HomeNewsUniswap-Kurs: 11 % Korrektur, Bärendruck unter 30 USD – wie geht es weiter?

Uniswap-Kurs: 11 % Korrektur, Bärendruck unter 30 USD – wie geht es weiter?

UNI/USD ist aufgrund des weit verbreiteten Verkaufs am Kryptomarkt um fast 12 % gesunken

Uniswap (UNI) korrigierte in den letzten 24 Stunden um 11,7 %, um auf Tiefststände von 27 USD zu fallen, da der Kryptomarkt einen weit verbreiteten Ausverkauf verzeichnete.

Der breitere Kryptomarkt verzeichnet enorme Verluste, wobei alle Top-Kryptowährungen um über 5 % zurückgingen. Theta (THETA) und Polkadot (DOT) verzeichneten mit 15 % bzw. 14 % die größten Verluste.

Litecoin (LTC) und XRP haben ebenfalls zweistellige Zahlen verloren, während Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) um 6,95 % bzw. 7 % sanken und bei rund 52.340 USD bzw. 1.589 USD gehandelt wurden.

Kryptowährungsmarkt-Kurskarte. Quelle: Coin360

Uniswap-Kursausblick

Die am 22. März gezeigte Unentschlossenheit löste sich nach unten auf. Bären ergriffen zudem die Initiative, um die Kurse zu drücken. Uniswap (UNI) weist eine bullische Trendlinie auf und hat den exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt von 29,83 USD unterschritten.

Der Ausverkauf unterhalb der horizontalen Unterstützung bei 28 USD hat sich sogar auf Intraday-Tiefststände von 25,50 USD ausgeweitet. Die Versuche der Bullen, den Einbruch zu kaufen und sich über 30 USD zu erholen, haben bisher einen Haken beim 100 SMA gesetzt.

Das technische Bild deutet auf weitere mögliche Rückgänge hin. Der MACD nimmt in der rückläufigen Zone weiter zu, während der RSI ebenfalls den Bären die Oberhand gibt, da er knapp über 44 liegt.

Wenn das Paar UNI/USD bei 25,00 USD über die Schlüsselunterstützung hinaus fällt, könnte ein verstärkter Panikverkauf den Rückgang auf das nächste Polster bei 22,50 USD beschleunigen. Der Hauptanker für den Fall einer weiteren Abwärtsbewegung liegt bei 20,00 USD.

UNI/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Auf der anderen Seite könnten Käufer die kurzfristige Korrektur in Richtung 25,00 USD als Gelegenheit nutzen, um aggressive Käufe zu tätigen. Dies wird die Uniswap-Kurse wahrscheinlich in die Höhe treiben, wobei ein Ausbruch über 28,00 USD das erste positive Zeichen ist.

Wenn die Dynamik das Paar UNI/USD über den starken Overhead-Widerstand beim 20-Tage-EMA (29,83 USD) hinausschiebt, könnten Bullen weitere Gewinne über 30,00 USD erzielen.

Ein klarer Ausbruch in die alte aufsteigende Trendlinie wird den Uniswap-Kurs in die Nähe von 33,00 USD bringen. Von hier aus dürfte der Druck auf Käuferseite den Token-Kurs auf einen Tagesschluss über der Hürde von 35,00 USD drücken. In diesem Fall könnte UNI den Widerstand auf einem am 23. März 2021 erreichten Allzeithoch von 36,41 USD erneut auf die Probe stellen.

Kurzfristig wären 40 USD und später 42,00 USD neue Ziele in einem Aufwärtstrend.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen