HomeNewsXRP vs. Stellar Lumens – Jed McCaleb vs. Cory Johnson

XRP vs. Stellar Lumens – Jed McCaleb vs. Cory Johnson

25 November 2018 By Marcus Misiak

Die konkurriende Beziehung zwischen Ripple, dem XRP Ledger und Stellar Lumens hat eine lange Geschichte. Die jüngste Entwicklung in der Beziehung zwischen den beiden Unternehmen kommt von Cory Johnson, dem Chief Market Strategist bei Ripple, der seine Meinung zu Stellar äußerte.

Die Gründung von Stellar im Jahr 2014 durch Ripples Mitbegründer Jed McCaleb markierte einen Meilenstein in der Kryptowelt. Das Stellar Lumens Projekt wurde so konzipiert, dass es schnelle, kostengünstige und zuverlässige, grenzüberschreitende Zahlungen ermöglicht. Das Projekt zielt darauf ab sowohl für Finanzinstitute als auch die Menschen auf der ganzen Welt ein einheitliches Zahlungssystem zu schaffen. Ripple wurde mit einem sehr ähnlichen Ziel entwickelt, nur mit der Diskrepanz, dass sich Ripple auf die Mainstream-Finanzwelt konzentriert. Offensichtlich war also eine große Konkurrenz vorprogrammiert.

In jüngster Zeit gab es Gerüchte, dass McCaleb seine damals erworbenen XRP-Token auf den Markt bringt, um den Preis von XRP nach unten zu treiben. Dies führte zu der Frage, ob McCaleb innerhalb der von Ripple festgelegten Bedingungen handle, wie eine Reihe von Klagen gegen ihn festlegen. Wie der CTO von Ripple, David Schwartz, klargestellt hat:

Jed hatte eine lange Reihe von schlechten Ideen, die der Vorstand von Ripple nicht umsetzen wollte. Also begann Jed Stellar basierend auf diesen Ideen….[er] versuchte, seinen XRP schnell loszuwerden, und Ripple handelte, um ihn durch eine Reihe von Klagen aufzuhalten.

Als er sich entschied, das Ripple zu verlassen, wurde ein Vergleich zwischen McCaleb und Ripple geschlossen, bei dem er alle Anteile des von ihm gehaltenen Unternehmens verkaufen musste. Im Gegenzug muss McCaleb seine XRP langsam auf den Markt bringen, anstatt sie auf einmal auf den Markt zu bringen.

McCaleb fuhr jüngst fort, Ripple zu beschimpfen, wobei sich ein Beispiel in einem Interview mit CNBC finden lässt, worin er sagte:

Es ist sehr schwierig, Nodes außerhalb der Ripple Labs zu betreiben. Das Team betreibt die Mehrheit der Nodes, die für die Menschen von Belang sein sollten.

Cory Johnson sprach daraufhin über XLM und McCaleb und erklärte, dass Stellar keine breite Entwicklerbasis hat:

Ich habe nicht wirklich eine Meinung dazu. Ich meine, du weißt schon, offensichtlich ist er ein super kluger Kerl, aber um ein wirklich großes Unternehmen aufzubauen, das digitale Assets nutzt – das ist eine echte Herausforderung. Es gibt viele Unternehmen, die auf XRP entwickeln. Ich kenne nicht viele, die Lumens entwickeln, außer Stellar.