HomeRatgeberBitcoin Wallets

Beste Bitcoin-Wallets im Jahr 2021

Die jüngste Preisrallye von Bitcoin (BTC) hat eine große Anzahl von Investoren und Händlern angezogen, die den BTC-Token nun ernsthaft als Investitionstreiber betrachten. Dies bedeutet, dass es für diese Personen unerlässlich geworden ist, die besten Bitcoin-Wallets zu identifizieren und zu verwenden, um sicherzustellen, dass ihre Münzen sicher aufbewahrt werden.

Benutzer müssen eine umfassende und gründliche Überprüfung einiger der beliebtesten Optionen durchführen, bevor sie eine Wallet fertigstellen. Eine Reihe von Faktoren, einschließlich Benutzerfreundlichkeit, Komfort, Preis und Sicherheit, sollten bewertet werden, um die besten Bitcoin-Wallets im Jahr 2021 zu ermitteln.

Unsere Liste der besten Bitcoin-Wallets

Basierend auf Online-Bewertungen und Benutzerreferenzen bieten die folgenden Bitcoin-Wallets ein Höchstmaß an Sicherheit, Leistung, Konnektivität und Benutzerfreundlichkeit.

1
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
10
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Banküberweisung, Banküberweisung
Full Regulations:
CySEC, FCA
2
Mindesteinzahlung
$1
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
9.3
Die weltweit beliebtesten Hardware-Mappe
Kaufen, Verwalten und Sichern Sie Ihre Krypto an einem Ort
Kompatibel mit über 100 + cryptocurrencies
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
BitPay, Kreditkarte
Full Regulations:
3
Mindesteinzahlung
-
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
8.7
Die weltweit beliebtesten Hardware-Mappe
Kaufen, Verwalten und Sichern Sie Ihre Krypto an einem Ort
Kompatibel mit über 100 + cryptocurrencies
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
BitPay, Kreditkarte, PayPal
Full Regulations:
4
Mindesteinzahlung
$0
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
8.5
Internationales Team von Spezialisten für Engineering, cryptosecurity und Bitcoin Kernentwicklung
Eine All-in-One-Lösung zum sicheren Verwaltung Ihrer digitalen Assets mit Leichtigkeit
Die BitBox02 verfügt über ein Dual-Chip-Design mit einem sicheren Chip. Der Quellcode wurde von Sicherheitsexperten unabhängig geprüft und ist vollständig Open Source
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Full Regulations:
5
Mindesteinzahlung
-
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
7.9
24/7 Support bereit
Einfache und sichere Geldbörse
Mehr als 45 große blockchains unterstützt
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Full Regulations:

Was ist ein Bitcoin-Wallet?

Eine Bitcoin-Wallet oder eine Krypto-Wallet im Allgemeinen ist ein Softwareprogramm oder ein Hardware-Gerät, das verwendet wird, um Ihre Bitcoins auf sichere Weise zu speichern. Die Mehrheit der Wallets hat die Fähigkeit, mit dem Blockchain-Netzwerk zu interagieren. Und sie können die relevanten Informationen generieren, die notwendig sind, um digitale Gelder durch Blockchain-Transaktionen zu senden und zu empfangen.

Ihre Bitcoins sind so sicher wie Ihre Bitcoin-Wallet. Einige Händler oder Krypto-Enthusiasten halten langfristige Positionen, so dass sie ihre BTC-Token für eine lange Zeit speichern müssen. Vielleicht für Monate oder sogar Jahre, bevor sie verkaufen. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf robuster und unerschütterlicher Sicherheit und sie legen nicht so viel Wert auf Bequemlichkeit oder Zugänglichkeitsfunktionen.

Auf der anderen Seite gibt es Händler und Investoren, die kurzfristige Trades ausführen, die sofortigen Zugriff auf ihre BTC-Münzen benötigen. Während die Sicherheit immer noch an erster Stelle steht, müssen sie eine Wallet finden, die die richtige Kombination aus Sicherheit und Zugänglichkeit bietet. Verschiedene Bitcoin-Wallets bieten verschiedene Arten von Funktionen. Sie müssen die richtige Wahl treffen, um sicherzustellen, dass Ihr ausgewähltes Wallet genau das bietet, wonach Sie suchen.

Arten von Bitcoin-Wallets

Bitcoin-Wallets gibt es in verschiedenen Typen. Und sie können anhand mehrerer Faktoren kategorisiert werden. Um die richtige Wallet für Ihre Bedürfnisse zu identifizieren, müssen Sie ein Verständnis für eine Vielzahl von Wallets entwickeln. Damit Sie in einer besseren Position sind, die richtige Wahl zu treffen.

Hot Wallets

Wenn eine Bitcoin-Wallet mit dem Internet verbunden ist, wird sie als „Hot Wallet" bezeichnet. Der Begriff „Hot“ bedeutet, dass sie aufgrund ihrer Online-Verbindung immer bereit ist, zugegriffen zu werden. Hot Wallets sind einfacher zu benutzen, da sie eine bessere Zugänglichkeit bieten. Sie sind im Vergleich zu den kalten Wallets weniger sicher, aber benutzerfreundlicher.

Da sie eine Online-Verbindung haben, sind Hot Wallets anfälliger für Cyberattacken und Sicherheitsverletzungen. Hot Wallets sind eine bessere Wahl für Händler und Investoren, die täglich Transaktionen durchführen. Und die ihre Bitcoins daher nicht über einen langen Zeitraum aufbewahren müssen. Sie sind auch viel einfacher einzurichten und stellen sicher, dass Ihre Kryptowährungen sofort verfügbar sind.

Cold Wallets

Dies sind jene Bitcoin-Wallets, die nicht direkt mit dem Internet verbunden sind, um robuste und narrensichere Sicherheit zu gewährleisten. Es wird schwierig für Sie, auf Ihre BTC-Token zuzugreifen, die auf Cold Wallets gespeichert sind. Da sie keine Online-Verbindung haben, macht es das aber auch fast unmöglich für Cyberkriminelle und Hacker, unbefugten Zugriff auf Ihre Münzen zu erhalten. Da es keine Internetkonnektivität gibt, können sie keine Sicherheitslücke ausnutzen.

Cold Wallets sind besser geeignet für jene Händler und Investoren, die ihre Bitcoins für Monate oder sogar Jahre aufbewahren wollen. Diese Investoren werden oft als „HODLers“ bezeichnet. Denn sie wollen ihre BTC-Münzen für einen langen Zeitraum halten, um große Gewinne zu erzielen. Sie haben nicht die dringende Notwendigkeit, auf ihre Münzen zuzugreifen und sie wollen nur ihre Kryptowährungs-Fonds sicher sehen.

Hot vs. Cold Wallets

  • Cold Wallets bieten eine bessere Sicherheit, da sie nicht mit dem Internet verbunden sind.
  • Hot Wallets bieten aufgrund ihrer Online-Anbindung eine bessere Erreichbarkeit.
  • Cold Wallets sind ideal für langfristige Investoren, die eine erhöhte Sicherheit wünschen.
  • Hot Wallets sind ideal für Daytrader und kurzfristige Investoren, die schnellen Zugriff wünschen.
  • Cold Wallets sind weniger anfällig für Cyberattacken, aber schwieriger einzurichten.
  • Hot Wallets sind anfälliger für Cyberattacken, lassen sich aber leicht einrichten.

Hardware Wallets

Dies sind Cold Wallets, die in Form eines physischen Geräts kommen, das oft wie ein Flash-Laufwerk aussieht. Diese Wallets verwalten die öffentlichen Schlüssel und Adressen einzeln und verfügen in der Regel über Tasten und einen Bildschirm zum Manövrieren. Im Inneren befindet sich keine Batterie und sie können an einen Computer angeschlossen werden. Sie können über ihre native Desktop-App auf das Gerät zugreifen. Hardware-Wallets sind oft die teuersten, bieten aber die beste Sicherheit.

Mobile & Desktop Wallets – Software Wallets

Dies sind Hot Wallets, die in Form von Software-Programmen und mobilen Apps kommen. Im Laufe der letzten Jahre sind Software-Wallets immer fortschrittlicher geworden. Sie bieten High-End-Sicherheit in Kombination mit verbesserter Zugänglichkeit und Handelsfunktionen für Krypto-Broker und Investoren. Software-Wallets können weiter kategorisiert werden in:

  • Desktop Wallets - Dies sind Software-Pakete, die Sie auf Ihrem Desktop-PC oder Laptop installieren können, wie jedes andere Computerprogramm. Sie können auch in Cold Wallets verwandelt werden, da Sie Ihren Computer vom Internet trennen können, sobald Sie die Bitcoins übertragen haben. Sie sind benutzerfreundlich, bieten Anonymität und Privatsphäre. Und es gibt keine Beteiligung einer dritten Partei. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie Ihre Daten sichern, damit keine Informationen verloren gehen.
  • Mobile Wallets - Dies sind auch Software-Wallets, aber sie kommen in Form von mobilen Apps. Sie sind nicht allzu sicher, bieten aber Daytradern und Krypto-Investoren sofortigen und mobilen Zugang. Sie verlassen sich oft auf QR-Codes für Transaktionen. Es ist wichtig, dass Sie eine mobile Wallet wählen, die verschlüsselt ist, damit Ihre Gelder sicher bleiben.


Paper Wallets

Dies ist eine weitere Art von physischer Wallet, die Ihre BTC-Token sichert, indem sie die Schlüssel in einer QR-codierten Form ausdruckt. Sie halten Ihre privaten Schlüssel offline, sind aber die am wenigsten benutzerfreundliche aller Wallet-Typen. Paper-Wallets waren vor dem Aufkommen von Hardware-Wallets sehr beliebt, aber ihre Popularität hat seitdem abgenommen.

Wie funktionieren Bitcoin-Wallets?

Bitcoin-Wallets ermöglichen es Ihnen, BTC-Token zu senden und zu empfangen, indem Sie das Bitcoin-Protokoll befolgen. Eine Bitcoin-Wallet verfügt über eine einzigartige digitale ID. Diese ist in der Bitcoin-Blockchain gespeichert, um aufzuzeichnen, wie viele Bitcoins Sie besitzen. Jede Bitcoin-Wallet verfügt über einen privaten Schlüssel, der benötigt wird, um Ihre Token aus der Wallet zu transferieren, um einen Kauf oder einen Handel zu tätigen. Die Adressen von Bitcoin-Wallets sind öffentlich, aber ihre privaten Schlüssel sind vertraulich und werden vom Wallet-Besitzer gesichert, um die beste Sicherheit zu gewährleisten. Der Zugriff auf Bitcoin-Wallets erfolgt über das Internet, Desktop, Laptop, Hardware-Geräte und mobile Apps.

Sie müssen bedenken, dass BTC-Token nicht in der Wallet selbst gespeichert werden. Jeder BTC-Token existiert tatsächlich auf der Blockchain. Und anstatt einen bestimmten Bitcoin oder einen Teil davon zu besitzen, besitzen Sie tatsächlich die Kombination seiner öffentlichen und privaten Schlüssel, die Ihnen den Zugriff auf den besagten Bitcoin ermöglicht. Wenn Sie die Bitcoins in Ihrer Wallet ausgeben möchten, müssen Sie die öffentliche Wallet-Adresse der Person haben, an die Sie Ihre Token senden möchten.

