HomeRatgeberEthereum Börsen

Beste Ethereum-Börsen im Jahr 2021

Ethereum ist eine Blockchain federführend entwickelt von Vitalik Buterin. Es entstand das wichtigste Blockchain-Ökosystem rund um Ethereum, welches sich im Grunde wie ein virtueller Computer verhält. Das Open-Source-Peer-to-Peer-Ökosystem wird von seinem nativen Token Ether (ETH, allgemein als Ethereum selbst bezeichnet) angetrieben und ist nach Marktkapitalisierung die zweitgrößte Kryptowährung.

Der Kauf und Verkauf von Ethereum ist populär geworden. Es gibt heute mehrere Krypto-Börsen, die Ihnen dabei helfen können. Wir haben ein paar aus der großen Vielfalt ausgewählt und ausgiebig auf ihre Funktionen und Vorteile geschaut. Um Ihnen die besten Ethereum-Börsen im Jahr 2021 zu bringen.

Unsere Liste der Top-Ethereum-Börsen

Nachfolgend finden Sie unsere Auswahl der besten Ethereum-Börsen. Jede Börse hat ihre Vor- und Nachteile und einzigartige Merkmale, die für Sie erwähnt werden:

1
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
10
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Banküberweisung, Banküberweisung
Full Regulations:
CySEC, FCA
2
Mindesteinzahlung
$1
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
9.3
Die weltweit größte Kryptowährung Börse der Welt mit über 2 Milliarden Benutzer pro Tag
Innovative Handelsplattform Angebot enorme Bandbreite von Krypto-Münzen
Unterstützt mehr als 60 Zahlungsarten einschließlich PayPal
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Kryptowährungen
Full Regulations:
3
Mindesteinzahlung
$20
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
8.7
Margin-Handel mit voller Einhaltung gesetzlicher Vorschriften
Kryptowährung Abstecken
Verschiedene Zahlungsarten
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, Kryptowährungen, Skrill
Full Regulations:
4
Mindesteinzahlung
$10
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
8.5
Hoch angesehen Austausch
Schnelle Finanzierung & Low Gebühren
Bitcoin Margin-Handel
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Kreditkarte
Full Regulations:
5
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
7.9
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Kreditkarte
Full Regulations:
6
Mindesteinzahlung
-
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
7.8
Profitables und sichere Anlagelösungen
Austausch von beliebigen virtuellen Währung
Bequemer Service und Instant-Transfer
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Full Regulations:
7
Mindesteinzahlung
-
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
7.5
mehrere Wallets
High Quality Trading Platform
Die meisten Fonds sind in kalten Krypto Portemonnaies gehalten
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Kreditkarte, Debitkarte, Kryptowährungen, Perfect Money, Payeer
Full Regulations:

Was ist eine Ethereum-Börse?

Vor Ethereum wurde die Blockchain-Technologie hauptsächlich mit Kryptowährungen und Finanztransaktionen in Verbindung gebracht. Vitalik Buterin glaubte, dass diese Technologie bislang zu wenig ausgenutzt wurde. Und dass verschiedene Anwendungen darauf aufgebaut werden könnten. Dies führte zu Ethereum und dem dazugehörigen Ether-Token. Der Token treibt alle Transaktionen im Netzwerk an und wird als Belohnung für Miner verwendet, wenn diese einen Block hinzufügen.

Ethereum-Token hat immense Popularität gewonnen. Vor allem aufgrund der zahlreichen ICOs und Plattform-Starts auf dem Netzwerk. Der steigende Wert macht es eine ausgezeichnete Wahl für Händler für den Kauf und Verkauf, um Gewinne zu machen. Heute bieten die Ethereum-Börsen verschiedene Ebenen von Dienstleistungen an, von sehr grundlegenden wie Instant Swaps bis hin zu Derivaten wie Futures, Perpetuals und sogar gehebeltem Handel.

Wie funktionieren Ethereum-Börsen?

Ethereum-Börsen sind Plattformen, die nach der Grundregel des Handels arbeiten: Kauf und Verkauf von Vermögenswerten wie Bitcoin und Ethereum. Diese Marktplätze verbinden verschiedene Händler aus der ganzen Welt, die dann vereinbaren, ihre Vermögenswerte zu vereinbarten Preisen und Kursen zu tauschen.

Um mit dem Handel zu beginnen, sollte sich eine Person zunächst an einer der Börsen registrieren. Wenn Sie interessiert sind, verwenden Sie unsere oben angegebene Liste für die besten Ethereum-Börsen im Jahr 2021. Gehen Sie zu der Börse Ihrer Wahl und tippen Sie auf die Anmelde- oder Registrierungsoption, die sich normalerweise oben rechts auf der Website befindet. Viele Börsen haben auch mobile Apps, wenn Sie also Ihr Handy benutzen, können Sie deren App aus dem entsprechenden App-Store herunterladen.

Der Registrierungsprozess variiert von Börse zu Börse. Aber es gibt ein paar Grundlagen, die für alle gleich sind. Wie die Eingabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und die Erstellung eines Benutzernamens und eines Passworts. Vorläufige Informationen können eine Handynummer und sogar das Land der Staatsbürgerschaft erfordern.

Eine seriöse Ethereum-Börse wird auch nach zusätzlichen Informationen und Unterlagen im Rahmen der Know Your Customer (KYC) und Anti-Geldwäsche (AML) Vorschriften fragen. Diese Informationen können umfassen:

  • Hochladen eines amtlichen Ausweises.
  • Nachweis des Wohnsitzes.
  • Einkommensquelle.
  • Kontoauszug.

Je nachdem, wo sich die Ethereum-Börse befindet, kann es auch andere Anforderungen geben. Es ist auch das Vorrecht der Börsen, wann sie nach diesen Prüfungen fragen. Dies kann ein Teil des Registrierungsprozesses sein oder direkt nach der Registrierung obligatorisch. Einige Börsen schaffen sogar verschiedene Stufen von KYC-Prüfungen, wobei jede Stufe verschiedene Handelsfunktionen und erweiterte Limits freischaltet.

Die regulatorischen Kontrollen können manchmal etwas mühsam und nervenaufreibend sein. Denn eine Menge privater Informationen werden an die Börse weitergegeben. In diesem Szenario, Menschen könnten in die Börsen lehnen, die nicht für jede KYC-Dokumentation oder Informationen fragen. Aber dies hat eine weit größere Auswirkungen. Diese Börsen sind Umgehung des Gesetzes bereits und die Chancen, dass Sie Ihre Krypto-Vermögenswerte zu verlieren ist nicht das Risiko wert.

Nach der Registrierung (und einer eventuellen KYC/AML-Genehmigung) können Benutzer mit dem Handel beginnen. Der nächste Schritt beim Kauf und Verkauf von Ethereum ist, das Börsenkonto aufzuladen. Wenn Sie bereits Krypto-Vermögenswerte besitzen, können Sie auf die Wallet-Option in Ihrer Börse gehen. Mit dieser können Händler ihre Token und Münzen von ihren eigenen Ethereum-Wallet an ihre Börse übertragen.

Für den Fall, dass ein Benutzer keine Kryptowährungen hat, kann er nach einer Fiat-Option in der Börse suchen. Viele Börsen unterstützen den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen durch Fiat. Wenn Ihre Börse dies hat, suchen Sie nach Optionen wie die Verknüpfung Ihres Bankkontos oder die Verwendung Ihrer Debit- und Kreditkarte für den Kauf. Alternativ können Sie zu einer Peer-to-Peer-Börse übergehen, der den Kauf von Kryptowährungen in Fiat erlaubt.

