OKEx folgt Binance und eröffnet ebenfalls Büro in Malta

0

Kürzlich hatte die größte Kryptobörse der Welt Binance angekündigt, ein Büro in Malta zu eröffnen. Gestern gab OKEx bekannt, dass sie ebenfalls ihre Geschäftstätigkeit auf die kleine blockchainfreundliche Insel erweitern wollen.

Wie wir bereits berichteten, wird Binance ein Büro auf Malta eröffnen und zeitnah eine „fiat-to-crypto exchange“ ermöglichen. Das heißt, dass Kryptowährungen direkt mit Euro gekauft werden können. Hierfür bedarf es jedoch zuvor einer geschlossenen Bankpartnerschaft.

Gestern gab OKEx bekannt, dass sie ein Office auf der kleinen Insel Malta eröffnen werden, um die Expansion und das Wachstum der Börse im europäischen Raum voranzutreiben.

Chris Lee, CEO von OKEx führt aus, dass er sich auf die Zusammenarbeit mit der maltesischen Regierung freut und Malta als Dreh- und Angelpunkt der zukünftigen Blockchain-Industrie sieht (frei übersetzt):

Wir freuen uns darauf, mit der maltesischen Regierung zusammenzuarbeiten, da sie zukunftsorientiert ist und viele unserer Werte teilt: die wichtigsten sind der Schutz von Händlern und der Öffentlichkeit, die Einhaltung der Grundsätze der Geldwäsche sowie dem Erkennen von Innovationen und die herausragenden Bedeutung der kontinuierlichen Fortentwicklung des Blockchain-Ökosystems.




Maltas Premierminister begrüßte den CEO von Binance, Changpeng Zhao, vor einigen Wochen persönlich und betonte gleichzeitig, dass Malta sich als der führende EU-Mitgliedsstaat etablieren will, der die besten Bedingungen für alle Unternehmen innerhalb des Blockchainsektors vorweisen kann. Gerüchten zu Folge denken 20 weitere Kryptobörsen darüber nach, ein Büro in Malta zu eröffnen und damit die kryptofreundlichen Bedingungen und Gesetze zu nutzen. Zuletzt hatte Bitfinex bekanntgegeben, dass sie ein Büro in der Schweiz eröffnen werden.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Vorheriger ArtikelAlles Grün: IOTA, OmiseGo und Steem geben Vollgas
Nächster ArtikelDer aktuelle Bitcoin Private Kurs (BTCP)
Founder von coin-hero.de und leidenschaftlicher Kryptowährungsenthusiast. Seit 2011 in der Branche aktiv und immer auf der Suche nach dem nächsten „Big Thing“. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Onlinewelt hat er Coin-hero.de in kurzer Zeit zu einem umfangreichen Informationsportal über Kryptowährung und die Blockchaintechnologie vorangetrieben. Marcel sieht die Blockchain und das Potential der Dezentralisierung als große Chance, von der die ganze Welt erfahren soll und muss. Deswegen wurde coin-hero.de gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here