Novogratz Unternehmen Galaxy Digital macht 141 Mio. USD Verlust innerhalb Q1-Q3 2018

Nicht nur Investoren, sondern auch Krypto-Unternehmen leiden unter dem seit Jahresbeginn stattfindenden Bärenmarkt. Wie nun bekannt wurde, machte Galaxy Digital Holdings LP, die von dem bekannten Krypto-Investor Mike Novogratz gegründete Kryptowährungs-Handelsbank, in diesem Jahr bisher Verluste in Höhe von 136 Millionen US-Dollar, wovon 41 Millionen allein im dritten Quartal 2018 entstanden. 

Novogratz, ein ehemaliger Partner und renommierter Hedge-Fonds-Manager bei Goldman Sachs, sprang auf den Krypto-Zug auf, als die Preise für Kryptowährungen in den letzten Jahren stiegen. Seine Firma muss detaillierte Jahresabschlüsse vorlegen, was einen seltenen Einblick in die Auswirkungen von den niedrigen und fallenden Preisen, die das ganze Jahr über anhalten, zeigen.

Wie Bloomberg berichtet, wurden die Verluste hauptsächlich durch den Verlust von Positionen in Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und XRP verursacht. Bemerkenswert ist also, dass die erheblichen Verluste der letzten Wochen (Q4) noch nicht einberechnet sind und wahrscheinlich noch viel größere Verluste bedeuten. Genauer gesagt, bestanden die realisierten Verluste im dritten Quartal 2018 interessanterweise hauptsächlich aus Ether-Verkäufen, im Gegensatz zu den relativ geringen Verlusten durch BTC- und XRP-Positionen. Interessanterweise, als Reaktion auf den Hype um Ethereum Classic, hielt das Unternehmen auch eine kleine Position in ETC, wodurch es sogar gelang, einen Gewinn von 1,9 Millionen Dollar über die Ethereum-Alternative zu erzielen.

Galaxy Digital begründete seine schlechten Handelsergebnisse im dritten Quartal mit dem niedrigen Handelsvolumina am Markt und einen verstärkten Wettbewerb um Arbitragemöglichkeiten.

Während wir unser Handelsgeschäft weiter verbessern und stärken, war das Fehlen eines allgemeinen Handelsvolumens in Kryptowährungen ein Gegenwind,

sagte ein Vertreter des Unternehmens. Er sagte, dass der Marktwert der Vermögenswerte, abzüglich der Short-Positionen, Ende September bei 90,6 Millionen Dollar lag und dass die Vermögenswerte 172,7 Millionen Dollar kosteten.

Erst kürzlich erklärte Mike Novogratz der Financial Times, dass sein Unternehmen 2018 stark zu kämpfen hat:

2017 hat nur Spaß gemacht, es war fast dumm. Aber dieses Jahr war eine Herausforderung. Es ist scheiße, ein Unternehmen in einem Bärenmarkt aufzubauen. In den meisten traditionellen Geschäften, wie z.B. Goldman Sachs, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt keine existenzielle Bedrohung für diese Unternehmen da draußen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen