HomeNewsTRON im Seitswärtstrend: Eine kritische Betrachtung der aktuellen Situation

TRON im Seitswärtstrend: Eine kritische Betrachtung der aktuellen Situation

22 Februar 2018 By Marcus Misiak

Seit dem Raketenstart Anfang des Jahres galt TRON als Hoffnungsträger im Kryptomarkt, um mit einem kleinen Einsatz große Gewinne erzielen zu können. Nach dem Crash im Januar hat sich beim Kurs des TRX-Tokens jedoch nicht viel getan.

Der Kurs von Tron liegt zum Redaktionszeitpunkt (10:00 Uhr) wieder auf einem ähnlichen Niveau, wie vor dem rasanten Anstieg Anfang diesen Jahres und beträgt 0,0363 Euro pro Token. Die Marktkapitalisierung beträgt knapp 2,4 Milliarden Euro. Damit belegt TRON Platz 16 aller Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Viele Investoren, die bei einem Kurs von knapp 0,10 Euro Mitte Januar eingestiegen sind, dürften mit der Rally nicht besonders zufrieden sein. Ein beschwerender Fakor dürfte noch immer das Gerücht bzw. der Beweis sein, dass das Whitepaper von Tron in verschiedenen Sprachversionen offensichtlich ein Plagiat war. Justin Sun meldete sich im Januar zwar wie folgend auf Twitter zu Wort. Dennoch bleibt ein fader Beigeschmack.

Der angeführte Grund, dass (Wortlaut von Justin Sun) „Volunteers“ durch die Übersetzung des chinesischen Whitepapers in andere Sprachen keine gute Arbeit geleistet hätten und es deswegen zu sehr starken Ähnlichkeiten gekommen ist, halten nicht nur wir, sondern auch weitere Kritiker für eine sehr magere Erklärung.

Das ursprünglich geplante Releasedatum des Spiels CryptoDogs vom 22.01.2018 konnte auf Grund mangelnder Entwicklerressourcen nicht eingehalten werden. Daran ist jedoch nicht das Entwicklerteam von TRON schuld, sondern game.com selbst.

Die Developer von TRON arbeiten derzeit am Release des Mainnets und nicht am Spiel CryptoDogs. Das Entwicklerteam scheint langsam zu wachsen, erst vor wenigen Tagen ist ein neuer Entwickler zum TRON Team dazugestoßen.

Innerhalb des Spiels gibt es nur eine Möglichkeit für die Hunde und weitere Gegenstände zu bezahlen, nämlich mit dem TRX-Token. Nachdem das Spiel zunächst nur in der chinesischen Version verfügbar war, wurde nachgelegt und die englische als auch die koreanische veröffentlicht.

Der Vergleich zu dem erfolgreichen Spiel CryptoKitties, welches auf der Ethereum Blockchain lief, zeigt das es keine zu großen Unterschiede gibt (in Bezug auf das Spielkonzept). Statt Katzen ist es möglich Hunde, zu derzeit noch recht günstigen Preisen zu kaufen. Die Preise liegen derzeit noch zwischen 200 und 400 TRX und entsprechen damit Kosten in Höhe von ca. 8 Euro.

Quelle: https://tron.game.com

TRON scheint einen Marketing-First-Ansatz zu verfolgen durch den es eine Menge Aufmerksamkeit erregt hat und der Hype bis zum heutigen Tage am Leben erhalten wird. Mittlerweile sind einige solide und erfahrene Entwickler ins Team gestoßen, sodass die sehr sportlich vorgenommenen Ziele angegangen werden.

Besonders wichtig ist aus unserer Sicht der Launch des TRON Mainnets, der für Ende März diesen Jahres vorgesehen ist.

Das Mainnet soll eine ganze Reihe an Features mitbringen, die den Kurs von TRON antreiben könnten:

  1. Sehr niedrige Transaktionsgebühren: Die Gebühren sollen hierbei im Millionstelbereich eines TRON-Tokens liegen und somit nur Bruchteile von wenigen Cents kosten.
  2. Hohe Skalierbarkeit: Das Netzwerk soll bis zu 1.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten können.
  3. Das Netzwerk wird Smart Conctracts unterstützen, u. a. in der Programmiersprache Java geschrieben werden können. Dadurch können Entwickler Programme im Netzwerk hosten und austesten. Tron hat bereits eine ganze Reihe von denzentralen Anwendungen (DApps) veröffentlicht. Diese Zahl könnten steigen, wenn sich die Plattform als nützlich und stabil erweist.
  4. Weiterhin soll es einfacher möglich sein, bestehende Partner wie z.B. oBike in das Netzwerk zu integrieren. Dafür würde Tron oCoins innerhalb des Netzwerkes für seinen Partner ausgeben.

Unserer Meinung nach ist hierbei die Einhaltung dieses Termins besonders wichtig, da es in der Vergangenheit oft Verzögerungen und Rückschläge gegeben hat. Außerdem kommt es maßgeblich darauf an, ob die hochgesteckten längerfristigen Ziele tatsächlich erreicht werden können.

Justin Sun hat es geschafft für Aufsehen auf internationaler Ebene zu sorgen. Wenn großen Ankündigungen unzähliger Partnerschaften aber keine vorweisbaren Erfolge nach sich ziehen, kann der Hype, unserer Meinung nach, auch ganz schnell abflachen und damit TRON schnell in der Bedeutungslosigkeit versinken.

Die vermeintlichen Gerüchte, die zur Zeit in der Youtuber-Szene umgehen, dass Tron auf Coinbase gelistet werden wird, sind ganz klar als falsch zu bezeichnen. Es gibt dafür keine öffentliche Stellungsnahme, die diesen Schritt beweist.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: