HomeNewsUNI erholt sich, da chinesische Anleger sich dezentralen Börsen zuwenden

UNI erholt sich, da chinesische Anleger sich dezentralen Börsen zuwenden

Chinesische Trader haben es schwer, Kryptowährungen an zentralen Börsen zu kaufen, und wenden sich nun alternativen Optionen zu

Für chinesische Trader und Anleger von Kryptowährungen ist der Zugang zum Kryptomarkt aufgrund der jüngsten Regulierungen fast unmöglich. Jetzt wenden sie sich an dezentrale Börsen (DEXs), um Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen.

Letzte Woche hat die People's Bank of China (PBoC) ein Rundschreiben herausgegeben, das besagt, dass Unternehmen, die Nutzern den Umtausch von Fiat-Währungen in Kryptowährungen und den Tausch zwischen Kryptos selbst ermöglichen, nun illegal sind. Dies bedeutet, dass die Aktivitäten von Kryptowährungs-Börsen in China nun als illegal gelten.

Diese jüngste Entwicklung hat dazu geführt, dass Kryptobörsen wie Huobi ihren Betrieb in Festlandchina eingestellt haben. Da zentralisierte Börsen für chinesische Anleger und Trader nicht mehr in Frage kommen, wenden sie sich nun den DEXs zu.

Die Token dezentraler Börsen wie Sushiswap, Uniswap und Pancakeswap erholen sich seit der Ankündigung der jüngsten chinesischen Maßnahmen. UNI, das Governance-Token des Uniswap DEX, ist derzeit die 11-größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung weltweit.

UNI ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 11 % gestiegen und hat damit jede Kryptowährung unter den Top 20 nach Marktkapitalisierung übertroffen. Uniswap ist derzeit die zweitgrößte dezentralisierte Börse der Welt, was das Handelsvolumen angeht, gleich hinter dYdX.

Der Leiter der Forschungsabteilung von Synergia Capital, Denis Vinokourov, wies darauf hin, dass das jüngste Verbot in China letztendlich zu einer massiven Einführung dezentraler Börsen führen wird. Er sagte CoinDesk, dass der DAI-Stablecoin von Maker auch einen großen Marktanteil gegenüber Tether (USDT), dem führenden Stablecoin der Welt, gewinnen wird,

Der Marktanalyst äußerte sich sehr bullisch zu den Aussichten dezentraler Börsen gegenüber ihren zentralisierten Pendants. Dies ist nicht überraschend, da erwartet wird, dass weitere Kryptobörsen ihren Rückzug aus China ankündigen werden, nachdem Huobi den ersten Schritt gemacht hat.

OKEx ist eine weitere große Börse, die noch in China tätig ist. Nach der jüngsten Entscheidung der Regulierungsbehörde könnte die Börse jedoch in den kommenden Monaten alle chinesischen Handelskonten schließen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.