HomeNewsVerge Crowdfunding und Gerüchte um „riesige“ Partnerschaft

Verge Crowdfunding und Gerüchte um „riesige“ Partnerschaft

23 März 2018 By Marcus Misiak

Die Kryptowährung Verge führt ein Crowdfunding durch, bei dem neue finanzielle Mittel eingesammelt werden sollen, um die von der Community verlangten Updates durchführen zu können. Weiterhin wurde gestern auf Twitter bekanntgegeben, dass eine noch nie „zuvor dagewesene Partnerschaft“ im Kryptospace für Verge bevorstehe.

Die anonyme Kryptowährung Verge konnte gestern innerhalb weniger Stunden einen enormen Kursanstieg verzeichnen. Nachdem der komplette Kryptomarkt in Summe jedoch stark nachgegeben hat, verbleibt ein Kursanstieg von 3,36 Prozent innerhalb der letzten 24 Stunden und eine Marktkapitalisierung von knapp 427 Millionen Euro.

Verge kündigte auf Twitter an, dass eine noch nie im Kryptouniversum dagewesene Partnerschaft mit einer anderen Webseite bevorstehe, die die Zukunft des Verge Projektes sehr stark positiv beeinflussen könnte.

Derzeit läuft ein Crowdfunding, welches noch bis 26.03.2018 andauert und insgesamt 75.000.000 VXG einsammeln soll.

Auf der offiziellen Webseite heißt es, dass diese Summe zur Weiterentwicklung des Projektes dienen soll:

Verge Community,
We are excited to announce a brand new crowd funding initiative in order to help progress forward in the crypto space. It has come to our attention over the past couple months that there has been an increased demand for several things.

Das Crowdfunding soll genutzt werden, um folgende Verbesserungen und Erweiterungen vorzunehmen:

  • Integration und Unterstützung der Ledger Nano Hardware Wallets
  • Wraith Protocol für iOS Wallets
  • weltweite Marketingsaktionen
  • Partnerschaften mit großen Unternehmen
  • Adaption die die „reale Welt“

Unabhängig davon, ob die potenziell bevorstehende Partnerschaft eine der größten im Kryptospace ist, sammelt Verge also finanzielle Ressourcen ein, um das Projekt weiter voranzutreiben.

Die angesprochenen Updates sind unserer Meinung nach vielversprechend und könnten Verge dieses Jahr helfen, sich weiterhin am Markt zu behaupten. Dennoch wäre es zu früh um zu behaupten, dass Verge ein Comeback in die Top 15 der größten Kryptowährungen schaffen wird.

Nach Enthüllung der Zusammenarbeit könnte der Kurs nach Erfüllung der aufgebauten Erwartungen entsprechend darauf reagieren.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: