HomeNewsUS sanktioniert Krypto-Börse wegen Verbindungen zu Ransomware-Angriffen

US sanktioniert Krypto-Börse wegen Verbindungen zu Ransomware-Angriffen

Die Sanktionen sind Teil des Kampfes der Regierung gegen eine Zunahme krimineller Aktivitäten, die sich gegen große Unternehmen richten

Die USA haben die Krypto-Börse SUEX wegen zahlreicher Transaktionen im Zusammenhang mit Ransomware-Angreifern sanktioniert, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Die Maßnahme gegen die Krypto-Börse erfolgt nur wenige Tage, nachdem die US-Regierung angekündigt hatte, Kryptowährungsplattformen ins Visier zu nehmen, die Angreifer unterstützen.

Nach Angaben des Wall Street Journal hat die Regierung Biden Sanktionen als eine Möglichkeit zur Bekämpfung der möglichen Verwendung von Kryptowährungen bei der Bearbeitung von Ransomware-Forderungen von Hackern vorgeschlagen.

Bei einem solchen Angriff wurde die Ölverteilung in US-Städten unterbrochen, nachdem Angreifer die Systeme von Colonial Pipeline kompromittiert hatten. Das Justizministerium beschlagnahmte später über 2,3 Millionen Dollar in Kryptowährungen, die als Lösegeld an die Gruppe Darkside gezahlt wurden.

Im Jahr 2020 haben die Opfer von Ransomware-Angriffen Berichten zufolge mehr als 400 Millionen US-Dollar an die Angreifer gezahlt, wobei sich dieser Betrag gegenüber 2019 vervierfacht hat.

Über 40 % der Transaktionen "illegal"

SUEX soll in acht Fällen Transaktionen im Zusammenhang mit Ransomware ermöglicht haben, teilte das US-Finanzministerium mit. Ein Beamter erklärte gegenüber Reportern, dass die Sanktionen gegen die Plattform die Entschlossenheit der Regierung signalisieren, gegen jede Infrastruktur vorzugehen, die Hackern und anderen böswilligen Personen eine Angriffsmöglichkeit bietet.

US-Beamte erklärten am Dienstag, Untersuchungen hätten ergeben, dass mehr als 40 % der SUEX-Transaktionen mit illegalen Aktivitäten in Verbindung stünden. Das Finanzministerium warf der Börse vor, “schädliche Akteure zu unterstützen, um sich selbst illegal zu bereichern.”

Mit der Verhängung von Sanktionen gegen die in der Tschechischen Republik ansässige SUEX haben die USA den Zugang zu den Vermögenswerten und dem Eigentum der Börse im Lande effektiv eingefroren. Der Schritt bedeutet auch, dass die Plattform nun für Nutzer in den Vereinigten Staaten gesperrt ist.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.