Einzahlen in die Ethereum Börse

Sobald das Konto aufgeladen ist, kann der Benutzer auf die Handelsoberfläche zugreifen. Je nach Art des Kunden, an den sich die Börse wendet, kann die Oberfläche sehr einfach sein oder vielfältige Informationen zeigen. In jedem Fall muss der Benutzer ein Handelspaar auswählen. Das Paar wird durch die betreffende Kryptowährung und eine Basiswährung repräsentiert. ETH/USDT Handelspaar, zum Beispiel, zeigt dem Benutzer den Ethereum-Preis in Bezug auf die USDT Stablecoin. Der Händler kann Ethereum kaufen, indem er USDT bezahlt, oder Ethereum für USDT verkaufen.

Abheben ist auch sehr einfach in Ethereum Börsen. Indem Sie zur Börsen-Wallet navigieren, können Händler die Kryptowährung auswählen, die sie abheben möchten, und die Anzahl der Coins sowie den öffentlichen Schlüssel der Ziel-Wallet eingeben.

Personen, die Kryptowährungen einzahlen und abheben möchten, wird geraten, sich die Wallet-Adressen sehr sorgfältig zu notieren. Blockchain-Transaktionen sind eine Einbahnstraße und können, einmal ausgeführt, nicht mehr rückgängig gemacht werden. Das Senden von Kryptowährungen an die falsche Adresse oder ein anderes Blockchain-Netzwerk bedeutet, dass die Münzen für immer verloren sind.

Verwendung einer Börse im Vergleich zu einem Broker

Ethereum-Börsen geben den Nutzern Zugang zu einem ganz neuen Finanzsystem für den Verkauf und Kauf von Kryptowährungen, um Gewinne zu erzielen. Diese Plattformen riechten sich an Menschen, die aktiv kaufen/verkaufen und direkt handeln möchten. Für Menschen, die es vorziehen würden, dass ein Anlageexperte den Handel in ihrem Namen durchführt, ist ein Broker eine bessere Option.

Der Kunde kauft nie tatsächlich die Kryptowährung. Der Broker bietet nur verschiedene Kontrakte von Kryptowährungen an und lässt den Kunden den Gewinn einstecken (abzüglich der Broker-Gebühr, natürlich).

Leveraged-Produkte bieten ein dreifaches bis 100-faches Engagement, wobei der Broker zusammen mit dem Kunden Geld investiert, Krypto kauft und gleichzeitig Zinsen für das Darlehen berechnet. Wenn die Position an einer höheren Position geschlossen wird, wird der geliehene Betrag zusammen mit etwaigen Zinsen oder sonstigen Kosten an den Anleger zurückgegeben, wodurch der Kunde sein ursprüngliches Geld und die Differenz (Gewinn) erhält. Dadurch kann ein Kunde seinen Gewinn vervielfachen. Ein Nachteil der Hebelwirkung besteht darin, dass die Elastizität der Gewinne auch größere Verluste bedeutet, da der Broker den Auftrag liquidieren kann, wenn der Ethereum-Preis fällt, und das investierte Geld zurückerhält, ohne dass dem Kunden etwas übrig bleibt.

Contract For Differences (CFDs) ist ein spekulativer Vertrag, der es einer Person ermöglicht, einen Kontrakt mit der Spekulation auf den Wertanstieg des zugrunde liegenden Vermögenswerts (in diesem Fall Ethereum) zu kaufen. Und dafür eine Prämie über dem Marktkurs zu zahlen. Der Vertrag kann jederzeit geschlossen werden, wobei die Differenz zwischen dem Vertragskurs und dem Marktwert als Gewinn (oder Verlust) eingestrichen wird.

Futures sind ein weiteres spekulatives Produkt, das zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt abläuft. Wobei auf den Wert von Ethereum oder einer anderen zugrunde liegenden Kryptowährung zu diesem Zeitpunkt spekuliert wird. Bei Ablauf, wenn der Marktpreis niedriger ist, wird die Differenz an den Käufer als Gewinn ausgezahlt, nachdem der Broker seinen Anteil an der Gebühr genommen hat.

