HomeNewsZilliqas Ausbruch verblasst, als der Preis um 20 % sinkt.

Zilliqas Ausbruch verblasst, als der Preis um 20 % sinkt.

Die Paare ZIL/USD und ZIL/BTC befinden sich beide in prekärer Lage in langfristigen Widerstandszonen

Als Altcoins rot sehen, fällt Zilliqa (ZIL) in den letzten 24 Stunden um 20 % und gehört damit zu den größten Verlierern in der Top-100-Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Die zweistelligen Verluste für ZIL/USD spiegeln den breiteren Kryptomarkt wider. Der Bitcoin (BTC) ist um fast 11 % gefallen und handelt auf Tiefstständen von 17.000 USD, nachdem es fast sein Allzeithoch erreicht hat.

An anderer Stelle bluten Top-Altcoins wie Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Stellar (XLM) und Cardano (ADA), auch wenn sich die Bären über den jüngsten Ausverkauf freuen.

Während eine Erholung der Stimmung dazu führen könnte, dass das ZIL einen Durchbruch auf auf 0,045 USD versucht, deutet das kurzfristige in Tages- und 4-Stunden-Charts dargestellte Bild auf einen Anstieg des Abwärtsdrucks hin. Der Gegenwind könnte daher kurzfristig zu Tiefstständen von 0,018 USD führen.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Spotpreis für den Token bei etwa 0,023 USD und damit allein in der letzten Stunde um 12 % niedriger.

ZIL/USD

Der Zilliqa-Preis stieg innerhalb von 24 Stunden um fast 45 %, als Bullen an der oberen Grenze des absteigenden Parallelkanals Widerstand leisteten.

Die Höhe der Kanalbasis bis zum höchsten Teil der Grenze deutete darauf hin, dass sich Bullen auf einen Ausbruch auf 0,045 USD einigen konnten.

Aber wie das Tageschart zeigt, schlugen die Bären schnell zurück. Ein Flip im Relative Strength Index (RSI) bedeutet auch, dass die Bullen Gefahr laufen, die in den letzten Tagen erhaltene Kontrolle zu verlieren.

Das nächste Ziel für Bären könnte sein, die Preise auf die Mittellinie des Parallelkanals zutreiben. Wenn der Abwärtsdruck anhält, erwartet das Paar ZIL/USD ein erneuter Test des Bereichs um 0,020 USD.

Weiter unten bieten der 50-SMA (0,019 USD) und der 200-SMA (0,018 USD) Unterstützung direkt über der Mittellinie des absteigenden Kanals.

ZIL/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

ZIL/BTC

Der Abschwung für ZIL/USD fällt auch mit einem Rückgang für das ZIL/BTC-Paar nach einem ähnlichen Ausbruch zusammen.

Gestern schien der Preis von Zilliqa gegen den Bitcoin aus einem absteigenden Keilmuster herausgebrochen zu sein, als Bullen von Tiefstständen von 120 auf 186 Satoshis drängten.

ZIL/BTC-Tageschart. Quelle: TradingView

Wie im obigen Tages-Chart gezeigt, liegt ZIL/BTC jedoch mit etwa 142 Sats pro Einheit wieder innerhalb der Grenzen des Keilmusters. Durch die negative Wirkung ist Zilliqa dem BTC gegenüber unter den 200-SMA gefallen. Darüber hinaus deutet die abfallende 50-SMA darauf hin, dass Bären das Paar noch tiefer drücken könnten.

Wenn ZIL/BTC weiter fällt, könnte die nächste Unterstützungslinie die untere Trendlinie des abnehmenden Dreiecks in der Nähe der 100-Satoshi-Linie sein.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen