HomeNewsUSA: Gemini, Bitstamp, Bittrex und BitFlyer bilden selbstregulierende Organisation

USA: Gemini, Bitstamp, Bittrex und BitFlyer bilden selbstregulierende Organisation

Gemini, die Kryptowährungsbörse der Winklevoss-Brüder sowie Bitstamp, Bittrex und BitFlyer haben am gestrigen Montag die Gründung einer selbstregulierenden Organisation (SRO) unter dem Namen „Virtual Commodity Association“ (VCA) vermeldet, die den Kryptowährungsmarkt überwachen soll.

Die amerikanischen Kryptowährungsbörsen bilden analog dem Aktienmarkt eine Organisation, die gemeinsame Standards entwickeln und gemeinsam auf Erklärungen der Aufsichtsbehörden reagieren kann. Die SRO könnte als Pendant der Kryptowelt dienen, indem sie Best Practices für die Branche vorschlägt und nach Wegen sucht, die Liquidität auf dem Markt zu erhöhen und Manipulationen zu verhindern. Darüber hinaus sollen die aktuellen, regulatorischen Herausforderungen gemeinsam bewältigt werden.

Ein großes Thema hierfür wird sicherlich das Thema Marktmanipulation sein, welches einer der Hauptgründe dafür war, das die Securities and Exchange Commission (SEC), unter Berufung auf mehrere Bedenken hinsichtlich des Verbraucherschutzes, den zweiten Antrag der Winklevoss Zwillinge auf einen Bitcoin-ETF zurückgewiesen hat.

Auffällig ist, dass die wohl größte amerikanische Börse, Coinbase, nicht an der Organisation beteiligt. Das erste Treffen der Gruppe wird im September stattfinden. Während der ersten geplanten Sitzung im nächsten Monat will die Gruppe die Positionen in dem unabhängigen Vorstand und einen Exekutiv-Direktor bestimmen.

Neben der Auswahl der Führungskräfte will die VCA aber auch Best Practices und regelbasierte Marktplätze diskutieren, um „Transparenz, Fairness, Liquidität und Risikomanagement zu fördern“ und mögliche Interessenkonflikte zwischen ihren Mitgliedern, sowie die Offenlegung von Kundendaten, die Kundenkommunikation und die Aufbewahrung von Aufzeichnungen zu diskutieren.


Gegenüber Business Insider sagte, Dave Weisberger, Gründer von CoinRoutes:

„Die Institutionen sind heute wirklich skeptisch gegenüber der Fairness und Datenqualität im Kryptomarkt. Obwohl wir bei CoinRoutes unseren Kunden bei der Datenkonsolidierung behilflich sind, gibt es große Bedenken hinsichtlich der Qualität der von uns zusammengetragenen Börsendaten und der zugrundeliegenden Manipulationen. Eine SRO der Branche ist ein guter Anfang, um diese Bedenken zu mildern.“

John Roth, Chief Compliance- und Ethikbeauftragter bei Bittrex sagte gegenüber Businesswire:

„Die Blockchain-Industrie muss sich darauf konzentrieren, ihre Kunden zu schützen und verantwortungsbewusst zu handeln, um die Akzeptanz global zu erhöhen. Durch die Zusammenarbeit mit VCA können wir unsere gemeinsamen Ziele zur Verbesserung von Transparenz und Verantwortlichkeit sowie Sicherheit über alle virtuellen Handelsplattformen vorantreiben.“

Yusuf Hussain, Head of Risk bei Gemini erklärte:

„Dies ist der erste von vielen Schritten bei der Überwachung der Märkte für digitale Vermögenswerte und der Beantwortung der Forderung der Aufsichtsbehörden.“

Aus unserer Sicht ist die selbstregulierende Organisation ein Zeichen wachsender Reife auf dem Kryptowährungsmarkt in den USA. Die Zeiten des „Wilden Westens“ könnten damit bald vorbei sein und somit die SEC in ihren zukünftigen Eintscheidungen, u. a. bezüglich eines Bitcoin-ETFs wesentlich positiv beeinflussen.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

Tags: