RaiBlocks (XRB): Die Kryptowährung der nächsten Generation

2

Der RaiBlocks Token hat eine rasante Ralley in den letzten 4 Wochen hingelegt (Dezember 2017). Am 29. November lag der Preis noch bei knapp 0,20€ und datiert heute (01.01.2017) bei 19,57€ und hat damit eine fast 80-fache Kurssteigerung binnen eines Monats hingelegt. Sogar der Preisanstieg in den letzten 24 Stunden liegt bei starken 57,79% (Laut den Daten von Coimarketcap.com).

Dabei hat sich die Marktkapitalisierung von 53 Millionen auf über 2,5 Milliarden Euro gesteigert. XRB belegt aktuell Rang 17 der größten Kryptowährungen (gemessen an der Marktkapitalisierung). Was aber steckt hinter diesem ungesund anmutenden Hype? Eine zukunftsträchtige Kryptowährung mit Potenzial oder wieder nur „Pump and Dump“?

Technologie des RaiBlock Token

Laut den Entwicklern der offiziellen Seite https://raiblocks.net/ soll die virtuelle Münze folgendes können:

  1. Es sollen keine Transaktionsgebühren anfallen
  2. Transaktionen sollen ähnlich wie bei IOTA oder Ripple in Echtzeit abgewickelt werden („Instant Transactions“) können. Die Wartezeit soll weniger als 10 Sekunden betragen.
  3. Die Kryptowährung soll praktisch unendliche hoch skaliert werden können.

Möglich soll dies durch eine neue Technologie werden, die den Namen Block-Lattice trägt. Jede RaiBlock-Adresse hat eine eigene Blockchain, die die Transaktionen asynchron abwickelt. Der große Unterschied zur Bitcoin-Blockchain liegt in der Befüllung der Blöcke.




Ein Bitcoin Block wird mit mehreren Transaktionen versehen, wohingegen ein RaiBlock-Block jeweils mit nur einer einzigen Transaktion befüllt wird. Dies führt zu einer schnelleren Transaktionsabwicklung in Echtzeit und zu keinen Gebühren.

Unser Praxistest hat gezeigt, dass die Transaktionen tatsächlich innerhalb von Sekunden von der Börse (bitgrail.com) auf unser Webwallet transferiert werden konnten. Die sehr geringe Gebühr (die jedoch von der Exchange selbst und nicht vom Netzwerk erhoben wird), machen die Währung aus unserer Sicht massentauglich. Das folgende Schaubild zeigt wie viel Transaktionen pro Sekunde von der jeweiligen Währung abgewickelt werden können:

http://i.imgur.com/oRpO8lc.gif
Quelle: http://i.imgur.com/oRpO8lc.gif

An dieser Stelle sei angemerkt, dass dies natürlich nur eine exemplarische Darstellung ist, und die realen Werte schwanken bzw. abweichen können. Dennoch ist der XRB-Token um ein vielfaches schneller als viele andere Coins wie z. B. Dash, Ethereum, Litecoin oder Ripple.

Leider kann RaiBlocks noch an keiner größeren Börse gehandelt werden. Dennoch gibt es zwei Plattformen auf denen RaiBlocks gekauft werden kann. Wo dies möglich ist und wie es im Detail funktioniert haben wir in unserer RaiBlock-Kaufen-Anleitung zusammengefasst.




Als Wallet kann entweder ein Online-Wallet genutzt (https://raiwallet.com/) oder ein Desktopwallet genutzt werden. Weiterführende Informationen zum RaiBlock Wallet gibt es: RaiBlock Wallet Anleitung.

Fazit zu RaiBlocks

Die Technologie des RaiBlocks Tokens scheint in der Praxis (zumindest in unserem Test) einwandfrei, schnell und zuverlässig zu funktionieren. RaiBlocks würde damit auch das Skalierungsproblem, die hohen Transaktionsgebühren und die langen Wartezeiten der Leitwähurng Bitcoin ausstechen.

Jedoch erfüllen auch andere Währungen wie z.B. IOTA die oben besprochenen Merkmale. Es bleibt daher abzuwarten, ob der zur Zeit stattfindende Hype und die damit einhergehende Ralley sich weiterhin fortsetzen können.

Whitepaper: Hier Whitepaper ansehen

2 KOMMENTARE

  1. Bezüglich „Nächste Generation“ der Blockchain, wäre es mal ganz interessant zu hören, was Eure Meinung zu Metronome ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here