Novogratz: Bitcoin wird 9.000$-Marke bis Ende des Jahres nicht knacken

Der Bitcoin-Kurs bewegt sich seit mehreren Wochen innerhalb einer Preisspanne von 6.000 bis 7.000$ und zeigt keine klare Marschrichtung – weder nach oben noch nach unten. Wenngleich die geringere Volatilität aus Sicht vieler Experten ein positives Zeichen ist, warten viele Investoren auf einen erneuten Aufschwung.

Michael Novogratz von Galaxy Investment Partners und ehemaliger Hedge-Fonds-Manager nimmt Abstand von seiner optimistisch bullischen Einstellung gegenüber Bitcoin und führte gegenüber CNBC aus, dass Bitcoin seiner Meinung nach bis Ende des Jahres die 9.000$-Marke nicht durchbrechen wird (frei übersetzt):

Ich glaube nicht, dass Bitcoin in diesem Jahr die 9.000$-Marke durchbricht.

Er glaubt, dass Bitcoin in den ersten beiden Quartalen des Jahres 2019 auf die 10.000$-Marke steigen kann, bevor sich der Preis langfristig auf diesem Niveau stabilisert. Das kommende Jahr wird sehr fruchtbar sein, da institutionelle Investoren auf Grund von „FOMO“ (Fear of missing out) „, Angst etwas auszulassen / zu verpassen, große Mengen an frischem Kapital in Kryptowährungen investieren werden.

Er bewertete weiterhin die Investion von Tiger Global Management in die Kryptowährungsbörse Coinbase in Höhe von 500 Millionen Dollar positiv, da dies eines von vielen Signalen ist dass dieser Geschäftszweig großes Potenziel bietet und mit einer Steigerung von Investitionen in Kryptoprojekte zu rechnen ist (frei übersetzt):

Hier ist das Aushängeschild (Coinbase) des Crypto-Space im Wert von acht Milliarden Dollar – das ist eine echte Firma, und Tiger ist keine Flocke eines Investors. Das sind schlaue, clevere Leute.

Innerhalb der letzten 24h verzeichnet Bitcoin einen minimalen Kursantsieg von + 1,60 Prozent auf einen Preis von 6.581,10 Dollar. Das Tradingvolumen liegt bei 3,3 Milliarden $ und die Marktkapitalisierung beträgt 113,8 Milliarden $. Die nächsten Tage werden zeigen in welche Richtung sich Bitcoin bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen