HomeNewsTop-Analyst: Holo (HOT) könnte um 70 % zulegen, wenn dies geschieht

Top-Analyst: Holo (HOT) könnte um 70 % zulegen, wenn dies geschieht

HOT könnte die jüngsten Verluste wieder ausgleichen, wenn Altcoins eine signifikante Umkehr erleben, wie der technische Analyst Michael Van de Poppe vorschlägt.

Der Kurs von Holo (HOT) ist in den letzten 24 Stunden um 7,91 % gestiegen und notiert zum Zeitpunkt des Schreibens bei 0,0087 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung des Vermögenswertes liegt bei 1,57 Milliarden USD.

Trotz des Handels im roten Bereich während der 14-Tage-und 30-Tage-Perioden, den der Kurs-Aggregator CoinGecko anzeigt, stehen die Jahr-zu-Jahr-Gewinne des Tokens bei 1.570 %. Dieser Trend entwickelte sich nach einem massiven Höhenflug seit Dezember letzten Jahres, durch den die Kurse von Tiefstständen bei 0,0006 USD am 31. Dezember 2020 auf ein neues Allzeithoch von 0,03157 USD am 5. April 2021 gestiegen sind.

Als das Krypto-Blutbad dieser Woche den Bitcoin auf ein Tief von 30.000 USD fallen ließ, stürzte auch das Paar HOT/USD auf ein Tief von 0,0074 USD ab. Der Krypto-Analyst und Händler Michael Van de Poppe aber hat vorgeschlagen, dass der Kurs des Tokens auf einen neuen Aufschwung vorbereitet ist, da die Gewinnmitnahmen zurückgehen.

Ihm zufolge hat das Paar HOT/USD einen vollständigen Rückzug von seinem Höhepunkt zu den Tiefstständen im März gesehen. Eine anständige Unterstützungszone in der Nähe von 0,0057 USD und 0,007 USD könnte es den Bullen ermöglichen, neue Widerstandsniveaus anzusteuern. Seiner Meinung nach wird sich das bullische Szenario abspielen, sollte der Altcoin-Markt in den kommenden Tagen und Wochen eine Aufwärtskorrektur erleben.

Schauen wir uns die heutigen technischen Daten von Holo an.

HOT/USD-Kursaussicht

Wie die meisten anderen Altcoins spiegeln die Kurse von Holo (HOT) weitgehend die Stimmung auf dem Bitcoin-Markt wider. So könnte die Bitcoin-Konsolidierung in der Region zwischen 30.000 und 40.000 USD dazu führen, dass Altcoins einen neuen Aufschwung anstreben.

Das Tages-Chart zeigt, dass der RSI über die überverkaufte Linie kippt und der MACD in den bärischen Bereich fällt. Durchbricht das Paar HOT/USD beim 20-Tage-EMA (0,0117 USD) den Widerstand, würde es sich oberhalb der Zone befinden, die Van de Poppe als Schlüssel für frische Gewinne markiert hat.

Die nächsten Hürden oberhalb dieser Linie lägen bei 0,018 USD und 0,020 USD, was einen Anstieg um 70 % von der kritischen Linie bei 0,011 USD aus nahelegt.

HOT/USD im Tageschart. Quelle: TradingView

Umgekehrt würde ein Scheitern oberhalb der Abwärtstrendlinie neuen Verkaufsdruck erzeugen und das Paar HOT/USD für einen erneuten Test der jüngsten Tiefststände bei 0,0051 USD anfällig machen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.