Liste steht. Eine App, die die Fiat-Finanzierung unterstützt, kann auch nützlich sein, wenn der Benutzer oder Händler traditionelles Geld einzahlen oder abheben muss.

Gebühren von Kryptowährungs-Apps

Wenn es um die Bewegung von Kryptowährungen geht, fallen verschiedene Arten von Gebühren an. Das Senden von Kryptowährungen an eine andere Wallet erfordert eine Transaktionsgebühr, während Handels-Apps für jeden getätigten Handel eine Provision erheben. Diese Gebühren können von App zu App variieren.

Wenn Sie häufig die App verwenden möchten, sollten Sie sich auch das unterstützte Betriebssystem ansehen. Mobile Ready-Apps können sehr praktisch sein. Denn sie ermöglichen die sofortige Verwendung über mobile Geräte von überall aus.

Finden Sie die perfekte Balance zwischen verschiedenen Funktionen, um die richtige App für sich zu finden.

Vor- und Nachteile von Kryptowährungs-Apps

Vorteile

Aktuelle Informationen über die neuesten Geschehnisse in der Kryptowelt.
DeFi-Apps bieten bessere Möglichkeiten zum Investieren als Fiat oder Wertpapiere.
Schneller Transfer von Vermögenwerte zu jeder anderen Person auf der ganzen Welt.
Portfolio-Diversifizierung.

Nachteile

Krypto-Apps können für einen durchschnittlichen Benutzer ein wenig schwierig zu navigieren oder zu verwenden sein.
Aufgrund der hohen Volatilität und Fluktuation zwischen den Börsen können Preis-Tracker-Apps unterschiedliche Werte für dieselbe Kryptowährung haben.

Schlussbemerkungen

Kryptowährungen sind in den letzten Jahren populär geworden, da sie viel bessere Optionen für Ausgaben, Handel und Investitionen bieten als herkömmliches Geld und Vermögen. Daher kann es etwas schwierig sein, diese zu besitzen, zu handeln, zu investieren oder einfach nur mit den Non-Stop-Nachrichten Schritt zu halten. Hier kommen dedizierte Kryptowährungs-Apps ins Spiel, mit denen die Benutzer problemlos durch die Gewässer navigieren und unterschiedliche finanzielle Entscheidungen treffen können.

Mit unseren sorgfältig ausgewählten und besten Kryptowährungs-Apps im Jahr 2021 können Sie Ihre Auswahl eingrenzen und die App finden, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

FAQ

  1. Kryptowährungs-Apps sind spezielle Programme, die Informationen aus verschiedenen zuverlässigen Quellen zusammenfassen. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, von verschiedenen Geräten aus bedienbar zu sein.

  2. Es hängt von der App ab. Eine Börsen-App wird in der Regel nach KYC fragen, während eine einfache Nachrichten-App für Kryptowährungen keinen Verifizierungsprozess erfordert.

  3. Dezentrales Finanzwesen ermöglicht die Nutzung verschiedener Finanzinstrumente und -operationen ohne die Notwendigkeit eines Intermediärs, wie z. B. die Aufnahme von Krediten, Yield-Farming usw. Eine DeFi-App ist eine App, die für solche Funktionen vorgesehen ist.

  4. Dies sind spezialisierte Kryptowährungs-Apps, die sich mit Ihrem Handelskonto verbinden, um Ihnen zu helfen, Ihren Kauf und Verkauf zu automatisieren.

  5. Dezentrale Apps nutzen die Blockchain selbst, um zu laufen, wodurch sie die gleiche Sicherheit und Effizienz des Netzwerks erhalten.

  6. Hängt von der App ab. Handels-Apps erlauben das meist nicht, während Sie so viele Wallets anlegen können, wie Sie wollen.

  7. Fragen Sie den Absender nach der Transaktions-ID und verwenden Sie diese im entsprechenden Blockchain-Explorer, um Updates zu erfahren.

  8. Private Schlüssel sind das Passwort für Ihre Wallet-Apps. Wenn eine andere Person Zugang zu Ihren privaten Schlüsseln hat, kann sie potenziell Ihre Kryptowährungen abschöpfen.