HomeNewsUS-Notenbank wird bald öffentliche Meinung zum digitalen Dollar einholen

US-Notenbank wird bald öffentliche Meinung zum digitalen Dollar einholen

Die US-Notenbank wird noch vor Jahresende mit der Öffentlichkeit über den digitalen Dollar sprechen

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, sagte, 2021 sei ein wichtiges Jahr für das Digital-Dollar-Projekt. Die Federal Reserve beabsichtige, sehr bald die öffentliche Meinung einzuholen. Er gab diese Erklärung während einer Rede vor dem House Committee on Financial Services ab.

Digitale Zentralbank-Währungen (CBDC) werden weltweit diskutiert, da viele Zentralbanken entweder CBDCs aktiv entwickeln oder ihre Auswirkungen auf die Finanzstabilität untersuchen. Die USA prüfen derzeit wirtschaftliche und sicherheitspolitische Auswirkungen des vorgeschlagenen Digitalen Dollars. Powell sagte, die Federal Reserve werde bald die Meinung der Öffentlichkeit einholen.

Powell sagte: „2021 wird das Jahr sein, in dem wir uns ziemlich aktiv mit der Öffentlichkeit auseinandersetzen, einschließlich einiger öffentlicher Veranstaltungen, an denen wir arbeiten, die ich heute nicht bekannt geben werde.“

Der Fed-Vorsitzende sagte, dass die Zentralbank keine einseitigen Entscheidungen treffen und später die Öffentlichkeit darüber informieren würde. Stattdessen werde sie die Meinung der Öffentlichkeit und des Gesetzgebers zu einer CBDC einholen. Powell sagte, dass es politische und technische Probleme gibt. Diese müssten in Bezug auf den digitalen Dollar erst ausgeräumt werden. Während man beabsichtigt, die öffentliche Meinung zum politischen Aspekt einzuholen, wird die Federal Reserve weiterhin am technischen Aspekt arbeiten.

Powell versicherte den Mitgliedern des House Committee on Financial Services (Ausschuss für Finanzdienstleistungen), die Federal Reserve werde mit anderen Zentralbanken auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Er behauptete jedoch, die Fed werde einen effizienten digitalen Dollar entwerfen, der die gesunde Marktfunktion nicht untergraben würde.

Obwohl die Federal Reserve an einer digitalen Version des Dollars arbeitet, muss diese möglicherweise vom Gesetzgeber genehmigt werden, um fortzufahren. Powell sagte, es sei unklar, in welche Richtung sie im Moment gehen wollen

Powells Äußerungen folgten kurz nach seinem Erscheinen vor dem Bankenausschuss des US-Senats. Während dieser Anhörung teilte Powell den Senatoren mit, die Fed prüfe die Möglichkeit der Einführung eines digitalen Dollars sorgfältig. Er behauptete jedoch, dass Stablecoins und andere digitale Währungen die geldpolitische Überführung nicht beeinträchtigen würden.

Mehrere Länder weltweit entwickeln aktiv CBDCs oder erforschen diese. Der Aufstieg von Kryptowährungen und Stablecoins hat Zentralbanken motiviert, digitale Versionen ihrer Fiat-Währungen zu entwickeln.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen