HomeNewsVitalik Buterin fordert Brücke zwischen Bitcoin und Ethereum

Vitalik Buterin fordert Brücke zwischen Bitcoin und Ethereum

26 März 2020 By Marcus Misiak

Ethereum Mitbegründer Vitalik Buterin hat den Aufbau eine dezentralen Börse gefordert, die den Austausch zwischen Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) ermöglicht.

Krypto Investoren, die ihre Bitcoin (BTC) für Ether (ETH) konvertieren wollen, müssen derzeit auf Börsen-Plattformen von Drittanbietern zurückgreifen. Der Erfinder von Ethereum, Vitalik Buterin, schlug vorgestern eine Lösung vor, die den Austausch der beiden führenden Kryptowährungen erleichtern soll. Auf Twitter sagte er, dass mehr Ressourcen für den Aufbau einer vertrauenswürdigen, serverlosen Plattform bereitgestellt werden sollten: „Es ist peinlich, dass wir uns immer noch nicht ohne weiteres zwischen den beiden größten Krypto-Ökosystemen vertrauenswürdig bewegen können“.

Wer seine BTC in die ETH oder umgekehrt umwandeln will, hat derzeit kaum eine andere Wahl, als sich auf zentrale Krypto-Börsen zu verlassen, die oft Gebühren erheben. Wir sollten Ressourcen in Richtung eines ordentlichen (vertrauenswürdigen, serverlosen, maximal Uniswap-ähnlichen UX) ETH <-> BTC dezentralisierten Austauschs setzen. Es ist peinlich, dass wir immer noch nicht Werte ohne weiteres zwischen den beiden größten Krypto-Ökosystemen vertrauenswürdig bewegen können.

Buterin schlug vor, dass ein solcher Dienst eine Benutzererfahrung haben könnte, die dem von Uniswap nicht unähnlich ist, einer dezentralisierten Börse (DEX), die es ermöglicht, ERC-20-Token von Ethereum mit anderen Benutzern zu tauschen. Im Gegensatz zu anderen Börsen verzichtet Uniswap auf eine Buchorder-Funktionalität und verwendet stattdessen einen automatisierten Market-Making-Mechanismus, um die Liquidität zu gewährleisten. Buterin stellt sich einen ähnlichen dezentralen Austausch vor, der es den Benutzern erlauben würde, mit nur einem Knopfdruck zwischen BTC und ETH zu tauschen. Auf die Frage, warum man Bitcoin gegen Ether tauschen können sollte, twitterte er: „Die Möglichkeit, Anwendungen zu nutzen, die auf Ether basieren, einschließlich MakerDao, http://tornado.cash, Smart Contract Wallets, Prediction markets, status…?“.

In einem späteren Tweet sagte Buterin, dass er sich nicht nur darauf konzentriere, Verbindungen zwischen den Ethereum- und Bitcoin Blockchain herzustellen. Der Programmierer schrieb, dass DEX Brücken auch mit anderen Krypto-Ökosystemen hergestellt werden sollten. Buterin verriet auch, dass er bereits Gespräche mit dem CEO der Electric Coin Company, Zooko Wilcox-O’Hearn, der treibenden Kraft hinter der auf Privatsphäre fokussierten Kryptowährung Zcash, geführt habe. Ich denke, wir können beide härter daran arbeiten, die Gespräche in die Tat umzusetzen. Ich würde gerne mehr sehen“, fügte Buterin hinzu. Wilcox-O’Hearn hat diese Botschaft später erneut geweetet, was offenbar bestätigt, dass diese Gespräche tatsächlich stattgefunden haben.

Währenddessen haben andere Entwickler auf die Anregung von Buterin reagiert. Das Team von Komodo wies zum Beispiel auf die AtomicDEX hin, eine DEX mit Atomic Swaps, von der die Komodo Entwickler sagen, dass sie die Aufgabe erfüllen kann, die Buterin forderte.

Herausforderungen für dezentralisierte Börsen

Es ist denkbar, dass es eine gesunde Nachfrage nach einer dezentralisierten Brücke zwischen Bitcoin und Ethereum, den beiden größten Kryptowährungen in Bezug auf die Marktkapitalisierung, geben könnte. Es wäre jedoch nicht ohne Herausforderungen. In der Vergangenheit wurden viele dezentrale Börsen durch mangelnde Liquidität beeinträchtigt, was es für die Nutzer schwierig macht, Kryptowährungen auf Nachfrage zu kaufen und zu verkaufen. Eine schlechte Benutzererfahrung war ebenfalls ein Problem für viele dieser Plattformen, etwas, das Buterin durch das unkomplizierte Design von Uniswap eindeutig zu beheben hofft.

Featured Image:  Ponderful Pictures | Shutterstock.com

Tags: