HomeNewsTom Lee: Bitcoin hat Tiefpunkt erreicht – Stellar Lumens, EOS & Dogecoin sind Top-Performer in 2018

Tom Lee: Bitcoin hat Tiefpunkt erreicht – Stellar Lumens, EOS & Dogecoin sind Top-Performer in 2018

In einem Interview mit YouTube’s Crypto Tips sagte Fundstrats Tom Lee, dass Bitcoin seinen Tiefpunkt bei etwa 6.000 USD gefunden hat. Bis Jahresende hält er einen Anstieg bis 8.000 oder 9.000 USD für möglich. Neben Bitcoin hat er insbesondere Stellar Lumens, EOS und Dogecoin im Blick, die für ihn die besten Performer des Jahres 2018 sind.

Tom Lee, Bitcoin-Bulle und für sein Reasearch-Unternehmen Fundstrat bekannt, gab Crypto Tips ein Interview über den aktuellen Zustand des Kryptowährungsmarktes. Dabei äußerte er eine sehr interessante Betrachtung zum Kryptomarkt. Während es die weit verbreitete Meinung gibt, das Kryptowährungen hauptsächlich ein Spekulationsobjekt sind, konnte Lee diese These widerlegen (frei übersetzt):

Im Allgemeinen, wenn Menschen von traditionellen Märkten Krypto betrachten, denken sie, dass dies reine Spekulation ist und der einzige Grund, warum Menschen Krypto-Assets kaufen, ist Spekulation. Und natürlich, wenn man die Community einmal kennengelernt hat, ist das nicht wahr. Ich denke, es gibt tatsächlich viele Leute, die wirklich glauben, dass mit den traditionellen Finanzsystemen etwas nicht stimmt, und sie versuchen, es zu rekonstruieren. Aber was die Leute auch übersehen, ist, dass wir in traditionellen Märkten, ob Aktien oder Anleihen oder Währungen oder Gold oder Öl, messen können, wie viel Geld zu spekulativen Zwecken im Vergleich zu tatsächlich verwendeten Zwecken gehandelt wird.

Lee sagte, dass jeder Dollar ungefähr 240x in irgendeiner Form zur Spekulation verwendet wird. Jedes Barrel Öl und jede Unze Gold wird 40x zur Spekulation durch Investoren gehandelt. Was Kryptowährungen betrifft, sei dieses Verhältnis viel geringer:

Das Verhältnis bei Krypto beträgt nur 4:1. Die Anzahl der Spekulationen ist also im Vergleich zu anderen Märkten recht gering.

Für Lee stellen die Nutzerzahlen ein wichtiges Kriterium für die Akzeptanz einer Krptowährung dar. Während Bitcoin und Krypto in den Mainstream vordringen, werden positive Anwendungsfälle und Möglichkeiten, sie für Transaktionenzu nutzen, den Wert steigern. Deshalb hat er inbesondere drei Favoriten:

Seit Jahresbeginn haben nur drei Token einen Anstieg der täglich aktiven Benutzer verzeichnet, die wir täglich aktive Adressen nennen, nämlich Stellar Lumens, EOS und Dogecoin. Und sie sind die drei leistungsstärksten Token dieses Jahr. Ein weiterer, den ich für bares halte – auch wenn er viele Kritiker hat  – verdient vielleicht etwas mehr Anerkennung. Ich meine XRP, weil es eine sehr aktive Community gibt.

Was den Preis von Bitcoin betrifft, sagt Lee, dass seine Firma glaubt, dass Bitcoin seinen Tiefpunkt bei etwa 6.000 USD gefunden hat und das nächste Ziel die 20.000 USD sind:

Ich denke, die Leute sind zu bearish […] Bitcoins Gewinnschwelle bis Ende dieses Jahres wird nahe an 8.000 oder 9.000 Dollar liegen und historisch gesehen wird es bei 2 1/2x gehandelt, also sind 22.000 Dollar möglich  […] In der Baisse 2014 stieg Bitcoin in einem Monat vor seinem Höhepunkt, sogar fast um das Zehnfache. So stieg er von Oktober bis November 2013 um den Faktor 8, und die Baisse von 2013 bis Januar 2015 betrug 450 Tage und hatte ein Rückgang um 90% zur Folge. Die Preise fielen einfach auf das Niveau von Oktober 2013. Sie hatten also mehr als ein Jahr Zeit, nur um einen Monat Kursgewinne zu erzielen, denn Oktober 2013 war der Monat, in dem Bitcoin parabolisch auf seinen Höchststand vom November 2013 kam. Durch die gleiche Logik ging Bitcoin letzten Oktober und November parabolisch, damals lag Bitcoin bei etwa 6.000 USD. 6.000 bis 20.000 Dollar war ein ebenso parabolischer Anstieg, und so kehren wir eigentlich nur logisch auf dieses Niveau zurück.

Das gesamte Interview kannst du nachfolgende ansehen:

Tags: