TRON Gründer lädt Ethereum Gründer Buterin, Lee und Zhao zum Mittag zu Warren Buffet ein

TRON-Gründer Justin Sun hat die Möglichkeit erhalten, bis zu sieben Gäste zur Teilnahme an seinem 4,6-Millionen-Dollar-Angebot für ein Mittagessen mit Warren Buffet einzuladen. Diese Nachricht verbreitete Sun, wie gewohnt, agressiv auf Twitter und rührte dabei ordentlich die Werbetrommel.

Justin Sun hat im Rahmen eines kleinen Wettbewerbes ein Mittagessen mit Warren Buffet gewonnen, für die GLIDE-Wohltätigkeitsorganisation. Er darf weitere Personen einladen, die kostenlos im Rahmen des Lunches teilnehmen. Seine Wahl fiel auf den Gründer von Ethereum, Vitalik Buterin, Charlie Lee von Litecoin und Changpeng Zhao, CEO von Binance. Ob dieses Werbegewitter tatsächlich einen Einfluss auf den Preis von TRX und BTT hatte, lässt sich nicht genau feststellen. Sicher ist, dass ihm diese Aktion wieder ein mal große Aufmerksamkeit von Bloomberg, dem Wall Street Journal und sogar ein Interview mit CNBC eingebracht. Sun deutete in mehreren Interviews an, dass er „mehrere Branchenführer“ einladen werde.

Zhao lehnte die Einladung ab, da der Anreiseweg für ihn zu lang sei. Stattdessen schlug er vor, den berühmten Bitcoin-Supporter Anhotny Pompliano einzuladen.

Sun ist von Buffets Value-Investment-Strategie begeistert und vertraut vielen Anlagetipps von Buffet, da er damit viel „von seinem Vermögen verdiene“. Suns Hauptmotiv für das Essen ist jedoch die „Lücke“ zwischen institutionellen Investoren wie Buffet und der Kryptocommunity zu schließen. Seiner Meinung nach sei Buffet durch die Medien in die Irre geführt worden, was das Potenzial und den eigentlichen Ruf von Kryptowährungen wie Bitcoin, TRX etc. betreffe. Dies möchte Sun in einem persönlichen Gespräch klären und für Klarheit sorgen (frei übersetzt):

Ich möchte sieben führende Unternehmen der Blockchain-Branche zusammenbringen, um mit Warren Buffett über die Blockchain-Technologie und die Möglichkeiten diskutieren.

Dennoch hat er großen Respekt vor Buffet und beschreibt, dass er seine Meinung in einem kurzen Gespräch am Mittagstisch wahrscheinlich nicht ändern könne (frei übersetzt):

Es gibt zu viel, um seine Meinung zu Bitcoin in einem dreistündigen Mittagessen zu ändern. Wir werden ihm eine andere Meinung zur Bitcoin- und Blockchain-Technologie geben. Warren Buffett ist 60 Jahre älter als ich. Ich möchte, dass er erfährt, was die jüngeren Generationen tun.

Der mehrfache Milliardär hatte in der Vergangenheit bereits of begründet, warum Bitcoin seiner Meinung nach keinen Nutzen und inneren Wert besitzt. Dabei hebt er vor allem das hohe Missbrauchsrisiko und die Gefahr für Anleger hervor. Dennoch sieht Buffet großes Potenzial in der Blockchain-Technologie und dessem tatsächlichem Nutzern für Unternehmen und die Zukunft der Weltwirtschaft. Trotzdem stehen Kryptowährungen vorerst nicht auf siner Investmentliste. Buffet gilt für die junge Generation als Vorbild und Börsenguru, auf dessen Meinung viel Wert gelegt wird. Eine Zusammenkunft zwischen einem Insider der Branche, wie Sun und weiteren Experten, mit Buffet könnte für eine vielbeachtete Diskussion sorgen.

Featured Image: Rawpixel.com | Shutterstock

Kommentar hinzufügen

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen