Opera wird Tron in seinen Browser aufnehmen

Tron kratzt seit einiger Zeit an der Schwelle zu den wichtigsten zehn Kryptowährungen. Die aktuelle Opera-Meldung ist hilfreich dabei.

Tron soll gleichberechtigt zu Ethereum einsetzbar sein

Bis sich im Bereich der Browser fürs Web etwas in Sachen digitaler Währungen Tat, mussten sich der Bitcoin und andere Altcoins erst einmal einen gewissen Namen erarbeiten. Nachdem sich allmählich zeigte, dass es sich eben nicht um ein vorübergehendes Phänomen handelt, das ausschließlich für Spekulanten von Interesse ist, öffneten sich die Anbieter von Webbrowser verhalten. Der Browser Opera etwa hatte vor einer ganzen Weile bereits sowohl das System Ethereum als auch die gängigen ERC20-Token in seine Plattform aufgenommen. Nun kündigt der Entwickler und Herausgeber Opera Software zur Freude der Browser-Nutzer und Krypto-Fans eine Erweiterung.

Genauer Termin steht aus – Entscheidung ist aber getroffen

Zwar bezieht sich die zugehörige Pressenachricht nicht auf den heutigen Tag. Wichtig ist aber auch die Ankündigung, dass der Webbrowser Tron in sein Portfolio aufnehmen wird. Allemal geht es hier um ein festes Vorhaben und nicht allein um Überlegungen in dieser Richtung. In Zukunft also können Browser-User nicht nur TRX, also die Tron-eigene Währung Tronix, sondern – vergleichbar zum Ethereum-Einsatz – generell die Verwaltung von Token nach dem Standard TRC20 innerhalb der in den Browser integrierten Wallet erledigen. Im Grunde bedeutet die Meldung mehrerlei. Zum einen hat der Entwickler erkannt, dass Tron als mit seinem facettenreichen Angebot für dApps auch den Browser-Anwendern Vorteile bieten kann.

Zahl der Tron-Nutzer könnte nach Integration deutlich steigen

Punkt 2: Am Top 10-Anwärter Tron kommt man am Kryptomarkt inzwischen nicht mehr vorbei. Last but not least profitieren auch Tron-Inhaber, wenn die Blockchain-Technologie zunehmend in der Mitte der Internet-Community abkommt. Opera will nach eigenen Aussagen im Anschluss an die Tron-Aufnahme binnen eines Jahres weitere Blockchain-Integrationen durchführen. Dem Tron-Kurs tat die Meldung auf jeden Fall gut, er stieg innerhalb einer Woche um fast 20 Prozent, verlor seit gestern aber wieder einen Teil der vorherigen Gewinne.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.