Perpetuals sind eine Variante der Futures, die keine Verfallszeit als solche haben, aber die Zinsen gelten, zusammen mit der Möglichkeit des Brokers, den Kontrakt zu liquidieren, wenn das Loan to Value Ratio (LVR) unter einen bestimmten Punkt fällt.

Arten von Börsen

  • Zentralisierte Börsen: Die meisten Ethereum-Börsen sind zentralisiert und verwenden traditionelle zentrale Server, um Daten und die gesamte Plattform zu hosten. Sie bieten höhere Handelsgeschwindigkeiten und Liquidität. Sie können aber aufgrund ihres Single Point of Failure auch gehackt werden. Die Händler übertragen ihr Ethereum und andere Kryptowährungen so technisch, dass sie der Gnade dieser Börsen ausgeliefert sind.
  • Dezentrale Börsen: Diese Börsen, die auf der Blockchain-Technologie selbst laufen, werden manchmal als nicht-treuhänderische Plattformen bezeichnet, da die Händler ihre Krypto-Vermögenswerte nicht aushändigen müssen, um zu handeln. Smart Contracts und Liquiditätspools ersetzen die Treuhand und Orderbücher. Trader verbinden ihre Ethereum-Wallets mit der Börse und nutzen die Smart Contracts, um Assets zu tauschen. Zu den Nachteilen gehören die langsamere Geschwindigkeit des Austauschs (aufgrund der Blockbestätigungszeit) und Preisschwankungen während der Ausführung (Slippage).
  • Lokale Börsen: Obwohl viele Börsen Handelsdienstleistungen auf globaler Ebene anbieten, gibt es auch solche, die sich nur an Benutzer innerhalb der physischen Grenzen richten. Diese Börsen können vollwertige oder sogar Peer-to-Peer-Börsen sein.
  • Fiat Vs Pure Börsen: Pure Börsen bieten nur Krypto zu Krypto Handelspaare an, wobei jede Kryptomünze gegen eine andere gehandelt wird. Fiat-Börsen hingegen bieten Krypto-zu-Fiat-Paare an, die Einzahlungen und Abhebungen von Fiats ermöglichen.

Wichtige Dinge, die bei der Auswahl der besten Ethereum-Börse zu beachten sind

Jede Ethereum-Börse bietet das gleiche Grundprinzip, einen Marktplatz und eine Plattform für Menschen bereitzustellen, auf der sie sich verbinden und Kryptowährungen kaufen und verkaufen können. Jede hat aber ihre Funktionen und Vorteile. Es gibt verschiedene Aspekte, die jeder Händler berücksichtigen sollte, bevor er eine Auswahl bei der Registrierung an einer bestimmten Börse trifft.

Sicherheit ist das Allerwichtigste. Kryptowährungen wie Ethereum sind im letzten Jahrzehnt um ein Vielfaches gestiegen, was die Ethereum-Börsen zu sehr lukrativen Zielen für Hacker und Betrüger macht. Wenn eine Börse Schwachstellen hat, kann dies dazu führen, dass Ihr Vermögen gestohlen wird.

Gleichrangig mit der Sicherheitspriorität ist auch die Zuverlässigkeit der Börse und ihres Teams wichtig. Eine Börse, die häufig offline geht und gewartet werden muss, bedeutet, dass ihre Nutzer nicht in der Lage sind, ihr Ethereum zu handeln oder abzuheben. Das Team sollte ebenfalls zuverlässig sein, mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz. Es sind schon Betrüger aufgetaucht, die Börsen aufgebaut haben und schließlich mit den eingezahlten Coins und Token abgehauen sind.

User Interface von Ethereum Wallets

Das Design und das Ambiente beeinflussen auch die Fähigkeit zu handeln. Börsen können eine komplexe Schnittstelle haben, mit verschiedenen visuellen und numerischen Containern, die Daten wie Preisgraphen, Auftragsbücher, offene Aufträge, etc. anzeigen. Einfachere Börsen können eine geringere Menge an Daten für den Anfänger-Händler haben. Wählen Sie die Börse aus, die ein für Sie angenehmeres Gefühl hat.

Ethereum-Börsen verdienen Geld, indem sie ihren Händlern Gebühren für getätigte Trades, einschließlich Ein- und Auszahlungen, berechnen. Wenn Sie ein häufiger Trader sind, sollten Sie sich vielleicht nach einer Börse umsehen, die eine niedrigere Handelsgebühr anbietet.

Es gibt noch Dutzende anderer Dinge, die Ihre Entscheidung beeinflussen könnten, wie z.B. Fiat-Unterstützung, Liquidität, Ordertypen usw. Berücksichtigen Sie all diese Punkte bei Ihrer Entscheidung.

Vor- und Nachteile der Verwendung von Ethereum-Börsen

Vorteile

Die Mehrheit der Token basiert auf Ethereum und bietet eine gute Anzahl an Handelspaaren.
Fast jede Ethereum-Börse hat eine mobile Version, um auch dann zu handeln, wenn Sie nicht vor Ihrem Desktop oder Laptop sitzen.
Die meisten Ethereum-Börsen verwenden strenge Kontrollen wie KYC, um Betrüger in Schach zu halten.

Nachteile

Begrenzt auf Ethereum-basierte Token, so dass Benutzer nicht mit anderen Kryptowährungen handeln können.
Die Belastung der Ethereum-Blockchain nimmt täglich zu, was zu langsamen Bestätigungszeiten in dezentralen Börsen führt.

Schlussbemerkungen

Mit diesem Leitfaden zu Ethereum-Börsen haben Sie jetzt eine gute Vorstellung davon, welche Plattform Ihrem Interesse dient. Jede Börse hat seine Funktionen, die Ihnen gefallen könnten. Wägen Sie alle Vor- und Nachteile ab, um festzustellen, welche Börse Ihren Anforderungen entspricht, und berücksichtigen Sie dabei die Schlüsselfaktoren und die Art der Börse.

FAQ

  1. GAS bezieht sich auf die Menge an ETH, die zur Ausführung einer Transaktion benötigt wird.

  2. Stablecoins sind eine Klasse von Kryptowährungen, die in einem Verhältnis von 1:1 an Fiat gebunden sind, sodass sie ihren Wert behalten.

  3. Dezentrale Ethereum-Börsen verwenden die gleiche Blockchain. Das bedeutet, dass Bitcoins nicht gehandelt werden können. wBTC ist ein Ethereum-basiertes Token, das Bitcoin repräsentiert, daher der Name Wrapped BTC.

  4. Beides. Mit der Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit haben die Börsen begonnen, neben dem Spothandel auch Brokerage-Dienstleistungen anzubieten.

  5. Aufgrund der Blockbestätigungszeit ist Ihre Transaktion vielleicht noch ausstehend. Prüfen Sie die Transaktions-ID in einem Ethereum-Block-Explorer auf Bestätigung.

  6. Es ist einer der gängigsten Token-Standards, den viele Ethereum-basierte Coins verwenden, um reibungslos auf der Ethereum-Blockchain und an Börsen zu laufen.

  7. Ethereum testet seine nächste Iteration der Umstellung auf Proof of Stake von Proof of Work. Sie können Ihr Ethereum in Staking sperren, wo Ihre Token das Netzwerk sichern und darin belohnt werden.

  8. Zentralisierte Börsen verwenden keine privaten Wallets und speichern Ihr Ethereum in ihrer eigenen, so dass Sie auf ihren Servern handeln können. Sie können auf Ihr Vermögen im Bereich „Wallets“ der Börse zugreifen.