Wichtige Dinge, die Sie bei der Auswahl der besten Bitcoin-Wallet beachten sollten

Bevor Sie die endgültige Entscheidung über Ihre bevorzugte Bitcoin-Wallet treffen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine Vielzahl von Schlüsselfaktoren ausgewertet haben und Ihre Wahl zu Ihren Anforderungen passen wird. Einige dieser Top-Features sind:

  • Sicherheit - Das primäre Ziel einer Bitcoin-Wallet ist es, Sicherheit zu bieten. Stellen Sie sicher, dass die Wallet, die Sie auswählen, die richtige Art und den richtigen Umfang an Sicherheit für Ihren Zweck bietet. Zum Beispiel, wenn Sie täglich handeln. Dann ist eine Software-Wallet sicher genug, aber wenn Sie „hodln“ wollen, dann wäre eine Hardware-Wallet die bessere Wahl.
  • Kompatibilität - Obwohl fast jede Wallet mit Bitcoin kompatibel ist, müssen Sie sicherstellen, dass die Wallet, die Sie bekommen, die Münzen unterstützt, die Sie speichern wollen. Einige Wallets unterstützen ein paar Arten von Altcoins nicht, sodass Sie das vielleicht im Hinterkopf behalten wollen.
  • Zugänglichkeit - Wenn Sie ein Daytrader oder kurzfristiger Broker sind, der fast täglich auf die BTC-Token zugreifen möchte, dann brauchen Sie eine andere Wallet. Eine, die Ihnen den Zugriff auf Ihre Münzen auf eine benutzerfreundliche und dennoch sichere Weise ermöglicht. Finden Sie eine Wallet, die die beste Balance zwischen Zugänglichkeit und Sicherheit bietet.
  • Benutzerfreundlichkeit - Diejenigen, die nicht sehr vertraut mit Bitcoin-Wallets sind, möchten vielleicht eine Wallet, die viel einfacher zu bedienen ist und eine benutzerfreundliche Oberfläche hat.

Vor- und Nachteile der Verwendung von Bitcoin-Wallets

Vorteile

Eine Vielzahl von Optionen für Benutzer, die Bitcoins speichern möchten.
Verbesserte Zugänglichkeit für Makler, Händler und Investoren
Viele Wallets sind benutzerfreundlich und bequem einzurichten.
Sie bieten hohe Sicherheit und Verschlüsselung für eine sichere Speicherung.
Für Gelegenheitshändler gibt es kostenlose Wallets.

Nachteile

Sie benötigen möglicherweise Wissen und Bewusstsein über Bitcoin-Wallets, um die richtige Wahl zu treffen.
Für die Verwendung von Hardware-Wallets sind möglicherweise technische Kenntnisse erforderlich.

Schlussbemerkungen

Wenn Sie Ihre Bitcoins sicher aufbewahren wollen, dann ist ein Bitcoin-Wallet die ideale Option. Die eigentliche Frage ist, welche? Sie müssen eine Vielzahl von Faktoren wie Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit bewerten, um eine endgültige Entscheidung zu treffen.

FAQ

  1. Eine Hardware-Wallet. Sie ist nicht immer mit dem Internet verbunden, was sie weniger anfällig für Cyberattacken macht.

  2. Software oder Hot Wallets. Sie sind mit dem Internet verbunden und bieten eine einfache Zugänglichkeit für die Benutzer.

  3. Einige Arten von Wallets wie Paper-Wallets und Hardware-Wallets erfordern, dass Sie technische Kryptowährungskenntnisse haben. Software-Wallets, insbesondere mobile Apps, sind viel einfacher zu bedienen.

  4. Paper-Wallets oder eine Hardware-Wallet. Sie bieten die höchste Sicherheitsstufe.

  5. Bitcoin-Wallets verwenden moderne Sicherheitsfunktionen wie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Passphrasen und Zwei-Faktor-Authentifizierung, um Ihre BTC-Tokens sicher zu halten.

  6. Wenn Sie Ihren privaten Schlüssel verlieren, gibt es leider keine Möglichkeit, ihn wiederzuerlangen.

  7. Ja. Viele Bitcoin-Wallets bieten Ihnen heute die Möglichkeit, direkt zu handeln.

  8. Nein. Alle Bitcoins sind in der Blockchain vorhanden. Was Sie speichern, sind private Schlüssel, die für den Zugriff auf diese bestimmten Bitcoins verwendet werden.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.