HomeNewsViele Anleger verlassen Goldmärkte für Krypto-Assets

Viele Anleger verlassen Goldmärkte für Krypto-Assets

Jüngsten Untersuchungen zufolge ziehen Anleger Mittel aus Goldinvestitionen ab und leiten sie in den Kryptosektor um

Aus dem Digital Asset Fund Flows Bericht dieser Woche von CoinShares aus dieser Woche geht hervor, dass ein großes Investitionsvolumen des Goldmarktes in die Kryptografie fließt. Nach Angaben des ETF-Anbieters haben die Aktien-basierten Produkte von Bitcoin und Ethereum allein in der letzten Woche 429 Millionen US-Dollar angehäuft. Das Unternehmen erklärte, dass es zur nur ein einziges Mal einen größeren Zufluss von Krypto-Investmentprodukten gegeben habe als in der letzten Woche.

Das Unternehmen verwaltet derzeit ein Rekordvermögen von 15 Milliarden US-Dollar. Der Bericht stellt Ethereum in den Vordergrund, da die Währung letzte Woche herausstach. Die Krypto hatte Zuflüsse von 87 Millionen US-Dollar, was etwa 20 % der gesamten Zuflüsse entspricht.

In dem Bericht wurden die Investitionszuflüsse von Gold zu Bitcoin genau bewertet. Dabei wurde behauptet, dass „Gold in den letzten vier Wochen unter den Abflüssen von Anlageprodukten mit einem Rekordwert von 9,2 Mrd. USD gelitten hat, während der Bitcoin Zuflüsse in Höhe von insgesamt 1,4 Mrd. USD verzeichnete.

Die Debatte zwischen Gold und Bitcoin ist noch lange nicht vorbei. Laut den Archiven von Goldprice.org sind die Goldpreise von 2.070 USD/Unze am 6. August um 10 % auf 1.860 USD/Unze am heutigen Tag gefallen. Der Bitcoin hat sich in diesem Zeitraum in eine andere Richtung bewegt und ist von 11.700 USD im August um 56 % auf etwa 18.300 USD gestiegen.

Die Zahlen für das laufende Jahr zeigen, dass Gold seit Anfang 2020 nur um 22 % gegenüber einem Bitcoin-Anstieg um 150 % zugelegt hat. Ethereum ist möglicherweise nicht in diesem Bild zu sehen, hat sich aber im selben Zeitraum gut entwickelt. Mit einem Aufschwung um 320 % von 130 USD im Januar auf derzeit rund 550 USD hat es sogar den Bitcoin übertroffen.

In Bezug auf die beeindruckenden Ethereum-Zahlen erklärt CoinShares: „Dies deutet darauf hin, dass Investoren Ethereum bevorzugen, wahrscheinlich aufgrund der größeren Klarheit des Ethereum-Managementteams über die lang erwarteten Eth2-Upgrades, welches das Netzwerk effizienter und nachhaltiger machen.“

Es ist wichtig anzumerken, dass diese Zahlen zu einer Zeit gekommen sind, in der sich der US-Dollar schlecht entwickelt.

Die Kryptomärkte scheinen sich auf einem Korrekturpfad zu befinden, der Anfang des Monats begann, als die Gesamtmarktkapitalisierung einen Höchststand von 591 Milliarden US-Dollar erreichte. Die Märkte sind in den letzten Tagen um 7 % auf 548 Mrd. USD zurückgegangen.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen