HomeNewsXRP-Chart weist auf Kaufsignal hin: Zeichen für einen Ausbruch?

XRP-Chart weist auf Kaufsignal hin: Zeichen für einen Ausbruch?

16 Juni 2020 By Benson Toti

Bei einem Preis über einem entscheidenden gleitenden Durchschnitt stellt sich die Frage, ob XRP-Käufer einen Beitrag dazu leisten können, die viert platzierte Kryptowährung aus dem seitlichen Bereich herauszuholen

Am Montag verzeichnete XRP einen geringfügigen Gewinn von 1 %, im Tageschart schloss der Coin bei 0,1922 USD. Die Gewinne waren ein Versuch der Käufer, die Verkäufer zurückzuhalten, die die Kryptowährung nach der Rückkehr am vergangenen Wochenende unter das Niveau von 0,190 USD drückten.

XRPs Verkaufsdruck drückte sowohl Käufer als auch den Preis in eine Seitwärtsbewegung. Für eine Weile haben sich Bullen auf die Unterstützung von 0,200 USD verlassen, ein Verkäufer-Ansturm aber hat dazu geführt, dass das Gebiet anfällig ist.

Das gestrige lokale Tief von 0,182 USD drohte, Bären Impulse zu geben, die die ebenfalls Gewinne auf ein lokales Maximum von 0,193 USD beschränkten.

Heute scheinen Käufer jedoch darauf bedacht zu sein, weitere Rückgänge aufzuhalten. Vermutlich werden sie den Versuch unternehmen, aus dem Seitwärtsbereich auszubrechen. XRP notierte über der Spitze des Abwärtskanals. Eine Pause über 0,195 USD könnte dazu führen, dass es weiter auf den psychologisch wichtigen Preis bei 0,20 USD geht.

Kann sich XRP von den Bären befreien?

Ein Blick auf das 4-Stunden-Chart verweist auf eine XRP-Konsolidierung über 0,1870 USD, wobei der unmittelbare Widerstand bei 0,618 % Fibo von 0,1933 USD und 0,5 % Fibo bei 0,1974 USD verletzt wurde.

Eine Unterbrechung darunter wird die Fortsetzung des langfristigen rückläufigen Trends bestätigen und einen Rückgang auf Tiefststände von 0,1580 USD eröffnen, die sich beim Fibonacci-Retracement von 1,618 % auf dem Abwärtskanal befinden.

Positiv fällt jedoch auf, dass sich eine bullische Divergenz bildet, was der nach oben weisende RSI anzeigt. Die Möglichkeit einer Preiskorrektur dürfte am 1. Juni zu einem erneuten Test der jüngsten Höchststände bei 0,21 USD führen.

Kaufsignale sowohl für XRP/USD als auch XRP/BTC zeigen sich in Tages- und Wochen-Charts, was darauf hindeutet, dass längere Aufwärtsbewegungen möglich sind. Laut dem TD Sequential Indikator liegt eine Umkehrung in der Luft, bevor ein Stoß der Bullen den XRP aus dem Bereich verweist.

Die Anzeige blinkt in beiden Zeiträumen mit „9“, was ein klares Käufer-Signal dahingehend ist, dass auf Einbrüche kurzfristig wahrscheinlich ein massiver Ausbruch folgen wird.

Diese Erkenntnis ist jedoch nur dann relevant, wenn Preise beim Retracement-Niveau über 0,1878 USD liegen.

XRP/USD-Tageschart/Source: TradingView

Bei Veröffentlichung hat der XRP-Preis den exponentiellen gleitenden Divergenzdurchschnitt (DEMA) überschritten, nachdem er binnen 24 Stunden mehr als 4,8 % zulegen konnte.

Mit Blick auf die 4-Stunden-Charts wird das Währungspaar XRP/USD einen bevorstehenden Aufwärtstrend bestätigen, sollte der Preis bei 0,1910 USD über dem DEMA liegen. Wenn Käufer die Bären jedoch nicht verdrängen können, würde ein Ausbruch unterhalb des Durchschnitts bestätigen, dass der jüngste Abwärtstrend von Ripple Bestand haben kann.

Händler dürften also gespannt sein, welche Richtung der Preis einschlagen wird. Denn die Überschreitung des Durchschnitts deutet am XRP-Markt eine Trendänderung an.

XRP wird bei Drucklegung bei 0,1914 USD gehandelt.